1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
Monalisa Robbiani
Letzte Aktivität:
7. Dezember 2016
Registriert seit:
3. September 2007
Beiträge:
4.357
Zustimmungen:
6
Punkte für Erfolge:
38

Diesem Mitglied folgen: 1

Geburtstag:
März 1
Ort:
Österreich
Beruf:
Ich mache RL-Vendortexturen und RL-Notecards voll

Monalisa Robbiani

Superstar, aus Österreich

Monalisa Robbiani wurde zuletzt gesehen:
7. Dezember 2016
    1. Es existieren bisher noch keine Nachrichten im Profil von Monalisa Robbiani, die angezeigt werden können.
  • Die Seite wird geladen...
  • Über mich

    Geburtstag:
    März 1
    Ort:
    Österreich
    Beruf:
    Ich mache RL-Vendortexturen und RL-Notecards voll
    Bevorzugte Clientsoftware:
    Viewer 3, Lumiya
    Second Life Grid:
    Es gibt nur eines.
    Teleport zur Deiner Heimat-SIM:
    http://maps.secondlife.com/secondlife/THINC/56/108/25
    Marketplace-Store:
    https://id.secondlife.com/openid/cc?n=0&going_next=https%3A%2F%2Fwww.xstreetsl.com%2Fauth_end.php%3Fredirect%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.xstreetsl.com%2
    RL-Geschlecht:
    weiblich
    Geboren zur Zeit des sternTV-Hypes, begann M. L. Robbiani ein einfaches Leben als Camperin und Money Tree-Erntehelferin. Fasziniert von den Möglichkeiten in ihrer neuen Welt begann sie, Photoshop und andere Werkzeuge zu studieren, um damit ihre Welt zu gestalten. Andere mochten ihre Werke und bezahlten ihr dafür Lindendollar. So entdeckte Robbiani die wunderbare Welt der virtuellen Wirtschaft, eröffnete einen Shop und bestritt von nun an ihren zweiten Lebensunterhalt. Robbiani hatte auch eine starke soziale Ader: Sie engagierte sich im Bereich des Mentoring und Coaching von Neueinwanderern. Irgendwann war ihr Service nicht mehr gefragt und sie widmete sich lieber anderen Dingen wie Tiny-Möbeln und exotischen Tänzen. Jetzt, mit über sieben Jahren, ist Robbiani etwas gealtert und auch müde geworden. Die virtuelle Welt hat den Reiz etwas verloren. Aber sie ist immer wieder online anzutreffen, wo sie Freunde trifft oder sich Veranstaltungen anschaut.

    Fotografie