1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Das EMILAC - Roboter Grid

Dieses Thema im Forum "OpenSim - Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Miyu Tatham, 9. Februar 2016.

  1. Miyu Tatham

    Miyu Tatham Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Seit ein paar Monaten gibt es ein neues open sim basiertes Grid: EMILAC : http://www.emilac.com/

    Betrieben wird es von den Secondlife Roboter-Designern Shane Nielson und Aries Westland, die mit den sogenannten Buildables-Robotern 2012 eine neue Art von Breedables nach SL brachten (inzwischen gibt es über 500 verschiedene Roboter!).

    Mehr dazu hatte ich bereits hier geschrieben: http://www.slinfo.de/threads/buildable-robots-robots-second-life.27625/#post-508551 oder siehe auch hier: http://mybuildables.com/

    Wieso nun ein eigenes Grid?

    Die Idee dahinter ist, deutlich günstigeres Breeding-Land zur Verfügung zu stellen. Ein nachwuchsfähiges Roboterpäarchen braucht 34 Prims - und will man davon z.B. hundert haben, muss man in SL dafür schon tief in die Tasche greifen.

    Eine Sim in EMILAC kostet statt den ca. 80000 LD in SL 'nur' 10000 (oder eine Viertel 3K, bei mir).

    Wie funktioniert das Ganze nun?

    Um die Roboter zwischen SL und EMILAC hin- und her zubewegen, wurde eine Art 'Wurmloch' gebohrt, d.h. es gibt ein Portal, was man auf beiden Seiten aufstellen kann, und schon kann man die Blechkameraden hin- und her senden. Das funktioniert auch reibungslos. Damit - und das ist das eigentliche Novum - sind die Buildable Robots die ersten Breedables, die man auch auf ein anderes Grid auslagern kann.


    Ich habe jetzt die 2-3 Monate Beta mitgemacht, und inzwischen läuft es recht stabil, und das kleine Grid besteht inzwischen so aus ca. 40-50 Sims. Der Betreiber hat ein Welcome-Center eingerichtet, wo man sich mit den nötigsten Freebies ausstaffieren kann - danach sieht man wie ein ganz fortschrittlicher Noob von 2007 aus.
    ;)

    Das ist dann die eigentliche Herausforderung dort - und für Baupioniere stellt sich schnell wieder das aufregende Gefühl von damals ein. Außer einer Masse an uralten Freebies gibt's halt nix und man fängt quasi wieder bei Null an.

    Ich finde das spannend ...

    Miyu's Robotworld
     
  2. Migon Aeon

    Migon Aeon Freund/in des Forums

    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    382
    Punkte für Erfolge:
    63
    Doofe Frage von einem der sich mit OpenSim nun überhaupt nicht auskennt: Es ist also möglich Dinge von OpenGrid zu SL zu teleportieren? Richtig?
    Warum klappt das dann nicht auch mit Personen? Portal auf beiden Seiten - und schon kann man z. B. Dorenas Parties besuchen.
    Weil im Grunde ist der Avatar ja auch nix anderes als ein Gegenstand.
    Oder bin ich mal wieder total falsch?
     
  3. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Der Trick: Die Dinge werden nicht wirklich teleportiert. Die Hersteller der Robots haben ja die kompletten Dateien, woraus diese bestehen. In deren OpenSim Welt liegen die Assets als Kopie vor, und das Portal muss nur die Daten übermitteln, woraus (Objekte, Texturen, Scripte, Zustände...) der zu "teleportierende" Robot genau besteht. Dann wird auf der anderen Seite eine exakte Kopie erstellt, und chakka! :)

    EDIT: Ein Hypergrid-Teleport innerhalb von OpenSim hingegen öffnet dem Zielgrid eine Schnittstelle zu den Assets des Herkunftsgrids. Da muss das Zielgrid also selber die Assets vor dem Teleport nicht kennen, woraus der Avatar und dessen Attachments gerade bestehen, und fremde Avatare unbekannter "Zusammensetzung" können auf einer Party aufschlagen. Die Assets (Objekte, Texturen, ...) werden beim Herkunftsgrid abgefragt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2016
  4. Migon Aeon

    Migon Aeon Freund/in des Forums

    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    382
    Punkte für Erfolge:
    63
    Okay Mareta, so weit so gut. Aber was ist mit dem Denkansatz: die Daten von Dir oder mir liegen ja auch komplett vor - müssen also nur von dem SL-Server auf den OpenGrid-Server gestreamt werden........
    Ich mein das das daran scheitert das LL keinen SL Kontent nach außen geben will ist klar - aber theoretisch möglich oder?
     
  5. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Genau Migon, LindenLab gibt die Assets nicht raus. So etwa um 2008 rum gab es sogar funktionierende Teleports zwischen dem SL-Betagrid und OpenSim, dann hatte sich LL dagegen entschieden.
     
  6. Miyu Tatham

    Miyu Tatham Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Mann kann aus SL auf legalem Wege nur die Dinge exportieren, die man zu 100% selbst erstellt hat. Nun hat man ja z.B. seinen Skin, die Haare und die Meshklamotten die man trägt, normalerweise nicht selber erstellt, sondern nur gekauft - und die Lizenz diese zu benutzen bezieht sich nur auf SL.

    Die Daten der Buildables-Roboter liegen aber schon immer auf deren eigenen externen Servern, alle Bestandteile wurden von den Designern selbst erstellt - und werden in SL oder nun in Emilac von Skripten beim Öffnen der Transportkisten oder nach einem Durchgang durch das Portal einmalig gerezzt - was möglich ist, weil die Builder deren Assets in beiden Welten geladen haben.

    Da die Robots beim Benutzen eines Portal dann auf der Sendeseite gelöscht und auf der Empfangsseite neu gerezzt werden, sieht das nur so als hätte man da einen Durchgang. Andere Dinge als diese Roboter lassen sich nicht durch die Portale schicken, deshalb rennt Miyu in Emilac auch als ziemlicher Noob herum.
    ;)