1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Inworld Marktwirtschaft

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Daemonika Nightfire, 6. Januar 2015.

  1. sven Homewood

    sven Homewood R.I.P.

    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da steht: ... den Preis zu erhöhen im vergleich zu in world (shops) oder anderen e-commerce plattformen.

    Daran kann ich mich noch so gut erinnern, weil es mal Zoff gab, da einige Händler die Gebühren, die beim Verkauf der Produkte anfallen, so kompensieren wollten. War mal relativ Gängig die Methode.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2015
  2. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.187
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ok, wenn das auch so gemeint ist, lass ich mich mal davon ueberzeugen.
    Nur, erzaehlt das auch mal den anderen Verkaeufern auf dem Marketplace, ich jedoch werde mich lieber drueber freuen, wenn ich feststelle das das Object meiner Begierde Inworld billiger ist und einen Teufel tun denjenigen anzuscheissen.

    LG
    Dae
     
  3. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das heißt sinngemäß nichts anderes als "[...] Preise im SL-Marketplace teurer machen als inworld oder auf anderen e-commerce-Seiten, [...]"


    Was eigentlich schade ist, denn wenn man auf MP teurer verkaufen dürfte als inworld (und sei es bloß 10%), würde nämlich der inworld-Handel wieder ordentlich angefacht werden. Die Leute wären wieder interessiert daran, durhc die Shops und Malls zu streifen, die Händler würden dadurch wieder daran interessiert sein, in Land bzw Shopmieten zu investieren - und dadurch würde LL wieder ordentlich Geld einnehmen. Außerdem: Da LL ja Prozente nimmt beim MP-Verkauf, müssten sie ja eigentlich auch an höheren Preisen (im Vergleich zu inworld) stark interessiert sein. Ich meine, so rein von der Logik her. :?
     
  4. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die Menschen orientieren sich da aber schnell um. Nehmen wir an, auf MP wären Preisaufschläge von 10% erlaubt. Dann informieren sich alle auf MP über das was sie wollen, teleportieren sich dann aber doch Inworld in den günstigeren Shop. Dann verliert LL quasi doppelt: Sie haben die Pflege und Kosten der MP-Seite am Hals, verkaufen aber deutlich weniger.
     
  5. Stephen Howitt

    Stephen Howitt Moderator / amtierender Fussballgott Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich hänge mich hier mal dran bezüglich Entwicklung des Marktes allgemein:

    Ich habe schon lange nur noch auf dem Marketplace einige Terrain-Texturen im Angebot. Die verkaufen sich für meine Erwartungen ganz gut, aber generell mit abnehmender Tendenz.
    Seit Januar gehen aber die Verkäufe wieder hoch, und zwar drastisch. Per heute habe ich im März doppelt so viele Verkäufe wie im Dezember.
    Gibt es inworld irgendeine Entwicklung, die ich verpasst habe?
     
  6. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.187
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    48
    Es ist nur eine Vermutung meinerseits, vielleicht haben die Leute es einfach satt auf Sansar zu warten und beschaeftigen sich momentan einfach mehr mit Second Life.
    Meine persoenliche Erfahrung ist, das sich mein Freundeskreis nach wie vor mit den alltaeglichen Inworld Problemen herum schlaegt. :)

    LG
    Dae
     
  7. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    94
    Ich vermag es nicht zu sagen, ob da ein Zusammenhang besteht. Aber ich habe das Gefühl, das Homesteads beliebter sind wie je zuvor. Begonnen hat diese Wendung, als LL die Prims erhöht hat.
    Aktuell haben wir seit paar Stunden zwei Homesteads frei, was die absolute Seltnheit ist. Homesteads sind in der Regel ausverkauft *klopft auf Holz*, kaum ist eine frei, werden jene kontaktiert die auf der Warteliste sich setzen haben lassen und eine Stunde später sind alle wieder weg. Ebenso fiel mir auch auf, das keine Homesteads mehr für den Full Transfer angeboten werden... gestern Nacht, die erste wieder seit Wochen.
     
  8. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    84
    Würde ich auch sagen, nachwehen der primerhöhung. Viele haben ja auf Homesteads verzichtet weil zu wenig Prims. jetzt mit 5000 Prims kann man da einiges mehr anfangen und dürfte jemanden der bisher gezögert hat eher zum mieten verleiten. Fraglich ist eher wie es jetzt sich in den nächsten Monaten einpendelt, zumal wenn jetzt der Sommer kommt.
     
  9. Uri Emerald

    Uri Emerald Nutzer

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich betreibe keine Satellitenshops auf anderen Sims. Dafür ist mir die Fluktuation zu hoch. Mein laden im MP produziert geschätzt 80% meiner Einnahmen, der Rest generiert sich aus Käufen auf meiner Homestead.
    Mein Konzept sieht so aus:

    Alle Gebäude in meinem Shop stehen auch auf meiner Sim, und zwar stilvoll in einer ziemlich realistischen Hafenstadt arrangiert. Die Stadt habe ich mit viel Liebe arrangiert. Das Wetter ist trübe, die Möwen schreien, der Wind schiebt die Wolken vor ich her. Nordwestdeutsches Schmuddelwetter vom Feinsten! Und vor jedem Gebäude steht auch ein unaufdringliches und überhaupt nicht störendes "Zu verkaufen"-Schild.

    In meinem MP-Shop ist ein Link zu meiner Stadt und die Aufforderung, sich die Häuser in Ruhe dort auch anzuschauen. Mir ist aufgefallen, dass viele MP-Käufer dann auch wirklich dort waren. Und ich habe inzwischen viele Kunden, die auch wirklich Zeit bei den Häusern verbringen. Der Traffic ist vielleicht nicht berauschend, aber viele der Besucher kaufen auch!

    Das Konzept geht auf. Zur Zeit brummt ist es, die Kauflaune der SL-Bewohner ist groß. :)

    Allerdings fürchte ich, dass im Blick auf Sansar das Ende naht. Ich denke, wenn Sansar die Pforten öffnet, ist es schnell vorbei mit der Herrlichkeit. Ich befürchte stark sinkende Umsatzzahlen. Viele Landlords werden ihr Geschäft nicht mehr weiterführen können, was zur Kündigung vieler toller Sims führen wird. Wenn also die Umsatzzahlen bergab gehen, meine Sim gekündigt wird... spätestens dann ist es Zeit, sich neu zu orientieren. Ob ich Lust habe, in Sansar noch einmal komplett neu zu beginnen? Ich weiß es nicht.

    Viele liebe Grüße,
    Uri
     
    Leora Jacobus und Uli Jansma gefällt das.
  10. angelika Schmertzin

    angelika Schmertzin Superstar

    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich verstehe immer noch nicht diese Angstvorstellungen vor Sansar. Es gibt noch nicht einmal den offenen Zugang für die Alpha die nun auch schon wieder auf den Sommer verschoben ist. Sansar ist eigentlich mit SL nicht zu vergleichen und hat ein ganz anderes Konzept. Und nicht umsonst investiert Linden derzeit recht viel in SL. Ich kann Maddy nur beipflichten dass SL nicht eingestellt wird und es sicherlich auch keine Massenflucht geben wird nach Sansar. Was natürlich immer sein kann ist dass Sansar floppt und damit vielleicht auch ganz LindenLab in den Abgrund ziehen wird und damit natürlich auch SL.
     
    Leora Jacobus und aviva Sparta gefällt das.
  11. Jamali70

    Jamali70 Nutzer

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    44
    Genau das :(
     
  12. Archon Short

    Archon Short Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.021
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    124
    Davor hab ich auch die meiste Angst im Bezug auf Sansar, aber sonst mach ich mir weniger Gedanken um SL und Sansar, da es doch zu verschieden ist.

    Und die inworld Marktwirtschaft.... ich mach nun zum ersten mal mit einem Geschäftspartner gemeinsam bei einem Gacha Event mit, also da fließt noch immer ne Menge inworld Geld, somit ist noch immer kaufkräftige Kundschaft vorhanden, bei der ich am ehesten vermuten würde, daß sie vorsichtiger mit Neuinvestitionen sein würden, wenn sie gedenken SL den Rücken zu kehren.

    Ansonsten genieße ich die Freiheit von SL und bastel an meinem ersten Point&Click inworld Game :)
    Das ist einfach zum Spaß und hauptsächlich für die Spieler, der Rollenspielsim unter meiner Bauplattform.
    Also auch ich bin weiter fleißig in SL, ich nehme dort Geld ein und gebe dort Geld aus, denn nur dann brummt SL, es muss ein geben und nehmen sein, und oft und viel geb ich einfach so, weil es das wertvollste ist, was ich geben kann, Aufmerksamkeit und Zeit für Freunde, Bekannte und völlig fremde Menschen, die ich dort treffe oder die mich einfach mal so anschreiben.
     
  13. LILLY2008 McCallen

    LILLY2008 McCallen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    43
    Meine Vision ist, seit ich gestern Mark Zuckerberg von Facebook hörte, der seine sich in Arbeit befeindete virtuelle Welt vorstellte, dass er vllt SL aufkauft und Sansar in sein Imperium integriert. Mir scheint es, als gäbe es da einige Überschneidungspunkte.
     
  14. reini apfelbaum

    reini apfelbaum Nutzer

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    18
    wenn Zuckerberg seine Krallen in SL steckt,sind meine Tage in dieser Welt gezählt,da soll er sich besser in Sansar einkaufen,dass wird wie es aussieht ne reine kauf mich Business Welt mit professionelln Anbietern und erlauchter Kundschaft,die mittels VR Brille auf Smartphone die neuesten Sneakers über Amazon bestellen kann
    Zuckerberg darf dort dann seine like Buttons installieren