1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Meine letzte Campus lecture: Modern weapons on Gor

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Jesren Thorn, 2. Januar 2017.

  1. Jesren Thorn

    Jesren Thorn Nutzer

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  2. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.824
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    129
    FB Links können nur Leute mit FB Accounts lesen.
    Hast du nicht einen "neutralen" Link für alle? oder du postet den Artikel hier, wenn er von dir ist.
     
  3. Jesren Thorn

    Jesren Thorn Nutzer

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Zugegeben haben heute die meisten einen FB Account und wenn es nur einer für ihren Avatar ist. Ich überlege mal das Video anderweitig hochzuladen damit die ohne FB Account auch rankommen. Wenn genug Interesse ist, dann werde ich eine deutsche Version davon erstellen.
     
  4. Brigitt Loening

    Brigitt Loening Superstar

    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    113
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich hatte mal einen Facebook-Account, aber der ist schon lange gekündigt und erledigt. Ja, das geht!

    Aber ich brauch auch nicht alle links, wer wann was zum Frühstück oder zum Abend gegessen oder getrunken hat ...

    Daten sammeln können andere genauso gut.

    (Ups? Gor? Hier gehör ich ja gar nicht hin.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2017
  5. Jesren Thorn

    Jesren Thorn Nutzer

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moderne Waffen auf Gor (Kurzfassung)

    Auf jeder mir bekannten Second Life Gor sim wird einem zum Thema klar gesagt:

    Nicht erlaubt … Das ist nicht BTB … Das kann man nicht machen. … Das zerstört Gor. ...Das ist gegen die PK laws...

    Um nur ein paar der typischen Kommentare aufzuzählen.

    Selbst viele RP Schulen und RP Mentoren haben das im Lauf der Jahre genauso gesehen, wenn auch komplexer argumentiert.

    Doch sind moderne Waffen auf Gor wirklich nicht vorhanden? Widersprechen sie dem Konzept von Norman und seinen Büchern?

    Den Gesetzen der Priester-Könige nach wird jeder der moderne Waffen entwickelt oder benutzt mit dem Tod durch das blaue Feuer bestraft und alle Spuren der Waffen dabei mit zerstört.

    Kennt man die Bücher aber genauer, dann sieht es in der Handlung doch anders aus.

    So dreht sich die Handlung von Buch 10 „Tribesmen of Gor„ nicht nur um die Tahari, sondern auch um eine große Bombe der Kurii, die geeignet ist den ganzen Planeten zu zerstören.

    I knew then it hunted, in the vicinity of the tower. On my hands and knees I crawled a few yards in the direction of the ship. I saw it again, once, briefly, in a break in the storm. It seemed to me of primitive design. The thrust chambers suggested a liquid-propellant rocket. It was not disklike. I supposed it might have been an obsolete ship, perhaps a derelict, even an ancient ship, little more now than the fuselage for housing a bomb. Page 297

    Schon in Buch 5 „Assassin of Gor“ bringen schwarze Schiffe der Kurii nicht nur neue Sklaven, sondern auch andere Waren nach Gor. Darunter eben auch moderne Waffen, die gegen die Priester-Könige eingesetzt werden sollen.

    Certain of the boxes which were unloaded, to my surprise, bore lettering in various languages of Earth. I recognized English, and French and German, something that was presumably Arabic, and other boxes which were marked with characters doubtless either Chinese of Japanese. I suspected, however, that the goods in these boxes might not all be those of Earth. I suspected rather that in some of these boxes at least might be goods from the ships of Others, transported by way of Earth, in ships to be piloted by men. Some of the goods, however, were surely of Earth. Among them was a high-powered rifle with telescopic sights. To possess such a weapon, of course, on Gor was a capital offense, it being a violation of the weapon laws of Priest-Kings. Page 128

    Man sollte sich also nicht wundern, wenn jemand auf Gor z.B. Pfeifentabak besitzt oder einen Wein oder alkoholische Getränke von der Erde trinkt. Es ist jedoch kein eindeutiges Zeichen dafür, dass es sich um einen Agenten der Kurii handeln muss, da entsprechende Waren auch unter der Hand gehandelt werden oder als Bestechung dienen.

    In Buch 27 „Prize of Gor“ machen wir Bekanntschaft mit einem Kurii-Agenten der auf der Erde geboren wurde und auf Gor im Besitz einer modernen Automatikpistole ist und diese auch demonstriert.

    We are nine men,” said Portus Canio, puzzled.

    I have this,” said Mirus, reaching within his robes.

    Ellen cried out in misery.

    Perhaps the slave can explain it to you,” said Mirus.

    In the hand of Mirus, brandished, glinting, there shone the grayish steel of an automatic pistol.

    Beware, Masters!” cried Ellen. “It is a weapon!”

    Surely an unlikely weapon,” said Selius Arconious. “It seems blunt for a knife, and small for a club.”

    Perhaps he stabs melons with it,” said one of the fellows at the wagon.

    And you draw the juice out through the hole?” speculated another.

    It might do to give an urt a headache, if you hit it hard enough,” suggested another. “Perhaps that is what it is for.”

    No, no, please, Masters!” cried Ellen. “I know what that is! I have seen such things! I do not know a word in Gorean for it. I do not think there is such a word. But it is dangerous. It can kill, kill! Believe me! It is a bow, a bow, or like that, or like a sling. It ejects pellets, stones, small knives, or however you can understand this! Try to understand what I am saying! Please! It is dangerous! It can kill! It is like lightning! Like lightning! I know! Please believe me, Masters!”

    Page 527

    This is called a gun, or a pistol,” said Mirus. “Now you have words for it. Now it is real to you.”

    Page 527

    Warum bemerkten die Priester-Könige davon nichts und griffen ein?

    Es ist einfach erklärt: Nach dem Nestkrieg in Buch 3 „Priest-Kings of Gor“ war ein großer Teil der Überwachungsstruktur weitgehend zerstört. Die Priester-Könige waren mehr damit beschäftigt die eigenen Probleme zu lösen, als diese wieder herzustellen. Das erklärt auch etliche der Aktivitäten der Kurii die in der Folge erst so möglich wurden. Umso wichtiger übrigens die Aktivitäten der PK-Agenten und der weißen Kaste. Daraus ergeben sich bisher meist unbeachtete Rollenspielmöglichkeiten.

    Welchen Einfluss hat dies nun auf das Rollenspiel in Second Life? Meiner Ansicht nach können wir uns auf zwei Arten entscheiden.

    Entweder wir halten uns an die Vorgaben von Norman, dann ist der Einsatz auch moderner Waffen im Rollenspiel möglich, wenn auch nicht alltäglich.

    Oder wir ignorieren Norman, dann ist aber das Rollenspiel nicht mehr länger BTB. Schönreden ändert daran auch nichts.

    Natürlich muss es auch bei Variante 1 dennoch Grenzen geben. Wer will schon einen Raid mit Maschinengewehren erleben oder von Tarns abgeworfener moderner Bomben? Vor derartigem Overkill schreckte auch Norman bisher zurück.

    In den Büchern sind moderne Waffen entweder auf Kurii (siehe Bombe) oder auf deren Agenten (automatic pistol) reduziert. Das sollte man auch im Rollenspiel so umsetzen. Ebenso sollten diese Waffen auf besondere Stories beschränkt bleiben und keinen Einzug ins „Alltags-Rollenspiel“ halten.

    Im Rollenspiel sollte immer die Gefahr des Eingreifens der Priester-Könige vorhanden sein und auch deren Agenten. Das begrenzt den Einsatz moderner Waffen auf ein der Story zuträgliches Ausmaß. Ebenso sollte bei der Story-Erarbeitung überlegt werden, ob diese Waffen für die Story auch Relevanz besitzen. Also ruhig verwenden wenn sie Sinn machen. Ansonsten aber eine Besonderheit einzelner Stories sein lassen.

    Gibt es überhaupt moderne Waffen für GM und sind diese nicht zu mächtig? Ja, es gibt sie von GTS. Und sie sind in ihrer Kampfkraft so eingestellt, dass sie nicht über die von Bögen oder Armbrüste hinausgehen. So bleibt der Kampf im RP dennoch fair.

    Oft wird beklagt es gäbe für neue Stories wenig Ideen. Das liegt aber oft an einer unsinnigen Selbstbeschränkung, wie man beim Thema moderner Waffen sehen kann.
     
  6. Nelly Yumako

    Nelly Yumako Superstar

    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    785
    Punkte für Erfolge:
    129
    Ist das echt immer noch ein Thema? :facepalm:
    Dabei ist das doch ganz einfach: Jeder Godmode macht RP kaputt. Wer sich mit NPC oder echten Spielern messen möchte, soll sich ein MMO suchen. Soll sogar welche geben, in denen man ballern und RP haben kann.
     
    eighthdwarf Checchinato gefällt das.
  7. Jesren Thorn

    Jesren Thorn Nutzer

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Klar ist es immer noch ein Thema, gerade weil der wesentliche Band in deutsch ja nicht verfügbar ist und viele die englischen nicht lesen (können).
    Und mit Godmode hat es nichts zu tun. Und mit rumballern auch nicht.

    In Assassin of Gor erfährt man so neben bei, dass die Kuriiagenten auch moderne Waffen von der Erde nach Gor bringen.
    In Prize of Gor erfährt man, dass Kuriiagenten (einige, nicht alle) diese auch durchaus auf Gor bei sich tragen und nicht davor zurückschrecken sie zu benuten.

    Was hätte also ein RP in dem man so eine Waffenlieferung beispielsweise aufhalten will (auf Gor) und herausfinden will wo sie herkommt und für wen sie ist und wofür...automatisch mit Ballern zu tun? Man bedenke...Einsatz von modernen Waffen ist gegen PK Law und auch wenn ihre Überwachung nicht mehr so gut funktioniert wie früher, so haben sie ja auch noch Agenten. Und ein solcher oder mehrere müssten logischerweise Teil eines solchen RP sein. Normale Goreaner würden keine Ahnung davon haben, dass eine Pistole eine Waffe ist bevor jemand sie benutzt. Aber auch das findet sich in den Zitaten.

    Es gibt viele Möglichkeiten etwas sinnvoll einzusetzen oder man kann es missbrauchen. Mir ging es darum zu zeigen. dass die Bücher auch oft überlesene Fakten in sich haben, die man für ein RP auch nutzen kann.

    Nur zu oft höre ich: Was soll man noch spielen? Ist doch eh alles gespielt? Komisch..ich hätte Ideen für die der Rest meines Lebens nicht ausreicht sie spielen zu können.

    Fällt Dir schon auf, dass Du an der Lecture vorbei argumentiert hast, oder?
     
  8. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.458
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    63
    sorry, ist doch scheiss egal
    Was interessiet was in Band 137 auf Seite 5287 in zeile 17 setht.
    Kommt da wer mit einer Schnellfeuerpistole an bin ich OOC oder AFK ..... fertig.
     
  9. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.717
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    Es stimmt schon, dass diese Sachen in den Büchern erwähnt werden - aber das sind Ausnahmen, die nichts mit dem "normalen Leben" auf Gor zu tun haben. Kurii-Agenten mit modernen Waffen sind in der Buchreihe und im RP nunmal Sonderrollen und nah am Godmodding. Und meiner Erfahrung nach würden moderne Waffen - würden sie zum RP zugelassen - schnell ausgenutzt werden, und dann gäbs einen weiteren Fall von "Gor Evolved" aka Pseudo-Gor.

    Klar wenn du "Aquisition"-RP machst, das sowieso halb auf der Erde und halb auf Gor spielt, dann könnten moderne Waffen für den Erd-Part eventuell noch okay sein, aber im üblichen Gor-RP haben meiner Meinung nach solche Waffen nichts verloren.

    Ditto. Obwohl - bei mir würde schon ein normaler Revolver oder eine Pistole am Gürtel ausreichen, dass ich auf RP mit dem Träger dieser Waffe komplett verzichte.
     
  10. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ach du schei**e, ein Gor Thema und ich habs echt nicht mitbekommen? Wer sich die ganze Zeit den Angstschweiss von der Stirn gewischt hat, Pech gehabt, habs doch noch gesehen :p
    Interessiert halt leider nur noch am Rande, schade.

    Aber trotzdem möchte ich hier kurz einhaken, weil es genau das ist, womit ich am Ende die grossen Probleme mit dem Gor Rollenspiel hatte, und letztendlich wie einige andere deswegen auch die Lust am ganzen verloren habe. Und auch dir Jesren vielleicht einen Denkanstoss geben, warum das so polarisiert.


    Wieviele Bücher sind das jetzt? 30? Das ist wirklich enorm viel Text. Man findet, wenn man mal von den "Gor kurz erklärt" Notecards in SL weg geht, tonnenweise zusätzliches Material. Und das verwirrt bisweilen, weil es sich doch häufig einfach anscheinend widerspricht, gelerntes aus SL ad absurdum führt usw.

    Gor ist ein Welt mit einer Deus Ex Machina (Priesterkönige/Kurri), die mit Raumschiffen durch die Gegend fliegen, irgendwelche Strahlenwaffen haben, irgendwelche Leute auf den Planeten schleppen, und so weiter. Die Bevölkerung wird gesellschaftlich (Eingeweihte) und gewaltsam blauer Blitz und peng) dumm gehalten, und bekommt von alldem in der Regel gar nichts mit. Diese Themen kommen dann im Roman vor, weil der Held, meist Tal, irgendein Abenteuer erleben muss. Und der Autor jetzt auch nicht wirklich ein toller Geschichtenerzähler ist. Aber das ist was anderes.

    Das Problem, was dann beim Rollenspiel hier entsteht, ist so alt wie die gefühlten 2000 Tatrix(en) mit ihren Schwertern in SL. Der eine macht es vor, der andere macht es nach. Warum darf die mit einem Schwert rumlaufen und ich nicht? In Roman Blah Seite Furz hat die Sklavin Strapse an, also darf ich das ja wohl!

    Und schon kommt die torvaldsländische Piratengruppe (die dürfen ja eh irgendwie alles) mit Maschinengewehren auf die Sim, zieht sich ein "Also wir haben jetzt 2 Wochen lang ausgespielt wie die Kurri uns mit den Waffen ausgerüstet haben, ist bei uns voll der Plott, weisste. Also alles legtim. Hier haste die Notecard mit dem RP Verlauf. Peng, ihr seid tot, wir haben gewonnen" aus dem Arsch. Klingt vielleicht weit hergeholt, aber lach nicht, genau sowas habe ich ähnlich erlebt vor Jahren.

    Was meinst du wie die betroffene Gor Gruppe reagiert? Das ganze als wunderschönes RP preisen, weil in irgendeinem der 30 Romane mal ne Kiste von Heckler und Koch oder weiss der Geier abgeworfen wurde? Mal abgesehen davon, dass man doch echt zuviel Zeit verplempert den anderen stundenlang zu "beweisen" und zu erklären, dass es alles BtB, valide und blah ist. Warum tut man sich sowas an?


    Und genau das sehe ich den Haken. Was eine geschlossene Gruppe als - für sich genommen sogar denkbares - RP spielt, sorgt für totales Chaos sobald es jemand anderes sieht oder involviert wird. Gab ne Tatrix in der Wüste. Eine. Die hat nichtmals gross rumgekämpft. Hat sehr schnell niemanden in SL mehr interessiert, und man traf alle 2 Meter eine. Ab da war die schöne Idee absurd.


    Auf der anderen Seite, da zumindest deutsches Gor hier nur noch vielleicht geschätzt 3 Leute spielen, könnte das mittlerweile sogar funktionieren :p



    Es hätte dem deutschen Gor Rollenspiel vor 4-5 Jahren eher gut getan, hätten die Leute sich auf normale Rollen beschränkt, und nicht ständig Sonderlocken und immer verrückter. Ich habe immer versucht so gut wie möglich einen Durchschnittsgoreaner zu spielen. Straight forward, Krieger, mit möglichst wenig Widersprüchen. Aber auch wenig Toleranz IC und Achtung der Sitten und Gebräuche. Gab wirklich so ab 2013 herum immer mehr Probleme und Ärger deswegen, Unverständnis und so weiter. Weil fast jeder gewohnt war, durch die vielen Sonderlocken und "Aber in Roman blah hat die Frau hurz gemacht!!!" Freifahrtscheine für alles zu haben. Das machte dann halt auch keinen Sinn mehr.


    Ach Gor ist schon eine coole Sache. Und es gibt wirklich überraschend viel zu entdecken, auch in den Romanen, und da hast du völlig Recht. Am Ende des Tages brauchen aber alle Spieler einen gemeinsamen Nenner. Das Verständnis, was man bringen konnte und was besser nicht (weil sonst Chaos, schlechte Kopien usw.), war aber nur noch selten da.


    Zeusel
    aus dem off
     
  11. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58
    Für "echte" Torvaldsländer wären moderne Waffen eher ein absolutes NoGo, denke ich, aus meiner nun über 4-jährigen Erfahrung als Nordweib.
    Und zwar, weil Schusswaffen Feigheit ermöglichen. Es wäre unehrenhaft, solche Waffen zu benutzen. Es wäre kein fairer offener Kampf Mann gegen Mann.
     
  12. Devlin Rajal

    Devlin Rajal Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    An Zeusel: es ist so schade, und ein Drama, was gerade so in Gor läuft oder nicht läuft. Spieler wie Du, die 'alten Hasen', gucken ja alle Jubeljahre mal wieder rein, zuweilen nach Jahren SL-Abstinenz, so auch ich , und einige treue Weggefährten. Eine Freundin sagte kürzlich, man sollte ne hübsche Wohnsim für Rollenspieler in Rente aufmachen. Ich wäre dafür, es geht nicht um Traffic, es geht um Qualität, und dass es eben zumindest auf der eigenen Sim passt. Momentan irren ca 5-7 Spieler aus meiner FL herum, und suchen, versuchen es hier, versuchen es dort am Rande der Verzweiflung. Norden ist wohl gerade wieder in Mode, aber damit bin ich schon lange durch, der Süden ist einfach anspruchsvoller, komplexer, und meines Erachtens voller Möglichkeiten, die man, wenn man isoliert in seinem Nordfjord eben nicht hat. Dazu kommt, dass Mr. Norman meines Wissens nach nur ein Buch über den Norden geschrieben hat, und deshalb wird hier nicht Gor, sondern Vikings vs Gor gespielt, was völlig ok ist, für die, die es so spielen wollen. Derzeit scheint es wohl eine Welle der Rückkehrer zu geben, doch die irren und suchen und finden nichts, da einige von ihnen, so wie von dir beschrieben, nach diversen Experimenten, doch wieder zurück zum Ursprung kommen wollen. Ich weiss, es ist möglich, auf eine Sim alles zu packen, was nötig ist, um eben nicht mit anderen interagieren zu müssen, um dann festzustellen, dass es nicht passt. Nur gibt es diese Gorsim in südlicheren Gefilden leider noch nicht.
     
  13. Archon Short

    Archon Short Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.031
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    124
    Mist, jetzt hab ich grad wieder meine Harley rausgekramt und mit den besten Mad-Max-Endzeitwaffen bestückt, ist ja so ähnlich wie Kaiila reiten, nur für wahre Männer halt.
    Und was passiert?
    Zeusel kommt, schreibt, und vermießt es mir wieder...

    Macht aber nichts, sollte ich eines Tages mal zurückkehren, dann wieder als Taugenichts und Wirt, denn es gibt nichts besseres als diese kleinen Rollen, denn dort kann man sich entfalten ohne ständig Genörgel zu hören.
    Und wehe einer beschwert sich über das Essen, dann pinkel ich das nächste mal wieder in Suppentopf bevor das Essen serviert wird.
    ((Die Leute im Chatrange hatten meist gut zu lachen oder zu schlucken, wenn sie das Geschreibsel aus der Küche gelesen haben^^))
     
  14. Nelly Yumako

    Nelly Yumako Superstar

    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    785
    Punkte für Erfolge:
    129
    Das hast du getan? Gut, dass Mel niemals dabei war :p