1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Mesh Schmuck mit Blender

Dieses Thema im Forum "Meshes" wurde erstellt von June Trenkins, 13. April 2016.

  1. June Trenkins

    June Trenkins SLinfo-Freebiehunter

    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    1.389
    Punkte für Erfolge:
    139
    Hallo ihr Lieben,

    heute hat´s mich nach über 2 Jahren mal gepackt und ich hab mir Blender wieder runtergeladen und ein paar einfache Ohrringe versucht. Hat ganz gut geklappt, aber der Upload nach SL möchte nicht, wie ich es will. :oops: Die Kleinteile ploppen in SL wieder auf (siehe Bild) nach dem runterscalieren im Meshuploadfenster. (von 1.00, wie voreingestellt ist auf 0.2 ca.) Vorher hatte ich in Blender die Teile auch schon runterscaliert. Irgendwie müssen sie ja an´s Ohr passen. :)
    Das man Meshteile nicht kleiner machen kann nach dem Upload, hab ich auch schon bemerkt. :cool:
    Hat jemand ne Idee, wie man das profimässig :p macht?

    LG June :wave1:

    [​IMG]
     
  2. Katka Vollmar

    Katka Vollmar Freund/in des Forums

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wenns aus mehreren Teilen besteht, würd ichs in Blender schon runterscalieren.
    Bei einem einzigen Object einfach in gehöriger Entfernung noch nen Tri ranpappen (das macht es dann insgesamt größer, so daß du es in SL noch verkleinern kannst.)
     
    June Trenkins gefällt das.
  3. Lilymaus

    Lilymaus Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    43
    Huhu, sieht aus, als wären alle Einzelteile einzelne Prims, richtig? Dann greift SL's Mindesgröße für Prims und die Einzelteile werden auf den Achsen auf die Mindestgröße skaliert, wo sie in Blender halt kleiner als das Limit (also unter 0.01m) sind.

    Ich kenn mich leider null mit Blender aus, darum sag ich es nur allgemein:
    Du solltest den Ohrring in Blender zu einem Objekt verbinden. Also alle Einzelteile zusammenfügen. Wie auch immer man das da macht.
    Hat der Ohrring dann insgesamt immer noch auf einer der drei Achsen eine kleinere Größe als 0.01m, mach was Katka gesagt hat. Einfach noch ein Polygon hinzufügen, was man so skaliert und drapiert, dass die Gesamtgröße des Objektes auf allen drei Achsen über 0,01m ist. Dem Dreieck verpasst man dann einfach ein zusätzliches Material und macht es in SL unsichtbar.
    Viele Designer in SL pappen anstatt eines Dreiecks der Einfachheit halber eine Box um das ganze Objekt. Geht auch, aber hat dann halt ein paar Polygone mehr ^^
     
    June Trenkins gefällt das.
  4. June Trenkins

    June Trenkins SLinfo-Freebiehunter

    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    1.389
    Punkte für Erfolge:
    139
    Danke Mädels. <3
    Ich hab ne Box ange"joint" und konnte den Ohrring ingame wunderbar verkleinern!
    Die hab ich dann transparent gemacht. (wobei ein Ohrringteil dann mit transparent wurde, also werd ich dasselbe Material zugewiesen haben..denk ich.) :D
    Ich fummel morgen in aller Ruhe noch bissel rum.

    Wer noch etwas aus seinem Schmuckkästchen mitteilen will....nur zu. :rolleyes:
     
  5. Jenna Felton

    Jenna Felton Superstar

    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    64
    Ich mache das auch genau so, aber ich setze zwei Dreiecke, nicht einen, diagonal versetzt. Und zwar so, dass deren Zentrum am Zentrum des sichbaren Elements liegt, z.B. dem Ohrstecher, so dass beim Runterskallieren, der Ohrring an der Stelle bleibt. Dadurch hat die Trägerin es einfacher, am Avatar anzupassen :) Die Dreiecke selbst können auch weniger als 1mm groß sein, dann sind sie auch unsichtbar, wenn man kein eigenes Material dazu finden kann.

    Gehört zwar nicht zum Thema, aber mache eine einfache Box für die Physik, das senkt die Uploadkosten und m.W. auch den Landimpact in SL dann. Am Ohr ist die Physik ja wurscht, die Box ist für SL die einfachte physikalische Form.

    Der Ohrring schaut aber schon gar nicht so schlecht aus :)
     
    June Trenkins gefällt das.
  6. Timmi Allen

    Timmi Allen Superstar

    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    569
    Punkte für Erfolge:
    113
    @June, vielleicht zuviel Material? SL veträgt nur 8 Materialien pro Mesh.
    @ Jenna, ich mach das auch mit Dreiecken, es fuktioniert auch wenn diese auf Null skaliert werden. Den Hinweis mit der Physik finde ich prima, denn kaum jemand macht sich darüber Gedanken. Attachments haben zwar keine Physik, aber die wird beim Mesh trotzdem mit übertragen, also Netzwerklast.
     
  7. Dain Shan

    Dain Shan Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    28
    Nicht vergessen, wenn man ein Material hat, das über 21 und etwas tausend Triangles einnimmt, dann wird der Upload diesen Material 2 Slots zuweisen.
    Hat der Ohrring ( ich sage hier einfach mal was ) also 2 Materialien und eines davon sitzt auf mehr als 21 Tausend Triangles dann hat der Ohrring nach dem Upload Wunderlicherweise 3 Materialien. Die Listen umfassen nur 21K Einträge, weswegen alles was darüber liegt einer neuen Liste zugeordnet wird, die wiederum einen Materialslot belegt.

    Hat man also 8 Materials Ausgereitzt und ein Material liegt über 21K, wird der Upload misslingen, da alle Slots schon gefüllt sind. Man würde 9 Material Slots benötigen.