1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Project SANSAR - Create Virtual Experiences

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Bittersweet Frostbite, 23. Juli 2015.

  1. reini apfelbaum

    reini apfelbaum Nutzer

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    8
    sehe ich auch so,an der Charakteristik des Spieles bzw. des zweiten Lebens (das ja angeblich kein Spiel ist ) wird sich auch mit dem Blick durch die Brille nichts ändern und gerade aus diesem Grund wird das Augenmerk verstärkt auf den Avatar gelegt
    ob der/die nun übersexualisiert gestaltet ist oder nicht wird es schon alleine wegen dieser direkten Begegnung über die VR Brille nicht unwichtig sein in welcher Form so ein Ava daherkommt
     
  2. reini apfelbaum

    reini apfelbaum Nutzer

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    8
    soll heißen
    wenn einem ständig so langweilige Figuren über den Weg laufen wird es fade :)
     
  3. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    94

    Es gibt mehrere Dinge die mir in Sansar fehlen könnten (ob es wirklich dann so ist, sieht man dann) und weshalb ich es so anders empfinde:

    - keine Welt mehr
    - kein Map und somit keine inworld Suche
    - vermutlich keine Landvermietung (da keine Pazellierung möglich ist)
    - jeder Avatar bekommt eine Sandbox zur Verfügung gestellt, die man nur alleine betreten kann (wie langweilig)
    - kaum Interaktionen möglich (langweilig und wo bleibt die Kreativität?)
    - Dann ist die Sache mit den Experiences: Der Ersteller kann entscheiden was man für den Zugang braucht: Anonym? (Obwohl Ebbe gerne einen FB Login hätte) oder der Ersteller einer Expierence kann fordern, das von diesem Account RL Daten hinterlegt sind.
    - fehlende Komunikationsmöglichkeiten
    - Nutzerlevels: Inventarmessis adieu! Wenn man eine bestimmte Grenze an Objekten erreicht, steigt man in einen anderen Level auf - was dann jedoch kostet

    Selbst Ebbe bezeichnet Sansar nicht als virtuelle Welt.

    Natürlich kommt es darauf an, was für jedenen einzelnen Second Life ausmacht. Für mich ist es mit einem Avatar den man gestalten kann und Partys (wirds die überhaupt geben?) nicht getan. Freunde treffen...hmm dürfte sich auch etwas schwieriger gestalten.

    Ich füge noch einen Artikel an, der meine Gedanken bestärkt:
    Echt Virtuell: Gedanken eines Sansar-Nutzers


    und hier noch ein Video, wo mir ganz schwindelig wird^^





    -
     
    Griseldis Exonar und Leora Jacobus gefällt das.
  4. Jan Hird

    Jan Hird Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Sansar ist nicht speziel für VR gemacht. Sansar ist dafür gemacht um mit verschiedenen Medien online zu gehen. Also PC, VR-Brille und Smartphone.
    Der überwiegende Teil der zukünftigen User wird wohl aus SL kommen und normal mit dem PC reingehen. Wie sich das langfristig entwickelt
    werden wir zu sehen haben. Oder man kann es auch anders ausdrücken: Wie es sich langfristig entwickelt werden wir als User in der Hand haben.

    Alleine die Ankündigung das Land deutlich günstiger wird und das es Sims geben kann die mehrere km² groß sind verspricht einiges.
    Und eine eigene kostenlose Bude ist auch nicht zu verachten ;)


    Zu VR allgemein:
    Ja, die Brillen sind noch recht pixelig. Die Brillen der 2. oder 3. Generation werden da sicherlich besser sein.
    Es liegt allerdings auch viel an der Gestaltung der Umgebung. Es gibt VR-Spiele da fallen die Pixel gar nicht auf,
    und Spiele da grummelt man schon nach den ersten Sekunden.

    Die Preise für ein VR-System sind im moment noch sehr hoch. Aber die Preise werden runter gehen. Oculus ist
    schon angefangen damit. Irgendwann dieses Jahr wird Microsoft mit seinem VR-System kommen. W10 +
    VR-Brillen von anderen Herstellern. Da wird der Preis wohl auch rutschen.

    Motion-Sickness ist ein Problem. Noch .. ein kleines Problem. Das man beim ersten mal nach 10 Minuten die
    VR-Brille wieder absetzt ist vollkommen normal. Aber mit der Zeit gewöhnt sich das Gehirn da dran und geht
    nicht gleich in den Alarm Modus. Ich hab innerhalb von ein paar Wochen von 10 min. auf ca. 2 Std. gesteigert.
    Die 2 Std. schaffe ich aber nur wenn ich eine saubere Anwendung/Spiel laufen habe. Wenn es ruckelt oder
    die Kamera irgendwelche merkwürdigen Bewegungen macht, dann ist nix mit 2 Std. Aber in diesen Bereich
    wird zur Zeit sehr viel geforscht und ausprobiert.

    bis denne
    Jan
     
  5. Archon Short

    Archon Short Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.853
    Zustimmungen:
    611
    Punkte für Erfolge:
    124
    Also der Test bei mediaMarkt mit der Oculus Rift war schon schön, wenn die dann noch irgendwann ~4kHD pro Auge hat, dann wär das richtig angenehm.
    Es ist jedoch nichts für schwache Rechner, bei mir müsste auch ne neue Grafikkarte rein um das wirklich nutzen zu können.

    Bei Sansar bin ich jetzt langsam richtig gespannt, da auch etliche Designer gerade voller Fragen auf Sansar schauen und nch nicht wissen ob und wie sie dort ihre Sachen migrieren können.
    Es gilt dabei möglichst früh mit am Start zu sein um sich gleich nen Namen zu machen.
    Als Scripter stört es mich, daß sie nicht bei LSL geblieben sind, denn die Scriptsprache war ja perfekt auf die Bedürfnisse der virtuellen Umgebung angepasst.
     
  6. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    921
    Punkte für Erfolge:
    114
    Ich bin neugierig und werde natürlich sobald es geht reingehen und es mir ansehen.

    Viel versprechen tue ich mir nicht davon, denn die "Insellösung" stört mich enorm. Das erinnert mich an Kitely, wo deine jeweilige Insel immer erst aufgebaut wird, wenn Du sie betreten willst. In SL TPe ich zwar auch, habe aber eben doch das Gefühl auf einem Kontinent von Stadt zu Stadt zu hopsen und nicht im Weltall von Stern zu Stern. Das ist mir zu steril. Hatte anfangs schon Probleme mit Skyboxen in SL aus diesem Grund.
     
  7. Servex Congrejo

    Servex Congrejo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hmm also ich habe das Gefühl, SANSAR ist "OpenSim" von einem Anbieter in höheren Level.

    Wieso ??

    1. OpenSim: Jeder kann sein eigenes Grid auf einen einfachen Server laufen lassen, mit Region Größe bis 4096 X 4096 als EINE Region (Viewertechnisch), Software Technisch: 16384 X 16384. Jeder kann bestimmen, ob andere, öffentlich Besuchen können oder nur Privat.
    SANSAR: Jeder hat eine eigene Welt für sich, die eine Region Größe von "mehreren" Kilometer Seitenfläche haben. Jeder kann bestimmen, ob andere, öffentlich Besuchen können oder nur Privat.

    2. OpenSim: Jeder muss sich selbst Bewerben, um Besucher auf seine Region zu bekommen.
    SANSAR: Jeder muss sich selbst Bewerben, um Besucher auf seine Region zu bekommen.

    3. OpenSim: Währung gibt es "Offziell" nicht, wird haben von dritten zu Verfügung gestellt.
    SANSAR: Währung wird durch LindenLabs zu Verfügung gestellt.

    4. OpenSim: Markplace gibt es "Offziell" nicht, werden aber von verschiedenen dritten Angeboten.
    SANSAR: Marktplace wird von LindenLabs zu Verfügung gestellt.

    5. OpenSim: Anbietung von VR liegt technisch vor, wird aber nicht offziell von den Viewer Anbietern angeboten.
    SANSAR: VR wird von LindenLabs auch Viewer Technisch angeboten.


    Habe ich noch was Vergessen ??

    Nunja, also wenn ich mir das so Anschaue, ist SANSAR eine bessere Version von OpenSim.

    best
    Servex Congrejo
     
  8. Migon Aeon

    Migon Aeon Freund/in des Forums

    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    326
    Punkte für Erfolge:
    63
    Interessante Sichtweisen. Danke dafür.

    Ich seh das so das SANSAR etwas für Konsumenten ist. Ähnlich wie die Clubs in SL. Denke es wird auch in SANSAR für viele Geschmäcker Clubs geben. Inwieweit das dann anders ist als schon heute in SL - kein Plan.
    Richtig interessant wird es doch erst für die Interessensgruppen die wir auch in SL haben.
    Die
    • Eisenbahner
    • Segler
    • Reiter
    • Dragsterfahrer
    • Biker
    • Flieger
    • Furrys
    • Gays
    • Segler die historische Wasserschlachten abhalten
    • Hobbyhistoriker
    • Fremdenverkehr
    • Rollenspeiler
    • und
    • und
    • und nicht zu vergessen die Sexdienstleister

    Für alle diese Gruppen kann und wird sicherlich jemand Konntet erstellen - und dann auf Besucher und Stammgäste hoffen die dafür das sie sein Angebot nutzen und auch dafür löhnen.
    Wie weit das dann der "für umme"-Mentalität entspricht und bezahlend genutzt wird ist der wohl entscheidendste Faktor. Denn für umme wird es wohl kein großes Seglergebiet geben wo mehrere Segler unterwegs sein können. Möglichst gut gestaltet und abwechslungsreich usw.
    Das ist aber das Geschäftsmodel das ich hinter SANSAR sehe. Hoffen wir das es aufgeht.
     
  9. June Trenkins

    June Trenkins SLinfo-Freebiehunter

    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1.238
    Punkte für Erfolge:
    139
    Das Bild macht mich aber stutzig...Wenn ich in Sansar bauen will, muss ich Bleistift und Papier rauskramen und sogar etliche Nachkommastellen aufschreiben?? ,)
    Nu aber....
    lol.jpg


    @Migon Aeon
    Wenn Sansar offen ist, werden erstmal alle, die Geld machen wollen, ihr eigenes Zeugs, was sie hier verkaufen, auf den Sansar-MP uploaden und in kürzester Zeit wird es keinen Unterschied mehr zu SL geben. LOL