1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Upload von Meshköpfen

Dieses Thema im Forum "Meshes" wurde erstellt von Niani Resident, 23. Juni 2016.

  1. Niani Resident

    Niani Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    104
    Hallo zusammen,

    ich bastle gerade an meinem allerersten eigenen Meshkopf und hätte soweit einen Prototypen fertig,
    den ich hochladen könnte. Verifiziert bin ich inzwischen, so dass das kein Problem wäre.

    Ich habe nun folgende Fragen:

    Wie genau funktioniert das Hochladen der Datei?

    Stimmt es, dass man bei einem gewerbsmäßigen Upload eines Meshkopfes bei LL eine
    Lizenz erwerben muss (dieses sagte man mir, da der Kopf ein Teil des von LL erstellten und patentierten
    Skelettgerüsts sei)? Die Lizenz soll 1500 Euro kosten.

    Für Infos jeglicher Art bin ich dankbar:)

    Lieben Dank und eine schöne Restwoche:)
     
  2. Natascha Randt

    Natascha Randt Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    758
    Punkte für Erfolge:
    103
    Leora Jacobus und Niani Resident gefällt das.
  3. sven Homewood

    sven Homewood R.I.P.

    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Natürlich konnte dir keiner einen Link zu der Behauptung über die Linzenz bieten? Ich würde das mal als Märchenstunde abtun. Auch wäre die Währung USD und nicht € ;)
     
    Niani Resident gefällt das.
  4. Niani Resident

    Niani Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    104
    Das heißt - alles nur Humbug? Rein theoretisch könnte ich mir schon vorstellen, dass man das nicht einfach machen darf. Ich erinnere
    mich an die Zeit als Belleza und Wowmeh Probleme hatten und zeitweise ihre Sachen nicht mehr erstellen/verkaufen durften.
    Damals habe ich das allerdings nicht sonderlich verfolgt und weiß nun nicht, ob vielleicht rechtliche Konsequenzen auf mich zukommen könnten, falls
    ich irgendwann Köpfe verkaufen möchte (bisher ist das lediglich für den Eigenbedarf gedacht).
     
  5. sven Homewood

    sven Homewood R.I.P.

    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sobald da Copyright und Lizenzen ins Spiel kommen, darf man nicht mal was für den "Eigenbedarf" mit den Dingen machen. Erst nach Erwerb entsprechender Rechte. Ich gehe aber mal Stark davon aus, dass du denn Kopf von Grund auf neu gemacht hast und nicht den Kopf von LL exportiert hast (wäre ja schon für sich eine Verletzung) und dann die Verticties verschoben? Das könnte dann aber Probleme machen mit dem Copyright. Ich bin aber kein Rechtsverdreher;). Aber die Diskussionen hier über Copyright, Linzenzen usw, waren da doch schon recht eindeutig. Alles, was man nicht selber gemacht hat und man keine Linzenz zu hat, ist ein heisses Eisen und kann zu Problemen führen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2016
    Niani Resident gefällt das.
  6. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    64
    Die Hersteller hatten die Probleme nicht mit LL sondern mit anderen Anbietern. Da hat dann halt der eine Konkurrent behauptete der andere hätte bei ihm abgekupfert. Nicht LL hat da gesagt das wäre ein Problem mit den Standart-Meshköpfen.
     
    Niani Resident und sven Homewood gefällt das.
  7. Niani Resident

    Niani Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    104
    ich habe ein Programm, mit denen ich die Köpfe erstellen kann. Inwieweit ich da iwas verschiebe oder dergleichen, kann ich selber nicht sagen. Wahrscheinlich bleibt mir nichts anderes übrig, als LL anzuschreiben und das zu klären. Ich möchte auf keinen Fall Copyrights verletzten.

    Wenn ich mir die anderen Köpfe hier anschaue, scheinen die meisten auf dem gleichen Weg erstellt worden zu sein. Nun..wie gesagt, ich will es erst für dein Eigenbedarf haben und wenns wirklich gut ist, überlege ich halt, das größer aufzuziehen.
     
  8. sven Homewood

    sven Homewood R.I.P.

    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Na, mit dem Programm erstellte Köpfe sind dann ja Eigenkreationen. Da musst Du nur schauen, ob Du die erstellten Sachen weiterverwenden darfst bzw wie. LL wäre dann aussen vor. Denn das Riggen an das Skelett ist ja von denen freigegeben, oder 99% der Ersteller von Meshkleidung/Avies hätten schon lange Dicht machen können.
     
    Niani Resident gefällt das.
  9. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Aber Vorsicht, wenn die Köpfe von irgendwelchen Templates stammen. Dann gibt es sehr wohl Lizenzbedingungen, die genau beschreiben was man damit machen darf. Ich hatte ca. 2006 zum Beispiel mit einem Programm (Milkshape 3D) Avatare aus "Die Sims 2" extrahiert, verändert und in ein eigenes Programm integriert. Nie hätte ich das Recht gehabt, diese veränderten Avatare irgendwo online ins Internet zu stellen oder dritten Personen zugänglich zu machen.

    Es gibt allerdings reichlich freie Templates oder solche, deren Veröffentlichungsrechte preiswert gekauft werden können. Im OpenSim habe ich eine Mesh-Wüstenstadt, deren komplette 3D Sourcen unter 50€ gekostet haben mit der Lizenz, das in Online-Spiele einzubauen. Je nachdem, wo der Originalkopf her ist, kann ein Import nach SL also erlaubt oder verboten sein.
     
    Niani Resident gefällt das.
  10. Niani Resident

    Niani Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    104
    @Mareta Dagostino ...weißt du vielleicht, wo ich Infos bekommen kann, was erlaubt ist und was nicht?
     
  11. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Bei den Meshes, die ich gekauft hatte, stand der Lizenztext sowohl im Internetshop (vor dem Kauf) als auch in einem beigelegten Textdokument. So allgemein würde ich deshalb empfehlen, den Hersteller der Templates zu fragen bzw. bei kommerziellen Produkten den Support der Firma, über die sie vermarktet werden.

    Solltest Du den Kopf wirklich selber aus dem Vollen geschnitzt haben, also keine Templates oder Musterköpfe verwendet haben, liegt das Urheberrecht natürlich bei Dir und das Thema "Lizenzen" ist durch.

    Beispiel: Meine Meshes darf ich zum Beispiel "in Online-Spiele einbauen", aber nicht an andere RL Personen weitergeben. Lizenztext https://www.3dmodels-textures.com/indieEULA.txt
     
  12. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Viele Konflikte wegen angeblicher Copyright-Verstöße werden durch Neider oder Konkurrenten angezettelt, die einfach dreist behaupten ein Objekt sei abgekupfert: Nach dem Motto "irgendwas vom Schmutz bleibt kleben". Außerdem nimmt LL bei einem DMCA-Vorwurf bis zur Klärung der Angelegenheit die strittigen Objekte aus SL. Deshalb solltest Du immer mal auch Zwischenstufen Deiner Entwicklung sichern, die ein Plagiator nicht aus dem Endprodukt extrahieren kann. Damit kannst Du im Zweifel beweisen, dass Du die Objekte selber gemacht hast.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2016
    Durandir Darwin und Niani Resident gefällt das.
  13. Niani Resident

    Niani Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    104
    @Mareta Dagostino Vielen lieben Dank! Vor allem das Speichern der einzelnen Schritte ist sicherlich ein genialer Tipp, damit man auf der sicheren Seite steht.
    Bisher bietet der Meshkopf ja auch noch nicht so viele Möglichkeiten der Variation. Ohne Skin sehen die meisten Köpfe sich schon recht ähnlich (zumindest auf den ersten Blick).
    Ich möchte mir auf keinen Fall irgendwelche rechtlichen Probleme einfangen.