1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Ökonomische Faktoren in SL / Update seit 2014

Dieses Thema im Forum "Volks- und Betriebswirtschaft & Finanzen" wurde erstellt von Swapps Swenson, 12. März 2019.

  1. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.740
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Leute,
    nach knapp 4 Jahren poste ich hier mal wieder. *Wischt den Staub vom "Thema erstellen"-Button*

    Ich mache gerade - nur für mich - einen wirtschaftswissenschaftlichen Vergleich zwischen Second Life und einer anderen "Social World mit User-Created-Content", deren Name ich aus NDA-Gründen noch nicht nennen kann. In dem Zusammenhang benötige ich ein Info-Update was sich in SL seit den letzten 5 Jahren verändert hat.

    Primär möchte ich mit dem Thread aber auch ein Brainstorming anstoßen, mit dem alle Faktoren, welche die SL-Ökonomie stark beeinflusst haben, identifiziert werden können, um sie mit anderen Social Worlds mit User-Created-Content zu vergleichen.

    Korrigiert mich bitte wenn ich die nachfolgenden Annahmen/Thesen falsch wiedergebe, sich etwas geändert hat bzw. von LL zwischenzeitlich korrigiert wurde, oder ihr einfach Ergänzungen oder Kritik zu meinen Gedanken habt.

    Basis-Resourcen:
    Spieler: Geld und Zeit
    SL: Land und Landmiete

    Wirtschaft mit diesen Ressourcen:
    • Spieler kaufen monatliche Spielzeit.
    • Spieler kaufen Land (Kaufpreis) welches sie bebauen können.
    • Spieler erarbeiten innerhalb dieser Spielzeit neue digitale Inhalte.
    • Digitale Inhalte benötigen teilweise Land um produziert, platziert oder benutzt werden zu können.
    • Digitale Inhalte können (vom Owner) beliebig oft kopiert werden ohne Ressourcen zu verbrauchen.
    • Land und Digitale Inhalte können am Ingame-Markt an andere Spieler verkauft werden.
    • Preisentwicklung wird über Angebot und Nachfrage am Markt von den Spielern selbst bestimmt.
    • Ingame-Geld kann in Echtgeld umgewandelt werden und umgekehrt? Der Wechselkurs der Währung ist stabil. Bankenlizenzen sind vorhanden. Geldwäsche-Problematik ist behoben.
    • Videostreams, Webseiten oder Dokumente können auf Ingame-Screens geladen und abgespielt werden.
    • Technische Probleme mit zu vielen Spielern, schlecht programmierten Objekten oder Scripten und Grieferangriffe mittels absichtlicher Partikel- oder Script-Bomben bestehen weiterhin
    • Objekte und Scripte können Im- und Exportiert werden

    Fragen/Thesen:
    • Wie ist eure Einschätzung zur aktuelle Situation bzgl. Server-/SIM-Limits? Lag-Problematik? Rechte-Management von digitalen Inhalten? Inventory-Management? Intuitives Client-Interface für Newbies?
    • Welche neuen/geänderte Rahmen, Kontrollmechanismen und Einflussfaktoren werden von LL vorgegeben?
    • Welche neuen/geänderten Ressourcen fließen vom Real-Life nach SL hinein und wieder heraus?
    • Welche Zielgruppen bestimmen die Ökonomie in SL? Bsp: Eine Community welche nur aus Contenterstellern besteht, generiert nur Angebot und keine Nachfrage.
    • Stellen Freebies ein Problem dar? Bsp: Kostenloser Content, der von ständig nachkommenden Amateur-Designern billig auf den Markt geworfen werden, nur um Ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen, machen die Marktpreise kaputt.
    • Welche politischen und rechtlichen Zwänge haben LL zu welchen Änderungen gezwungen Bsp. Urheberrechte: Upload-Filter, DRM, Lizenzen etc.
    • Welche Prozesse oder Funktionen waren irreversibel, nachdem sie einmal falsch gestartet bzw. nicht rechtzeitig korrigiert wurden?

    Soweit meine Ersten Gedanken dazu. Ich bin gespannt auf eure Beiträge.
    Bitte keine Fragen oder Postings die sich mit Spekulationen zu dem "anderen Social World-Titel" befassen. Vielen Dank.
     
  2. Leonorah Beverly

    Leonorah Beverly Superstar

    Beiträge:
    2.943
    Zustimmungen:
    5.678
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich glaube, deine Fragen sind ein wenig zu komplex, @Swapps Swenson. Jeder von uns kann wohl nur einige wenige beantworten, und davon vermutlich nur immer die persönlichen Teilaspekte.

    Ich probier's mal, ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

    Spieler kaufen monatliche Spielzeit - stimmt nur bedingt, denn SL kann man auch völlig kostenfrei spielen. Wobei "spielen" nicht der korrekte Ausdruck ist, weil SL kein Spiel ist.
    Mit dem Land ist es dasselbe, ich bin nicht gezwungen, Land zu erwerben. Und wenn ich Land haben will, muss ich dazu nicht Premium-Mitglied sein, sondern kann privat mieten. Indirekt fließt ein Teil dieser Miete natürlich wieder zu Linden zurück.

    Die technischen Probleme bezüglich zu vieler Spieler regulieren sich mehr oder weniger von selbst. Ich hatte in den letzten Jahren keinerlei diesbezügliche Probleme beim Einloggen. Es sind einfach weniger Spieler unterwegs - soweit ich sehe, immer knapp unter oder über 50.000 gleichzeitig. Die Alten sterben langsam weg und neue kommen nur sehr wenige nach.
    Für größere Veranstaltungen kann Linden die Anzahl der Avatare pro Sim erhöhen, was sie auf Antrag wohl auch tun. Und für die total überlaufenen Kauf-Events gibt es inzwischen eine oder mehrere "Cam"-Sims, von denen aus man seinen Kaufgelüsten nachgehen kann.

    Zu den Fragen/Thesen:
    Für mich persönlich genügen die aktuellen Server- und Sim-Limits, wobei die ganze Angelegenheit stark von der eigenen Hardware und Internetverbindung abhängig ist. Linden könnte die tollsten Server bereitstellen - wenn ich nur eine jämmerliche Verbindung und eine lausiges Endgerät habe, nutzt mir das alles nichts.
    Insofern ist die Lag-Problematik auch nicht allgemein zu bewerten, sondern immer abhängig von der eigenen Hardware und der Verbindungsgeschwindigkeit. Ich höre und sehe täglich Freunde aus US und UK, die eine Viertelstunde lang irgendwo am Rande der Tanzfläche herumhängen, weil sich bei ihnen kein Bild aufbaut. Ich selber habe damit relativ wenig Probleme.
    Immerhin hat Linden seit 1 Jahr (?) die Sache mit der "Complexity"-Einstellung im Viewer eingeführt, so dass man selbst bestimmen kann, bis zu welcher Complexity andere Avatare angezeigt werden. Das ist schon mal ein guter Weg.
    Das Inventar ist für mich selber soweit ok, man kann inzwischen auch Outfits per Foto abspeichern - muss allerdings pro Bild die obligatorischen 10L Uploadgebühr entrichten. (Ich nutze das nicht.) Ich hatte auch noch nie fehlende Inventarteile.
    Das intuitive Viewer-Interface für Newbies gibt es nicht. Der Viewer ist ein ziemlich komplexes Programm, und ich sehe auch nicht unbedingt eine Möglichkeit, dies stark zu vereinfachen. Da die Möglichkeiten des Viewers wiederum stark abhängig sind von der Hardware des Nutzers, kann Linden für den Anfang auch nur einen kleinsten gemeinsamen Nenner anbieten.
    Vielleicht ist in diesem Zusammenhang für dich der Thread "Womit könnte LL für euch SL noch besser machen" interessant.

    Was fließt von RL nach SL hinein oder wieder hinaus kann ich nicht beantworten. Kreativität in der einen wie in der anderen Richtung. Und natürlich Geld.

    Bestimmende Zielgruppe ist mit ziemlicher Sicherheit die Käuferschicht (so wie ich) und damit einhergehend natürlich die Content-Ersteller.
    In diesem Zusammenhang ist interessant, dass LL selbst sich in verstärktem Maße seinen Anteil an diesem Geldfluss sichert. In den letzten Jahren wurde dreimal die Gebühr für den Umtausch von Echtgeld in Linden$ erhöht, und für den Rückumtausch von Lindens in Euro haben sie absolut saftig aufgeschlagen. Da mich Zweiteres nicht betrifft, müssen hier andere Auskunft geben. Darüber hinaus kann man inzwischen bekanntlich seine Euros nur noch über LL selbst umtauschen, früher gab's ja mal externe Wechselbörsen.

    Ich persönlich sehe kein Problem bei Freebies, allerdings hatten wir hier schon eingehende Diskussionen über Groupgifts und deren Einfluss auf die Kaufwilligkeit. Und es ging nicht um nachkommende Amateur-Designer, sondern um qualitativ hochwertige Produkte von bekannteren Shops, wodurch im Gegenzug die "neuen" Designer mit qualitativ noch nicht so hochwertigen Waren benachteiligt werden. Krass ausgedrückt: Wer kauft schon für Geld irgendwelchen Ramsch, wenn er als Gruppenmitglied in einer kostenlosen Gruppe wirklich gute Ware abstauben kann?
    Das Thema wurde kontrovers behandelt, aber ich weiß momentan nicht, in welchem Thread das war.

    Als rechtliche Zwänge kann ich eigentlich derzeit nur die neue europäische DSGVO erkennen, wobei man als Nutzer eigentlich nur einmalig den neuen TOS zustimmen musste.
    Was das DRM anbelangt: LL behält sich ja sämtliche Rechte an hochgeladenen Inhalten vor, insofern ein sehr simplifiziertes Rights Management.
    Was sie bezüglich eines Upload-Filters unternehmen wollen, entzieht sich meiner Kenntnis. Es handelt sich hier schließlich um eine EU-Richtlinie, die Linden als US-Unternehmen eventuell gar nicht sonderlich interessiert.

    Ein irreversibler Fehler von LL liegt allerdings schon länger als 5 Jahre zurück: das war damals die Aufhebung der verbilligten Landpreise für Bildungseinrichtungen. Damit - ich sage es hier zum zehnten Mal - hat sich Linden selbst das Wasser abgegraben. Denn dadurch sind die allermeisten dieser Einrichtungen aus SL verschwunden, und damit auch ein eklatanter Teil des kreativen Nachwuchses. Inzwischen hat man die Preisermäßigung wieder eingeführt, aber in der Zwischenzeit haben sich diese Bildungseinrichtungen auf technisch andere und neuere Kommunikationsplattformen verlagert und bleiben fern.
    Der allergrößte Fehler von LL ist und bleibt allerdings Sansar (meiner Meinung nach). Und dazu sage ich auch gar nichts weiter.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden