1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Bilderstürmer Grundlagen - Schwarz Weiss Umwandlung

Dieses Thema im Forum "SLinfo - Bilderstuermer" wurde erstellt von Katta Kattun, 13. März 2008.

  1. Katta Kattun

    Katta Kattun Freund/in des Forums

    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Bilder in Scharz Weiss umzuwandeln kann man im Grunde ganz leicht indem man dem Bild einfach die Sättigung entzieht.

    Allerdings sieht das Bild dann meistens flau und matschig und einfach nur noch grau aus.

    Es geht auch anders.
    - Zum vergrössern bitte die Bilder anklicken -

    Man öffnet also sein farbiges Bild und fählt oben im Menü aus:
    Bild / Anpassen / Kanalmixer
    [​IMG]



    Es geht ein Fenster auf, und dort klickt man unten - monochrom - an.
    [​IMG]



    Das Ergebniss ist dann noch nicht zufriedenstellend wie Ihr im obigen Bild seht, irgendwie zu hell und irgendwie auch wieder zu matschig.
    Deshalb stellt Ihr jetzt die Werte der Quellkanäle. Ich habe für dieses Beispiel 20 / 60 / 20 genommen.
    Wichtig dabei ist damit das Bild noch realistisch aussieht (meine Erfahrung) das alle drei Werte insgesamt wieder 100 ergeben. Spielt mit diesen Werten damit Ihr ein Ergebnis erhaltet was euch zufrieden stellt. Ich mag es gerne etwas düsterer. Aber das ist ja Geschmacksache.
    [​IMG]






    Im Grunde reicht das jetzt schon. Was jetzt folgt ist noch ein Tipp für Freunde der kräftigen Kontraste wie ich einer bin. Mein Auge will immer was zu tun haben :)

    Einfach wäre es auch in diesem Fall einfach über den Menüpunkt -Kontraste- diesen anzuheben. Aber ich habe mal eine andere Möglichkeit gewählt die noch etwas -heftiger- wirkt.
    Dazu wählt Ihr im Menü den Punkt - Filter - Scharfzeichnungsfilter - unscharf maskieren - aus.
    [​IMG]






    Dort könnt Ihr an den Reglern wieder spielen. Ich persönliche habe herausgefunden das die Ergebnisse am schönsten sind wenn die oberen beiden Werte -Stärke und Radius- ungefähr den gleichen Wert besitzen. Den Schwellenwert verändere ich meistens nicht.
    Kann unheimlich interessante Effekte erzielen, helle Säume um die Kanten des Bildes zum Beispiel. Probiert aber auch hier mal aus was euch am glücklichsten macht.
    [​IMG]



    So, hier nochmal gegenübergestellt:
    [​IMG]




    Sieht wilder aus als es ist. Viel Spaß damit :)
     
  2. Michael119de Allen

    Michael119de Allen Superstar

    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super Anleitung. Thx Katta. Der Tip mit dem Scharfzeichnungsfilter gibt dem Bild wirklich den entscheidenden Kick. (Hab den bislang nie benutzt... Tsss.)
     
  3. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Meine Werte fürs "Unscharf maskieren" in PS, die ich sehr häufig verwende, weil sie so universell sind. In meinen Augen die besten Werte fürs sanfte Scharfzeichnen von Bilder überhaupt. (In Photoshop 6/7, ab CS wurde die Funktion glaube ich etwas abgeändert, weiß ich aber nicht genau. Einfach ausprobieren.)

    [​IMG]

    Ideal besonders für Bilder kleiner 1000px.
     
  4. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Funktioniert klasse, habs auch mal ausprobiert. Mit zusätzlich einer Tonwertkorrektur und ein bisschen Gradation ändern ist folgendes rausgekommen:

    [​IMG]

    Das war mein Snapshot:

    [​IMG]
     
  5. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Eine der besten Geschichten, Bunte Bilder in s/w umzuwandeln ist, nach dem Rausnehmen der Sättigung der Graduationskurve eine S-Form zu geben, ggfs auch an der Belichtung und dann Kontrast noch ein wenig rumzufummeln (PS CS2 in meinem Falle..).

    Gruß
    Linda
     
  6. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    wenn ich schon was dazu schreibe kann ich es auch mit 4 Schritten bebildern dachte ich:

    Ursprungsbild:
    [​IMG]

    Sättigung verringern:
    [​IMG]

    Graduations-S-Kurve:
    [​IMG]

    Kontrast hochziehen, so dass nahezu ein Hi-Cut entsteht:
    [​IMG]

    Ich hoffe geholfen zu haben.

    Gruß
    Linda
     
  7. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja du, zusätzlich Gradationskurve bearbeiten ist ein guter Tipp! Damit arbeite ich auch sehr gerne ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden