1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Der doofe PC friert neuerdings ewig für 1-2 Minuten ein

Dieses Thema im Forum "Ich frage - ihr antwortet!" wurde erstellt von Sixx McMahon, 3. August 2018.

  1. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    981
    Punkte für Erfolge:
    154
    Als wenn es nicht schon reicht mit der Wärme, ärgert mich mein PC auch noch.. Könnt gewisse Reize bekommen.

    Naja vielleicht hat ja wer eine Idee was los ist. Also Popcorn und Cola holen, wird langer Text...

    Ich hab plötzlich, seit ein paar Wochen Aussetzer am PC.. Der hängt plötzlich. Nix mehr geht. Ich konnte immer nur brontal ausschalten. Ich hatte meine Bootplatte in Verdacht - leider Erlebnis aus der Vergangenheit. Aber dann lief es wieder etliche Tage ohne Probleme. Dann hängt er wieder. Nix geht. Ausschalten. Bootplatte überprüft, aber keine Fehler gefunden. Dann lief es wieder ca. 2 Wochen. Neulich hatten wir dann Amazon Prime Day und ich hab mir eine SSD 860 Evo 500GB "günstig" gekauft. Dort hab ich dann mein System gespiegelt und eingebaut. Läuft alles..

    dann vor etwa einer Woche hängt der Rechner plötzlich wieder. Nun war ich zu dem Zeitpunkt gerade am telefonieren und hab den Rechner nicht ausgeschaltet. Nach dem Telefonat hab ich dann zu meiner Überraschung festgestellt das der Rechner wieder lief. Bein nächsten Hänger hab ich dann einfach mal gewartet und siehe da nach 1-2 Minuten lief alles wieder normal weiter. Das geschah dann noch etliche mal.

    Dann bei einem Neustart kam eine Windowsmeldung das eine Platte auf Konsistenz geprüft werden müsse. Aha, dachte ich da könnte ja schon ein Fehler liegen. Die Überprüfung konnte aber nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Somit dacht ich, es könnte diese Platte sein, die hängt und somit das System einfrieren läßt. Platte kopiert, besagte Partition platt gemacht und neu drauf gespielt.. Es lief wieder.. Dann wieder diese Hänger. Ich hab versucht auf diese Platte zuzugreifen. Einige Partitionen konnte ich anzeigen, die Partition die ich überprüft und Formatiert hatte aber nicht, sowie eine weitere Partition auf der alles von SL drauf ist.. Okay, dachte ich mir, ist die Platte wohl irgendwie richtig defekt. Also hab ich die komplette Platte mit allen Partitionen auf eine andere geklont. Erledigt dachte ich.. Pustekuchen. Wieder Hänger..

    Dann bin ich mal auf die Idee gekommen in der Windows Ereignisanzeige zu schauen. Und siehe da, jedes mal wenn ich den Hänger hatte gab es eine Fehlermeldung dort.

    "Warnung: Ein Zurücksetzen auf Gerät "\Device\RaidPort0" wurde ausgegeben. Ereignis-ID 129 Quelle amd_sata

    Also hab ich gegoogelt. Zum einen scheint die Meldung etwas irre zu führen da sie nichts mit einem Raid-System zu tun hat. Zum andere verweist es wohl auf ein Problem mit einer Festplatte. Das war mir im Grunde jetzt auch klar. Zufällig stand in einer Erklärung, das dieses Problem bei der neuen Samsung Evo 860 auftritt, da dort alte Treiber installiert würden. Kam mir komisch vor, da ich das Problem ja vor der Platte auch hatte. Aber geprüft, Treiber bzw Firmware sind aktuell.

    Also blieb für mich nur eine Folge, das irgend eine Platte Probleme macht. RaidPort0 ist aber nicht gerade so aussagekräftig. Hätte da gestanden SataPort1 wäre es einfacher. Also hab ich die letzen Tage hin und her probiert. Ich hab zusätzlich einen Towergehäuse mit 8 Festplatten angeschlossen. Das Ding hab ich abgeklemmt. kein Erfolg.

    Im PC selber habe ich 2 SSD Platten und 3 Sata Platten. Eine dieser Platten war die, die mir als Fehler angezeigt wurde. Die hatte ich nun aber bereits schon getauscht. Aber egal. Abgeklemmt. Hing wieder. Mittlerweile hab ich alle Platten außer den beiden SSD abgeklemmt. Es laufen intern also nur 2 Platten. Eine Platte hab ich extern per Dockingstation angeschlossen. Das ist die Platte auf der meine Programme, Spiele, SL etc drauf sind. Ohne die kann ich nichts machen. Auf der C-Platte (SSD Evo 860) ist nur Windows mit ein paar kleine Tools installiert. Platte D (SSD Evo 850) ist meine SL-Cache Platte und ein paar Spiele die unter der SSD etwas zügiger laufen. die 3. Platte hat 8 weiter Partitionen für Musik, Spiele, Programme, SL etc..

    Aber selbst die Platte in der Dockingstation hatte ich abgeschaltet. Hing wieder. Ich hab nun meine alte SSD (SanDisc) wieder eingebaut, nachdem es gestern Abend ganz extrem wurde und ich alle Nase lang Hänger hatte. Lief den ganzen Tag ohne Probleme. Bis etwa 20.30 da ging es wieder los. In 4 Stunden 3 mal. Ich hab nun die Festplatten mal an andere Sata Ports angeschlossen, die Kabel untereinander getauscht und Systemplatte mit einem neuen Kabel angeschlossen. Was man nicht alles probiert.

    Ich hab diverse Tipps aus dem Netz probiert.
    https://www.computerbase.de/forum/t...et-device-raidport0-wurde-ausgegeben.1409580/

    Hier steht bissi was es sein könnte. Alles probiert. CrystalDisk Info hatte ich schon drauf, auch da ist nichts zu sehn, was weiter helfen könnte. Zumindest nicht für mich.

    Hatte das Netzteil (Corsair CS550M - 550W) in Verdacht. Bei 5 Platte vielleicht nicht ausreichend. Aber bei 2 SSD Platten sollte das wohl kein Problem sein. Im Moment läuft es wieder, nach all dem hin und her Gestöpsel. Aber wie lange. Ich kann mir bald nicht mehr vorstellen das es an einer Festplatte liegen soll. Die sind doch alle getauscht und umgestöpselt.

    Die Frage die sich noch stelle, ist es vielleicht ein Hitzeproblem ? Es ist schon recht warm hier im Wohnzimmer und der PC heizt ordentlich auf. Das Gehäuse hab ich geöffnet und sogar nen Ventilator wie die letzten Jahre davor gestellt. Somit dreht der Kühlerlüfter nicht mehr ganz so extrem auf. Die Festplatten liegen bei 33-40 Grad.

    Ich hab im Crystal auch die Ereignisprotokollierung aktiviert, leider weiß ich nicht wo die Datei abgelegt wird. Da hätte ich vorhin mal schauen können. Festplatte hab ich aber wieder getauscht, da ich irgendwie bei meiner neue Evo 860 das System abgeschossen hab. Da muss ich erst mal die Sicherung wieder drauf clonen *grummel*

    Hat jemand eine Idee wo der Fehler vielleicht noch liegen könnte ? Oder wie ich das prüfen kann.
    Ich weiß ja nicht mal welche Festplatte, wenn es diese sein sollte, das Problem verursacht.
    Es ist auch komisch, das egal welche Platten ich wie angeschlossen habe, dieser Fehler nach Lust und Laune und auch unterschiedlich häufig auftritt, oder der Rechner 8 Stunden Probemlos läuft und dann wieder loslegt.

    Es ist kein Raid installiert. Auch im Bios finde ich nichts das da etwas aktiviert sein könnte.
    Windows 7 Ultimate usw... Infos hänge ich mal an.

    3ae50bd4c85871fcbb3a57066d211c13.png 5b4382e0ff3f0bc152090eec1ddd8dc1.png

    Hier kann man sich bei Bedarf meinen komplette System-Info runterladen.
    https://www.sendspace.com/file/lj276v

    Wer weiß..
    Danke
    Dat Sixx
    [​IMG]
     
  2. Webbi

    Webbi Nutzer

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    13
    ich weiss nicht genau ob dir das hier https://blogs.technet.microsoft.com...i-reset-to-device-deviceraidport0-was-issued/ oder hier https://www.hardwareluxx.de/communi...device-raidport0-wurde-ausgegeben-984282.html helfen könnte.

    ansonsten suche einfach mal bei google nach Ereignis-ID 129 Quelle amd_sata so habe ich auch die zwei links gefunden. es schien als würde es deinem problem entsprechen.

    aber wie gesagt ob die zwei links dir wirklich weiterhelfen können, weiss ich nicht genau da ich dieses problem so noch nie hatte
     
    Sixx McMahon gefällt das.
  3. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    981
    Punkte für Erfolge:
    154
    Moin. Ja Dr. Google hab ich auch schon konsultiert und das mal probiert was mir da angeboten wurde. Leider nicht so sehr mit Erfolg. Deinen ersten Link kannte ich nicht, interessant das PCI-Express da mit in Verbindung gebracht wird. Versteh ich nicht so recht, aber man weiß ja nie was da quer spielt.
    Der 2. Link ist bekannt und hab ich auch alles gelesen, wobei ich wohl eine Querverlinkung zu einem Beitrag mit Link Power Management nicht so wahr genommen habe. Wäre auch eine Möglichkeit.

    Was ich gestern mal gemacht habe ist den SATA-Treiber mal zu erneuertn bzw von der Asus-Seite den aktuellen runter zu laden. Ich wollte den AHCI-Treiber aktualisieren. Find den aber als solches nicht. Keine Ahnung ob der über den SATA-Treiber mit installiert wurde.

    Den PC hab ich die komplette Nacht mal laufen lassen. 2 Streams im Hintergrund, SL mit nem Alt die ganze Zeit an gehabt und nebenher noch meine Sicherung der gecrashten Systempartiton auf die Evo 860 zurück geklont. Die hab ich beim Testen irgendwie abgeschossen, das Dataisystem war plötzlich RAW, warum auch immer. Aber die ganze Nacht wohl keine Probleme gehabt. Das Ereignisprotokoll da da keine Einträge 129. Vielleicht hat das Treiberupdate was gebracht. Werd ich im laufe des Tages sehn. Wenn nicht hab ich ja noc h2 weitere Möglichkeiten (PCI-E und LPM)

    Nachtrag: Seh gerade das der Beitrag über den Link Power Management 7 Jahre alt ist. lol. das lassen wir besser erstmal. Zur Not mal sehn ob es was neues gibt. Wobei das LPM mit Intel Rapid Storage läuft und ich nicht sicher bin das es bei mir drauf ist *grübel*
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2018
  4. Vunchen

    Vunchen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das Problem hatte ich auch, dafür war ein Update von Windows schuld, was sich mit USB Treibern verhakelte. Hab dann einen Tipp gefunden, die aktuellen USB Treiber vom Board Hersteller (bei mir ASUS) neu zu installieren. Seitdem ist Ruhe. Allerdings habe ich Windows 10. Aber kann ja sein dass es bei dir auch irgendwie damit zusammenhängt.
     
    Sixx McMahon gefällt das.
  5. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    981
    Punkte für Erfolge:
    154
    Hmmm Update.. grübel.. weiß garnicht wann mein letztes Update war.. Das Problem hab ich seit dem 14.6 (lt. Ereignisprotokoll) Da ist es zum ersten Mal aufgetaucht. Update hab ich grobe in Erinnerung.. Aber wie dem auch sein, den USB 3.0 Treiber habe ich gestern von ASUS auch mit neu installiert.. einfach mal so..
     
  6. Vunchen

    Vunchen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bei Windows 10 wird man ja leider nicht gefragt ob man das Update haben möchte oder nicht. Finde ich bissel doof. Solche Probleme passieren ja andauernd, so wie ich bei der Suche nach meinem Problem feststellen musste. :rolleyes:
     
  7. angelika Schmertzin

    angelika Schmertzin Superstar

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    63
    Gute Kühlung ist wichtig, aber Gehäuse aufmachen für Kühlung soll eigentlicht total verkehrt sein, weil dann der Luftstrom über die Lüfter nicht mehr richtig funktioniert. Besser soll es sein die vorhandenen Lüfter durch bessere Lüfter zu ersetzen.
     
  8. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    981
    Punkte für Erfolge:
    154
    Das ist an sich richtig. Lüfter sind ja auch vorhanden. Nur wenn in der
    Bude hier 40 Grad sind, dann helfen auch keine Lüfter mehr. Für mich hab
    ich festgestellt, das wenn ich das Gehäuse öffne und einen kleine Ventilator
    davor platziere, die Temparaturen schnell runter gehen und der PC wieder leiser
    läuft, da die Lüfter wieder runter drehen.
    Normal ist der PC auch geschlossen und läuft mit vorhandener Kühlung im
    grünen Bereich und as mit 5 Festplatten :)
     
  9. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.754
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Doch doch .... Gehäuse aufmachen hilft ...
    Fön rein (Kaltstufe naturlich) und Staubsauger dazu.
    Dann noch versuchen mit einer Pinzette die Achsen der Lüfter zu reinigen.
    Wo wir grade schon reinsehen, wie sind die Komponenten verbaut (Luftstromführung).
    Vieleicht mal ander Steckplätze wählen?
    Schlingt sich die Verkabelung wie Lianen durch den PC?

    Natürlich dann das Gehäuse wieder zu machen.

    Indoor 30°
    GPU bei 43°
    CPU Lüfter bei 30%
    CPU bei 45°
     
  10. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    981
    Punkte für Erfolge:
    154
    Meine Lüfter reinige ich schon regelmäßig. Führt ja dazu das sie u.a.
    leiser und länger laufen :thumpup:

    Anordnung: Vorne zwei Lüfter die ansaugen und hinten 1 Lüfter der rauszieht.
    Wobei ich noch einen neuen etwas größeren Lüfter für hinten im Schrank
    liegen haben - war bisher nur zu faul den einzubauen :^^:
    Verkabelung im PC: Ordentlich verlegt :)

    Temparatur im Moment bei 36-43 Grad bei drei Festplatten
     
  11. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    981
    Punkte für Erfolge:
    154
    So mal ein Nachtrag.. läuft alles ohne Probleme bisher. Hoffe eine der Änderungen
    die ich gemacht habe tragen Früchte..

    Nu muss ich später nur noch die andere Systemplatte wie einbauen, dort die Änderungen
    auch alle noch machen und hoffen, das es damit dann auch läuft.. Und gaaanz später alle
    anderen Platten wieder anschließen... vielleicht hab ich ja Glück..
     
  12. Khufu Greymoon

    Khufu Greymoon Superstar

    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    413
    Punkte für Erfolge:
    93
    Man sollte eh immer die Treiber der entsprechenden Hersteller Installieren, da die Win Treiber gar nicht sooo selten Probleme machen. Ich schau nach nem Win Update regelmässig nach was meine Treiber machen und Installiere dann die Original Treiber.
     
  13. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    981
    Punkte für Erfolge:
    154
    So ! Alte SanDisk SSD Platte abgeklemmt und die neue SSD Evo 860 angeklemmt. Die SanDisk lief und lief und lief ohne fehler. Die neue angeschlossen und alle Änderungen druchgeführt, die ich an der alten auchgemacht habe. Dann gleich mal noch geschaut was für Treiber eventuell noch auf neuen Stand gebracht werden können.. Neustart..

    Und was soll ich sagen... sofort hing der Rechner wieder... Fehler 129...
    Ok, er hat im Hintergrund noch gearbeitet, dachte ich mir hat es halt länger mit Start etc und Aktualisierung gedauert. Vielleicht Zufall..

    Dann gleich noch mal neu gestartet. Es erscheint "Willkommen" und dann wird der Bildschirm immer kurz schwarz bevor er ins Windows geht.. diesemal ist er schwarz geblieben .. ich hab wieder gewartet 1-2 Minuten und dann gings weiter.. Gleich Ereignisprotokoll geschaut und wieder Fehler 129... Mir kann doch einer sagen was er will, das liegt doch eindeutig an der Festplatte.. Kaum angeschlossen geht das weider los, was mit der anderen Platte 24 Std problemlos lief...

    Nun gut, jetzt lass ich die neue Platte mal laufen und schaue.. passiert das wieder schick ich die zurück.. ist doch Kotze das *grummel*

    Nachtrag.. Schnauze voll, ich warte nicht mehr.. die Samsung geht zurück und hab gerade eine SanDisk 500GB gekauft. Kommt Montag..
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2018
  14. Lucky Bekkers

    Lucky Bekkers Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    2.416
    Punkte für Erfolge:
    114
    Aber du schreibst doch oben im Eingangsposting, dass du diese Aussetzer schon hattest bevor du die FP gekauft hast?
     
  15. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    981
    Punkte für Erfolge:
    154
    Aber nicht so oft, wie mit der Platte. Keine Ahnung warum, aber mit dieser hab ich das extrem oft.
    Wer weiß was da verrückt spielt. Ich hab auch irgendwo schon gelesen das dieses Problem woanders
    auch bereits mit der Evo 860 aufgetreten ist.

    Auf jeden Fall, seit dem die Samsung drin ist, hab ich das quasi alle Nase lang. Warum sonst lief die
    SanDisk jetzt 24 Stunden ohne Fehler und kaum ist die Samsung drin (und ich bin Fan von Samsung)
    hängt das Ding sofort wieder..

    Naja jetzt eine SanDisk gekauft. Sehn was damit passiert. Kommt das wieder, dann weiß ich auch nicht
    mehr weiter..
     
  16. Vunchen

    Vunchen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    63
    Dann ist vielleicht das Mainboard kaputt? Ich hab da jetzt nicht die Ahnung, gerade so viel dass ich einen PC zusammenbauen kann. *stolz guckt*
     
  17. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    981
    Punkte für Erfolge:
    154
    So an der Stelle mal ein kurzer Nachtrag für alle die es interessiert.

    Läuft.. wieder.. [​IMG]
    Es lag offensichtlich an der Festplatte. Ich hatte ja alle möglichen Treiber aktualisiert
    u.a den SATA-Treiber sowie den AHCI-Treiber für SSD. Hatte gelesen das die Samsung
    hier wohl Probleme mit den Standarttreiber hat. Aber selbst das hat nicht geholfen.

    Jedes mal wenn ich meine "alte" SanDisk SSD drin hatte, lief es problemlos. Hab ich
    die Samsung 860 Evo reingepackt - ewig hänger..

    Also hab ich mir eine 500GB SanDisk Ultra bei Amazon geholt, Platte geklont und seit
    dem keine Hänger mehr. Läuft wie geschmiert.
    Eigentlich bin ich ja ein Fan von Samsung, aber hier verliert die 860 Evo leider und wird
    zurück geschickt. Eigentlich komisch, da ich immer eine Samsung SSD hatte. So wie
    es aussieht ist die 860 irgendwo anfällig.

    Egal nu is alles wieder gut. Hat nur jede Menge Arbeit und Stress verursacht [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden