1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Der sl-pc

Dieses Thema im Forum "Technische Hard- & Software Probleme" wurde erstellt von Destiny Igeria, 2. Januar 2013.

  1. Tanja Byron

    Tanja Byron Superstar

    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    257
    Punkte für Erfolge:
    94
    @ Leora

    Hm, hab mit grad mal die Seite von CSL angeguckt. Da kommst du nicht billiger weg und hast keine Benchmarks.
    Dein Link zu dem ONE PC … nur Billigstkomponenten verbaut.

    Vlt. solltest du dich doch erst in die Materie richtig einlesen, wenn es mit dem Neukauf nicht eilt.

    Tanja
     
    Khufu Greymoon und Landra Beerbaum1 gefällt das.
  2. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    2.084
    Punkte für Erfolge:
    139
    Eben das ist es nicht für mich, eher im Gegenteil.

    Ich erinnere mich noch gut, als ich mir nen Drucker kaufen wollte. Ich ging nicht nur die verschiedensten Bewertungen durch, sondern auch viele Tests. Kein einziger war gut bzw zufriedenstellend.
    Zu hoher Farbverbrauch, zu langsam, zu laut, blabla
     
  3. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.846
    Punkte für Erfolge:
    154
    Benchmarks ?! Als 08/15 User für bischen computern.. In meinen Augen quark mit Gurken :^^:
    Abgesehn davon hab ich mit CSL gute Erfahrung gemacht was Support angeht.

    Auch hier stell ich mir die Frage ob das extrem Not tut, für ein bischen computern..

    Ja bissi wissen was man da kauft, kann nicht schaden.. aber ist kein muss. Ich glaube
    nicht das Leora eine High-End-PC-Nutzerin sein wird, wenn ich von ihr geschrieben im
    Vergleich zu all dem lese.

     
  4. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.846
    Punkte für Erfolge:
    154
    Ach Aviva.. Hase.. Puschel.. Schnuffipubs... Echt jetzt.. sach ma... :rofl:^^:
    Das liegt doch nicht an den Test.. das lag schlicht daran, das Du Dir das
    falsche Produkt ausgesucht hast :notme
     
  5. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    2.084
    Punkte für Erfolge:
    139
    Ich rede nicht von einem Produkt, sondern jedes Produkt hatte irgendeine Macke
     
  6. Tanja Byron

    Tanja Byron Superstar

    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    257
    Punkte für Erfolge:
    94
    Na sie fragte doch hier um Rat. Natürlich kann man sich irgendwas kaufen, das Angebot ist ja enorm.
    Allerdings werde ich keinen PC empfehlen wo ich nach 5 Minuten recherchiert habe, da stecken 2 Euro Lüfter, ne 20 Euro SSD Festplatte etc. drin.
    Sie möchte den ja 5 - 8 Jahre nutzen. Dazu soll er in der Lage sein, SL mit den zur Zeit maximalen Einstellungen anzufeuern.

    Ja sorry, günstig O.K. aber irgendwo ist dann auch schnell die Grenze zu billig.

    Und damit verabschiede ich mich auch wieder zum Thema, das führt ja jetzt zu nichts mehr.

    LG Tanja
     
    Landra Beerbaum1 gefällt das.
  7. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.846
    Punkte für Erfolge:
    154
    tztztz.. soviele falsche Produkte ausgesucht :notme:p:D *schnell wech flitz*
     
  8. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.846
    Punkte für Erfolge:
    154
    Das ist ja alles richtig. Aber daher kann man doch auch anbringen, sich einen PC im Rahmen der
    eigenen Nutzung zu kaufen. Auch wenn sie das Ding noch in 5 oder 8 Jahren nutzen will, ist es
    doch Senfsauce ein heiden Geld für ne "Maschine" auszugeben die dann auch in 8 Jahren der
    eigenen Nutzung weit vorraus ist - was ein krummer Satz

    Und einen PC für 700-1000 Euro finde ich nicht unbedingt günstig. Da bekommt man schon was
    ordentliches für. Mach ich natürlich Grafikarbeiten, schneide ich Filme und muss konvertieren oder
    brauche für meine Arbeit Rechenpower, muss man halt wirklich mehr ausgeben. Aber für SL und
    etwas hier und da... 1500 Euro.. zuviel.. und für 300 oder 400 Euro gibts nix wildes.. es sei denn
    mach macht nen Gebraucht-Schnapp bei Ebay..

    Ich sag halt nur, bissi guggen für was man den PC braucht und daran sein Produkt ausrichten. :([​IMG][​IMG]
     
    Fe McCarey gefällt das.
  9. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    1.323
    Punkte für Erfolge:
    114
    Ich bekenne, ich würde auch nie mehr wie 1000 € ausgeben. Dafür haben wir vor wenigen Jahren eine super genialen Rechner bekommen, mit einen der besten GraKa´s welche es zu den Zeitpunkten gab, der GeForce GTX 1070. Mag absolut kein HighEndGerät sein, aber für unsere Anforderungen langt es mehr wie ausreichend. Mein eigener PC ist locker an die 10 Jahre alt und kommt in den allermeisten Fällen in SL noch recht gut hin. Da mein Mann aber nicht mehr wirklich HardCore spielen wird, haben wir kurzerhand getauscht. Besser gesagt, es langt wenn in den allermeisten Fällen ein PC an ist. Ansonsten hätten wir meinen alten nun etwas aufgefrischt.
     
  10. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    2.084
    Punkte für Erfolge:
    139
    Nun sind wir wieder bei dem Punkt, warum ich nie hier im Forum nach Empfehlungen bezüglich eines Rechners/Notebooks fragen würde.
    Es treffen einfach zuviele und unterschiedliche Meinungen aufeinander.
    Da vertraute ich immer voll und ganz Nico
     
    Tanja Byron gefällt das.
  11. Khufu Greymoon

    Khufu Greymoon Superstar

    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    724
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn ich das hier lese muss ich grinsen, das was ich hier mit PC und externem Krimskrams stehen habe hat mich mehr als 2500 Euro gekostet und dieses Jahr kommt ne neue CPU rein, weil ich die Kiste regelmässig an die 95% Grenze treibe^^
     
    Landra Beerbaum1 und Tanja Byron gefällt das.
  12. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    9.372
    Zustimmungen:
    7.578
    Punkte für Erfolge:
    154
    Ich möchte auch ein wenig dazu beitragen, Leora zu verwirren. :cool:

    Sicher darf jeder selbst entscheiden, welche Prioritäten er setzt in Bezug auf den PC/das SL-Erlebnis.
    Ich investiere die gesparten Euro lieber in reale Dinge als in virtuelle SL-Verbesserungen.
    Und ein Bier in RL schmeckt mir halt doch besser als ein Drink in SL (auch wenn letzterer sicher keinen Kater verursacht :rofl).

    Wenn der PC (größtenteils) nur für SL genutzt wird, halte ich 1500 Euro für weit übertrieben.
    In dieser Preislage habe ich einen Gamer-PC für State of the Arts Spiele.

    So etwas (nur als Beispiel) dürfte wohl die SL-Anforderungen bei weitem erfüllen - und kostet unter 1000 Euro.

    PS: Ich poste besser nicht die Stats meiner 4 Jahre alten Hardware (Kaufpreis ohne Monitor 600 Euro). Da ich aber kein Gamer bin, reicht mir selbst so etwas für ab und zu mal SL mit passablem Erlebnis (welches bei mir eher durch die miserable Internetverbindung geschmälert wird).
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2019
    Leora Jacobus und Sixx McMahon gefällt das.
  13. Diabolic Obviate

    Diabolic Obviate Superstar

    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    59
    ...mmh, ich würd mich glatt minimal für den PC (u.a. eine RTX 2070 dabei) mit ca. 150 .- € mehr entscheiden, und beiden Möglichen 1500,- € als Endpreis für Leonora, würde ich das ASUS Bord gegen ein Taichi X370 o. X470 Motherboard von ASRock (max. ca. 220,-€) entscheiden: derzeit wohl eins der besten MB´s für Ryzen 5 CPU´s. Wobei ich mit dem Kauf 2-5 Monate warten würde, da AMD ihre Ryzen CPU´s aufbohrt, so die 5er Reihe von 6 Kernen auf 8 Kerne - und damit rennt ein Midrange-Gaming Computer(lein) in sein SL Schicksal* rein. :)

    Intel ...?
    Vor allem sind heutige AMD-Rechner wieder schneller (und besser bei Multitasking) als mit "PENNTÜTE INSIDE" zum gleichen Preis, -wozu 250-2500,- € mehr für PC´s inside InteI-CPU´s, etwa für die messtechnischen wie popeligen 1-5 FPS mehr in manchen Spielen?-, wenn man für den Unterschied einer PENNTÜTE INSIDE vs AMD/NVIDIA-PC dann die entscheidend besseren Komponenten in den PC einbauen (lassen) kann.

    Ach jau: ´ne bessere und größere wie SSD (Samsung PRO 970) PCIe 256 GB bzw. oder halt eine 860 PRO 512 GB mit mittlerweile langsam erscheinenden SATA3-Anschluß wäre auch nicht verkehrt.
    Und ggf. eine Sandwich-Konstruktion bestehend aus kleiner (oder älterer) Sata3 HHD 256 GB + kleiner SSD von 16-32-64 GB + kostenlosen Programm (von AMD), als ausreichend wie rasend schneller Cache für den PC: so´ne Kombi ist fast so schnell wie die besten Samsung PCIe SSD´s.

    SL stellt neben der schnellen Internetleitung (am Besten >60 Mbits download, 4-8Mbits upload) eine zweite wichtige Bedingung: dass nämlich die Daten überhaupt rechtzeitig bei rasend schnellen Grafikkarten ankommen und dafür ist an erster Front das Motherboard im Zusammenspiel mit den Controllern zuständig weder die CPU noch die Grafikkarte. Denn die CPU liefert, die Grafikkarte wartet bis was an Daten ankommt. Das MB ist die entscheidende Komponente: je billiger ein MB umso desto naturgemäß lahmer der Computer wenn´s drauf ankommt : lol und sorry @all,
    die Scheißgrafik in SL überhaupt noch zu ertragen.

    mfg
    Diabolic
    ---
    * siehe letzter Satz im 2. Absatz ;-)
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  14. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.610
    Zustimmungen:
    2.157
    Punkte für Erfolge:
    114

    Hierzu mal direkt eine Antwort:
    "Marktmacht" war wohl das falsche Wort. Ich meinte einfach daß Sie ihren Einfluß nutzen den Sie als Redakteure einer Fachzeitschrift auf ihre Leser haben. Sicher wollen alle Leute verdienen. Alle wollen mein Bestes, nämlich mein Geld! ;) Ich bevorzuge nur wenn sich nicht eine Beraterfunktion mit einer Verkäuferfunktion vermischt. Nicht ohne Grund dürfen Ärzte keine Medikamente verkaufen und der Stiftung Warentest zahle ich gerne 2,50 für ein Beratungsblatt, würde mich aber wundern, wenn sie gleich Links zum Kauf der empfohlenen Produkte anbieten würden, geschweige denn diese gleich selbst verhökern.

    Was das Modifizieren anbetrifft, so habe ich bei Alternate per Mail angefragt, ob ich gegen Aufpreis statt des 400W Netzteils ein besseres bekommen könnte und bekam folgendes zu Antwort:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2019
  15. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.610
    Zustimmungen:
    2.157
    Punkte für Erfolge:
    114
    Allen Übrigen mal eher pauschal: Einige finden, daß ich die Neu- Anschaffung eines PC übertrieben wichtig nehme und doch einfach irgendwas kaufen solle, für SL wird's schon reichen, andere glauben, daß ich zu viel Geld ausgebe und wieder andere ich solle es doch erstmal ganz lassen und mich lieber erst in die Materie einlesen...

    Meine Meinung dazu: Ich verbringe sehr viel Zeit am PC (schätzungsweise im Schnitt pro Tag 5 Stunden) und diese Beschäftigung ist mir sehr wichtig, ein Hobby das mir viel gibt. Da meine Second Life Performance immer miserabler wird und inzwischen nicht viel besser ist als im Jahr 2007, als ich (mit Steinzeit- Hardware) angefangen habe, denke ich, daß das sicher zum TEil an dem vielen Mesh und Bento und den hohen ARCs liegt und daß deshalb nach fast 8 Jahren mal wieder ein neuer Computer fällig ist.

    Ich kann es mir finanziell durchaus leisten, dafür alle 5-8 Jahre bis zu 1500 € hinzulegen, ohne deshalb meinen RL Lebensstil empfindlich einschränken zu müssen. Andererseits ist das natürlich schon eine Investition, die sorgfältig überlegt sein will, vor allem, weil ich mich täglich darüber ärgern muß, wenn etwas NICHT optimal funktioniert - und das die nächsten 5-8 Jahre!

    Ich werde also einfach mein "Tutorial", mein lautes Nachdenken, fortsetzen wie geplant ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2019
    aviva Sparta gefällt das.
  16. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.610
    Zustimmungen:
    2.157
    Punkte für Erfolge:
    114
    Teil 2 die Grafikkarte:

    Zunächst noch zu den Modellen, die ich verglichen habe:

    1.) Tower2011: .... nur zum Vergleichen!!!!
    das ist mein ALTER Computer, den ich im August 2011 bei ONE für 1170 € erworben hatte (inclusive Win7 + wireless Tastatur)

    2.) CSL_1129:
    Das ist ein Gamer-PC von CSL Mannheim (ohne Windows) für 1129 €, den man aber noch beliebig abwandeln könnte
    https://cls-computer.de/intel-basic-gaming-pc-2105

    3.) Aldi_1812:
    Ist der Gamer PC Medion Erazer P66020 dem ALDI im Dezember 2018 für 999 € angeboten hat (inclusive Win10, Tastatur u Maus)
    https://www.medion.com/aldi/pcs/md34130-sued-de/

    4.) PCGH_1337
    Das ist einer der von Alternate zusammengestellten PCGH Modelle für 1337 € incl. Windows 10 Home 64-Bit
    https://www.alternate.de/PCGH/Enhanced-PC-1337-Edition-Komplett-PC/html/product/1496130?

    5.) ONE_1050
    Das ist ein Gamer-PC von ONE (ohne Windows) für 1050 €, den man aber noch beliebig abwandeln könnte
    https://www.one.de/one-gaming-pc-allround-in01-frei-anpassen-intel-nvidia


    Grafikkarte:

    Tower2011: PCI-E 1024 MB NVIDIA Geforce GTX 550 Ti, DVI, Mini-HDMI
    CSL_1129: NVIDIA GeForce GTX 1060, 6GB, 1x DVI, 1x HDMI, 3x DisplayPort
    Aldi_1812: Nvidias Geforce-GTX-1070-Chip und 8 Gigabyte GDDR5-Grafikspeicher bestückte Grafikkarte
    PCGH_1337: NVIDIA GeForce GTX 1070 Gesamt = integriert 8.192 MB
    ONE_1050 : NVIDIA GeForce GTX 1060 6 GB GDDR5X KFA² OC

    Nach allem was ich bisher gelesen habe scheint NVIDIA GeForce GTX 1070 das beste zu sein. Darunter will ich nicht bleiben, höher zu gehen scheint wenig Sinn zu machen. Zitate die ich gefunden habe...

    Welt über den ALDI
    Für die Bildwiedergabe ist eine mit Nvidias Geforce-GTX-1070-Chip und 8 Gigabyte GDDR5-Grafikspeicher bestückte Grafikkarte zuständig. Der Chip stammt noch aus Nvidias älterer Pascal-Reihe, ein Modell mit aktuellem Turing-Chip, etwa der RTX 2070, hätte die 1000-Euro-Kalkulation mit Sicherheit gesprengt.

    Heise über ALDI
    Die GeForce GTX 1070 hat 8 GByte Videospeicher und steuert über drei DisplayPort- und einen DVI-D-Anschluss bis zu vier Monitore gleichzeitig an. Ihr Grafikchip gehört zur Pascal-Generation, enthält also im Vergleich zur aktuellen Turing-Generation keine Spezialkerne für Raytracing-Effekte. Dies ist allerdings aufgrund der geringen Zahl an angekündigten Spielen mit Raytracing-Erweiterungen kein wirklicher Nachteil, zumal die Turing-Grafikkarten wesentlich teurer sind. Die GeForce GTX 1070 stellt aktuelle Spiele auch in der WQHD-Auflösung mit voller Detailstufe flüssig dar, bei 4K muss man die Grafikoptionen häufig etwas runterschrauben und zum Beispiel auf Kantenglättung verzichten.

    PC_Magazin über ALDI (Vergleich mit Laptop)
    Als Grafikkarte gibt es die Geforce GTX 1070, die mittlerweile eher zur Mittelklasse zu zählen ist, aber genug Leistung für WQHD (2.560 x 1.440) auf angenehm spielbaren Bildraten liefert. Wer auf Full-HD besagte Hochleistungsbildschirme ausfahren will, fährt mit dieser Grafikkarte spürbar besser als mit jener aus dem Laptop.

    Als Fazit daraus dämmert es mir Doofie. daß alles oberhalb der Geforce GTX 1070 überdimensioniert wäre für Second Life! Mein Bildschirm ist übrigens ein Phillips 42 Zoll Fernseher, den ich auch im August 2011 gekauft hatte, mit derzeitiger Auflösung von 1600 x 900 (er könnte wohl noch mehr) ... und von Raytracing-Effekte und WQHD-Auflösung habe ich noch nie was gehört!

    Frage an die Runde: Soll ich die Geforce GTX 1070 nehmen oder lieber was anderes?

    .... wird fortgesetzt.

    Teil 2 von "Computerkauf für Dummies"
    Teil 1 von "Computerkauf für Dummies"
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2019
  17. Christoph Balhaus

    Christoph Balhaus Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ohne jetzt Werbung für Alternate machen zu wollen, aber ich denke die Auskunft bezieht sich auf die Paketpreise. Alternate hat noch einen Konfigurator auf dem man sich seinen PC 'zusammenklicken' kann. Die Lieferzeit beträgt meiner Erfahrung nach dann aber bis zu zwei Wochen:
    https://www.alternate.de/PC/PC-Konfigurator#!/category/0

    /Chris
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  18. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.850
    Zustimmungen:
    1.165
    Punkte für Erfolge:
    124
    Mein PC stammt von https://www.mindfactory.de/

    Dort habe ich mir auf der Webseite meinen Rechner online zusammengestellt.
    Kompletter Tower mit 2 Monitoren, Tastatur & Maus fuer 1700€ inclusive Zusammenbau, aufspielen von Win10 + Treiber und 2 Tage Performance/Belastungs-Test fuer 99€.

    Mal abgesehen davon, das der Azubi der den Rechner zusammen gebaut hat, zu doof dafuer war die Arbeitsspeicher ordentlich zu installieren bin ich zufrieden.
    Unglaublich, der Idiot hat es nicht geschafft Windows 10 zu sagen, das es alle 4 Riegel statt nur einen verwenden soll.
    Warum ich so hart ins Gericht gehe? - Ganz einfach, die nehmen Geld dafuer.

    LG
    Dae
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  19. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.610
    Zustimmungen:
    2.157
    Punkte für Erfolge:
    114
    Kannst Du mal Deine Konfiguration genauer angeben?

    1700 dürfte er auch noch kosten - aber 2 Bildschirme brauche ich nicht.

    Was bitte ist ein "Riegel" :confused: :confundio1:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2019
  20. Ysanne Korpov

    Ysanne Korpov Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    43
    Meinen derzeitigen PC habe ich mir von einem kleineren PC Geschäft vor Ort bauen lassen. Ich hab gesagt was ich gut aussehend finde (Gehäuse, Farbe usw) und die Jungs vor Ort was rein gehört. Am Ende waren es irgendwas knapp über 1000 Euro oder sowas.
    Und das Beste daran ist, er sieht immernoch nett aus und seit 5 Jahren musste ich nichts dran ändern (lassen). Es laufen auch neue Spiele drauf und Bildbearbeitung ebenfalls. Auch ab und an ein Videoschnitt ist kein Problem.

    SL ist so ziemlich das einzige was nicht ordentlich läuft, aber das liegt mehr an der nicht vorhandenen Optimierung als an der Hardware.

    Ich denke man kann sich sonst was für ein Monster an Rechner hinstellen und SL schafft es auch darauf zu ruckeln.
     
    Landra Beerbaum1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden