1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Der sl-pc

Dieses Thema im Forum "Technische Hard- & Software Probleme" wurde erstellt von Destiny Igeria, 2. Januar 2013.

  1. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.725
    Zustimmungen:
    1.002
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mainboard: AORUS AX370-GAMING K7 (Socket AM4)
    Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 Six-Core Processor (3200.05 MHz) (water cooling)
    Arbeitsspeicher: 32717 MB (4x8GB G.SKILL DDR4-3200)
    Festplatte 1: 120GB SSD 600
    Festplatte 2: 1TB HDD (reiner Speicher muss nicht so schnell sein)
    Grafikkarte: GAINWARD NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB/PCIe/SSE2
    Netzteil: 750 Watt
    DVD: irgend ein billiges das Farblich rein passt
    Betriebssystem: Windows 10 64-bit

    Gehaeuse: https://www.mindfactory.de/product_...ster-Big-Tower-ohne-Netzteil-sch_1019120.html
    Hier geht so gut wie alles rein und es herrscht eine optimale Luft Zirkulation

    Ganz wichtig bei der Wahl eines Gehaeuses:
    Achte unbedingt drauf, das das Netzteil, wenn es sich unten befindet, den Luefter NICHT im inneren unter der Grafikkarte hat, dadurch entsteht ein Waermestau unter der Grafikkarte und die wird auf kurz oder lang gegrillt.
    Wenn das Netzteil unten ist, unbeding auf luefterschlitze im Boden Achten.

    Billigmarken machen das oft, da wird das Netzteil kopfueber eingebaut.
    Man koennte meinen, das dadurch warme Luft abgesaugt und durch das Netzteil nach draussen transportiert wird.
    Das ist ein Irrglaube und ein fataler Fehler.
    Die warme Luft staut sich dabei unter der Grafikkarte.
    In meinem Vorletzten Gehaeuse musste die Grafikkarte dadurch einen Hitzetod erleiden, seit dem achte ich da drauf.
    Zur neuen Grafikkarte habe ich auch gleich ein neues Gehaeuse bestellt und das alte ganz schnell entsorgt.

    Wegen der Wasserkuehlung habe ich den Service des Zusammenbaus in Anspruch genommen.

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2019
    Khufu Greymoon und Leora Jacobus gefällt das.
  2. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    4.246
    Zustimmungen:
    1.145
    Punkte für Erfolge:
    114
    Leora, was ich nicht peile. Du sagst Du holst dir alle 6-8 Jahre in der Preisspanne ein neues System. Ehrlich, wenn du vor 6-8 Jahren wirklich schon 1-1,5 K für dein jetziges System ausgegeben hast, dann dürfte das noch nicht derartig schlecht sein wie du es darstellst. Das passt nicht.
     
  3. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.729
    Zustimmungen:
    6.743
    Punkte für Erfolge:
    154
  4. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    1.953
    Punkte für Erfolge:
    114
    Es ist 7.5 Jahre her - August 2011 und ich bekam für 1,168.91 € bei ONE das folgende:

    PC Baukosten BAU incl. Kleinteile (Mittel)

    Gehäuse ( -15.00 € )
    Cooltek K3 Evolution Midi Tower (ATX)

    Netzteil
    600 Watt Silverstone Strider Netzteil (Empfehlung! Sehr leise)

    Mainboard (Intel)
    ASRock H67M-GE B3 (Chipsatz: Intel H67/mATX)

    Prozessor (Intel)
    Intel Core i7-2600 4x 3.4Ghz

    CPU Kühler
    Intel zertifizierter Kühler

    Arbeitsspeicher
    8192MB DDR3 Dual Channel 1333MHz (PC3-10600)

    Grafikkarte PCI-E
    1024 MB NVIDIA Geforce GTX 550 Ti, DVI, Mini-HDMI

    Soundkarte
    Onboard Sound

    TV Karten
    DVB-C Kabel-TV PCI Karte

    1. Laufwerk
    20x DVD+-RW Double Layer Brenner Laufwerk

    Festplatte
    128GB, SSD, Lesen 200MB/s, Schreiben 70MB/s

    2. Festplatte
    1000 GB SATA III, 7200rpm, 32MB

    Windows 7 Betriebssystem
    Windows 7 Home Premium 64 Bit OEM + Installation

    Software
    Nero Essentials 10.0 OEM

    Software
    CyberLink PowerDVD 10 Essential

    Tastatur
    * Microsoft Wireless Desktop 3000

    Garantie
    Inklusive 12 Monate Hersteller Garantie

    Service Pakete
    12 Monate Pickup & Return, Technischer Support

    Dieser Tower funktioniert ja im Prinzip noch einwandfrei, nur eben nicht (mehr) in Second Life. Anfangs lief auch das prima, aber inzwischen eben nicht mehr. Ich führe das auf die Überladung aller Sims und Avatare mit Meshes zurück. Vielleicht ja auch auf meine falschen Grafik- Einstellungen. Aber die habe ich schon auf Default zurückgesetzt ohne Erfolg. Am Internet kann es auch nicht liegen. Ich erreiche Bestwerte wohl auch weil ich nicht über WLAN sondern mit Direktkabel am Rooter hänge.

    Aber seit ich Computer besitze, hatten sie eine recht kurze Halbwertszeit. Nach fast 8 Jahren ist einfach mal ein Neuer fällig. Oder ist das neuerdings anders?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2019
  5. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    1.953
    Punkte für Erfolge:
    114
  6. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    4.246
    Zustimmungen:
    1.145
    Punkte für Erfolge:
    114
    Klar kann man nach 8 Jahren einen neuen PC kaufen. Aber in der Preiskatogorie welche du anstrebst, bin ich halt anderes gewohnt. Wir haben selten bisher so viel ausgegeben. Mal schauen ob ich das System von meinem alten mal heute oder die Tage gepostet bekomme. Der eben deutlich unter 1000 € gekostet hat. Würde aber auch kein Servicepack oder so dazu buchen. Ebenso wenig wie Software, Tastatur usw. Das hat man ja in der Regel alles bzw bekommt es ohne Aufpreis dazu.
     
  7. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    394
    Punkte für Erfolge:
    84
    Ist halt immer so eine Sache. Wenn man selber bauen mag, dann kann man auch die Ausgaben geschickt auf die Jahre verteilen. Natürlich holt man sich ab und an mal technologisch einen Flaschenhals mit rein, aber nun gut, kommt immer drauf an was man macht mit dem Gerät.

    Ich denke ich gebe so ungefähr alle 2-3 Jahre 300-500 Euro aus. Mal eine neue Grafikkarte, mal mehr RAM, dann alle 6-7 Jahre ein neues Board mit CPU. Ich glaube seit C64 Zeiten habe ich nie wieder alles auf einmal angeschafft (damals: von Mutti anschaffen lassen).

    Das kann aber auch nicht jeder machen
     
    eighthdwarf Checchinato gefällt das.
  8. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    1.953
    Punkte für Erfolge:
    114
    Ich bin nicht sicher, ob wir nicht aneinander vorbeireden. Das oben angeführte habe ich VOR ACHT JAHREN für für 1,168.91 € bekommen!

    Jetzt will ich ähnlich viel ausgeben und dafür etwas WEIT BESSERES haben! - Tastatur ist inzwischen vorhanden und Software brauche ich keine mehr.
     
  9. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    1.953
    Punkte für Erfolge:
    114
    Teil 3 Mainbord und Prozessor:

    Daß die Grafik zunächst mal von der Grafikkarte bestimmt wird, leuchtet selbst mir Dummie ein, ebenso die Tatsache, daß die generelle Qualität und Leistungsfähigkeit eines Computers wohl hauptsächlich von Mainboard und Prozessor abhängt, aber WIE und inwieweit die zusammenwirken, da verschwindet es wieder im Nebel. Was CPU anbetrifft, die "Central Prozessing Unit", so habe ich noch von den letzten Computerkäufen im Ohr daß "Intel Inside" etwas besonders Gutes sein soll aber @Diabolic Obviate scheint anderer Ansicht zu sein.

    Soweit habe ich wenigstens verstanden, daß seiner Ansicht nach AMD genauso gut wie Intel ist aber billiger. Dieser TEil seiner Ausführungen dagegen war für mich komplettes Chinesisch!:

    Ich will mit meinem Computer(lein) möglichst NICHT in mein SL Schicksal reinrennen, aber 2-5 Monate warten will ich auch nicht! Schauen wir also mal, was meine Vergleichscomputer an Bord haben...

    Prozessor:
    Tower2011: Intel Core i7-2600 4x 3.4Ghz
    CSL_1129: Intel Core i5-8600, 6x 3.10 GHz (TurboBoost bis zu 4.30 GHz)
    Aldi_1812: Mittelklasse-Prozessor Intel Core i5-8400 6 Kerne Takt von 2,8 Gigahertz max bei Bedarf bis zu 4,0 Gigahertz
    PCGH_1337: AMD Ryzen 5 2600 mit 6 Kernen Takt von 3400 MHz
    ONE_1050 : Intel Core i7-8700 (6 x 3.20 GHz / 4.60 GHz)

    Nun alle, selbst der von ALDI haben Intel, eventuell weil ich eine entsprechende Vorauswahl getroffen hatte? Nur der PCGH_1337 hat AMD Ryzen. Die haben offenbar wie @Diabolic Obviate argumentiert und das gesparte GEld in andere Hardware- Komponenten inwestiert. Aber ALDI hätte dann eigentlich derselben Logik folgen müssen, oder? Was sagen ALDI's Kpmmentatoren dazu?

    Welt über den ALDI
    Als Antriebseinheit dient der Mittelklasse-Prozessor Core i5-8400 aus Intels aktueller Coffee-Lake-Reihe. Der hat sechs Kerne, die mit einem Takt von 2,8 Gigahertz arbeiten, bei anspruchsvollen Aufgaben darf eine einzelne Einheit kurzzeitig mit bis zu 4,0 Gigahertz takten.

    Heise über ALDI
    Sechskern-Prozessor mit Coffee-Lake-Architektur: Im Medion Erazer P66020 steckt Intels Sechskern-Prozessor Core i5-8400, der mit 2,8 GHz Basistakt läuft und sich – sofern nicht alle Kerne ausgelastet sind – auf bis zu 4 GHz hochtakten kann (Turbo Boost). Auch ohne Hyper Threading bietet der Prozessor genügend Performance für hohe Geometriedetailstufen aktueller DirectX-12-Spiele.

    Nachdem ich all dieses gelesen habe, denke ich ich möchte Intel Core i7-8700 (6 x 3.20 GHz / 4.60 GHz)

    Frage an die Runde: Soll ich die nehmen oder lieber was anderes?

    Nun zum Mainboard. Das habe ich bisher immer einfach für das Brett auf dem alles montiert wird gehalten, aber anscheinend ist es mehr. Auch dazu hat @Diabolic Obviate allerlei für mich kaum verständliches orakelt

    Und was haben meine Vergleichscomputer?

    Mainboard:

    Tower2011: ASRock H67M-GE B3 (Chipsatz: Intel H67/mATX)
    CSL_1129: MSI B360-A Pro
    Aldi_1812: keine Angaben
    PCGH_1337: Asus TUF B450-PRO Gaming
    ONE_1050 : MSI B360M PRO-VD

    Dann hat uns @Daemonika Nightfire noch ihres verraten: AORUS AX370-GAMING K7 (Socket AM4)

    Nun ist guter Rat teuer!! Ich habe als Doofie nicht genug Informationen um etwas auszusuchen. Im Zweifel würde ich hier zur Variante von PCGH neigen und mich auf deren Expertise verlassen. Mag sein, daß ich da in der Endphase mich telefonisch von CSL beraten lasse.

    Frage an die Runde: Soll ich Asus TUF B450-PRO Gaming nehmen oder lieber was anderes?

    .... wird fortgesetzt.

    Teil 3 von "Computerkauf für Dummies" siehe auch ...

    Teil 1 Planung und Strategie
    Teil 2 die Grafikkarte
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2019
  10. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.729
    Zustimmungen:
    6.743
    Punkte für Erfolge:
    154
    Steht auf Seite 1 dieses Artikels: 2013
     
  11. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    1.953
    Punkte für Erfolge:
    114
    Stimmt! Aber auf DER Seite haben sie AKTUELLE Ratschläge. Macht das nicht mehr Sinn?

    HIER haben sie eine Tabelle mit Konfigurationen von 900 € bis 2000 €

    Aber die empfehlen nun wieder ganz andere Sachen!

    Wer soll da noch durchblicken??[​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2019
  12. AsmodaiNoxx

    AsmodaiNoxx Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    79
    So sieht es leider aus ... ich habe zwar 99% der Probleme die immer wieder so beschrieben werden nicht ... aber dennoch bemerke auch ich immer wieder diese SL-typischen Probleme. Und ich kann mit SICHERHEIT sage, dass es nicht am Rechner liegt *g* ... weder am "alten" (ca 8 Monate alt) und schon gar nicht am neuen der erst heute in Betrieb genommen wurde.
    Mit diversen Problemchen, ab und an mal Lag & Co muss man bei SL wohl einfach leben.

    @ Topic:
    So sehr ich auch sonst auf online einkaufen stehe (ich mein ... ich bestell sogar meine Lebensmittel hier im Laden online und lass mir die liefern *g*) ... und so sehr ich auch nix gegen Internet-Foren wie dieses hier habe ... aaaaber ...

    wenn man nicht selber schon wirklich einiges an Ahnung hat, dann beim PC-Kauf Finger weg vom Online-Kauf und - mehr oder weniger - sachkundiger Beratung in einem Forum ...

    Was den PC-Kauf betrifft finde ich persönlich dass NIX die meiner Meinung nach beste Methode ersetzt:
    man sucht sich einen wirklich kompetenten Laden vor Ort und lässt sich dort die Mühle zusammenbaun.
    Wenn da wirklich kompetente Leute werkeln kann man im Normalfall dorthin wandern, denen (möglichst genau) beschreiben was man mit dem Rechner so vorhat und - optional - mal nen Richtwert angeben wieviel man maximal so investieren möchte in die neue Kutsche ...
    und in nem wirkllich guten Laden stellen die dann mit dir gemeinsam den Rechner zusammen - und die wissen eigentlich was wirklich gut zusammen performt und was eher subotimal ist ... wo man lieber nen Fuffi mehr reinstecken sollte und wo man nen Kompromiss machen kann.

    Nur so ein Beispiel: ich les hier dauernd "ich hab ne 1070er" ... oder "ich bin mit der GTX 1080 total zufrieden" ... naja ... schon ... nur gibt es halt meistens ziemlich viele verschiedene Modelle von ziemlich vielen verschiedenen Marken die "eine GTX 1080" sind - und dennoch gibt es dabei himmelweite Unterschiede ... GTX 1080 != GTX 1080. Es gibt welche in irgendwelchen Billigprodukten wo man das Gefühl hat, da wurde einfach der Grafikchip auf ein bunt lackiertes Holzbrett gekleistert und es gibt welche die wirklich das Beste aus den Möglichkeiten des Chips rausholen (so ne handelsübliche Graka besteht ja nicht nur aus dem Chip ... da soll es ja laut Gerüchten noch so die eine oder andere weitere Komponente geben welche Einfluss auf die Performance haben soll ;) ...)

    Daher toppt beim PC-Kauf einfach nix eine kompetente Beratung vor Ort ... wenn das Ding wirklich 7-8 Jahre halten soll dann kommt es auch echt nit darauf an, wenn die Kiste bei der Anschaffung dadurch uU nen Fuffi mehr kostet.

    Anmerkung: wenn ich von "kompetentem Laden" spreche dann meine ich nicht etwas wie Mediamarkt, Saturn & Co (ja, ich weiß, das ergibt sich eigentlich ja schon aus dem Zusatz "kompetent" dass diese Läden da raus sind ... aber der Vollständigkeit halber sei es angemerkt)

    in diesem Sinne ...
    Asmo

    PS:
    wenn man selber absoluter Laie ist dann ist die Methode sich durch irgendwelche Tests, Bewertungsseiten und Foren zu graben um zu einem Ergebnis zu kommen ein bissi wie eine medizinische Selbstdiagnose mit Hilfe von Wikipedia und Internetseiten über angewandte Kräutermedizin bei kurzschwänzigen Haustieren ... macht keinen Sinn ... besser zum Arzt gehen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2019
  13. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    1.488
    Punkte für Erfolge:
    154
    Find ich nicht nett, das Du Durandir da jetzt hier im Beitrag erwähnst [​IMG]
     
  14. Bartholomew Gallacher

    Bartholomew Gallacher Nutzer

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    33
    Aktuell ist es doch ganz einfach: warten, bis AMD die zweite Generation von Ryzen in diesem Jahr ankündigt und anbietet, weil dann muss Intel mal wieder ordentlich die Preise senken. Sofern der alte PC nicht kaputt ist, macht es genau deswegen keinen Sinn, jetzt Geld in neue Hardware zu investieren, wenn die nächste Generation schon um die Ecke guckt.

    Und dann entweder ein AMD Ryzen 3 oder ein Intel 5, dazu eine Geforce GTX 2060 - weil die aktuellen AMD-Grafikkarten vor allem gut heizen für dieselbe Leistung - und mindestens 8 GB RAM und schon hat man eigentlich eine schöne Maschine.
     
  15. AsmodaiNoxx

    AsmodaiNoxx Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    79
    *gnihihi* ... is halt nit jedermanns/fraus Sache *lacht*

    Ne aber mal im Ernst @Leora Jacobus ... falls du dir den Rechner zeitnah kaufen möchtest kannst du dich ruhig in etwa an den Specs orientieren die @Daemonika Nightfire bei ihrer Konfi angegeben hat ... dann wird deine Kiste ein netter Einstieg in die Mittelklasse und tuts für SL allemal ohne das Budget zu sprengen. Vielleicht bei den Festplatten bissi großzügiger dimensionieren (ne zumindest 500 GB SSD M.2 NVMe kostet auch nicht mehr die Welt und SATA HDDs im Bereich 2-4 TB werfen sie einem preislich gesehen im Moment ja auch hinterher bis man um Gnade winselt ... zb ne Seagate Skyhawk 2 TB liegt bei grad mal um die 70 Geld und ne gleiche 4 TB bei round about 100 (und ja, ich hab absichtlich Skyhawk statt Barracuda geschrieben ... ähnliche Performance aber noch etwas ausfallssicherer wobei die Skyhawk beim Lesen sogar die Nase nen Ticken vorne hat). Falls gamingtechnisch doch noch was anderes außer SL ansteht vielleicht noch statt dem AMD nen aktuelleren Intel (hat beim reinen Gaming aktuell einfach klar die Nase vorn)

    in diesem Sinne
    Asmo
     
    Nelly Yumako gefällt das.
  16. Ysanne Korpov

    Ysanne Korpov Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    227
    Punkte für Erfolge:
    43
    Kann ich nur unterschreiben.
    Mein Aktueller ist vor Jahren genau so entstanden. Ich hab mir ein schickes Gehäuse vor Ort ausgesucht und gesagt was ich damit vor habe und was es kosten darf. Ob Teil X oder Y drin war, war am Ende auch egal. Das Gesamtpaket stimmte. Jahre später ist noch immer nicht ein einziger Lüfter ausgefallen, die Kiste schnurrt fast geräuschlos vor sich hin und sieht immer noch nett aus.
     
  17. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    1.953
    Punkte für Erfolge:
    114
    Etwa so wollte ich es eigentlich auch machen. Erstmal hier und im Web ein paar Infos holen um mir klarer zu werden, was ich will und worauf ich Wert lege und was derzeit so "state of the art" ist ... und dann bestellen und per Telefon feinschleifen lassen bei den CSL- Leuten in Mannheim, die mir mein Computerfiuzzi empfohlen hatte.

    Ein schickes Gehäuse ist allerdings nichts was mich interessiert. Im Gegenteil, was so als kompletter "Gamer PC" verkauft wird ist mir meist viel ZU schick. Ein unauffälliges schwarzes Gehäuse soll es sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2019
  18. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    457
    Punkte für Erfolge:
    83
    Denke mit schik ist ein Rosa Gehäuse gemeint mit eingebauter Discokugel sodner eher ... Kauf dir keine ausgespühlte Raviolidose sonder auchte auch daein wenig auf Qualität.
    Wieviel Einbauplätze sind vorhanden?
    Wieviel Lüfertplätze in welcher Grösse sind vorhanden?
    Wie sieht es mit der Kabelführung aus?
    Ist eine Schalldämmung vorhanden (oder nachrüstbar)?

    Würde mir das Innenleben des Rechenzwerges auch durchaus vor dem Kauf mal ansehen, beide Seiten.
    Sieht das ordentlich aus? Z.B die Kabel mit Binder befestigt.
     
  19. Bartholomew Gallacher

    Bartholomew Gallacher Nutzer

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    33
    Die habe ich mir gerade mal angesehen... nä, nä, und nä, WEIL

    1. wenn AMD, dann schon einen aktuellen AMD Ryzen 2600 und keine 1600 mehr, der die Vorgängergeneration ist,
    2. Wasserkühlung - unnötig, solange man nicht wirklich derbstes Overclocking im Sinn hat,
    3. 120 GB SSD? Mindestens 250 GB, die Preise sind momentan dermaßen im Keller, da gibt es für weniger keine Ausrede mehr!
    4. Eine Geforce 1060? Das Ding soll einigermaßen zukunftssicher sein, also gleich rein mit der aktuellen Geforce 2060!
    5. 750 Watt Netzteil? Völlig überdimensioniert, 500W reichen normal aus, solange man nicht zwei Grafikkarten verbauen will.
    6. 32 GB Speicher? Das braucht ebenfalls momentan noch kein Mensch, solange man nicht 4K Videobearbeitung macht, sind 16 GB allemal genug!
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  20. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    457
    Punkte für Erfolge:
    83
    Gibt ... ok. keine richtige Wasserkühlung ... von Corsair einen gekapselten Wasserkühler der nicht die Welt kostetet und habe damit gute Erfahrungen gemacht.
    Vorteile sind bei dem Ding ...
    • zieht kaum an der CPU
    • stört den Luftstrom nicht
    • der Kondensator dient als zusätzlicher Fan
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden