1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

habe eine Strafe bekommen...???

Dieses Thema im Forum "Ich frage - ihr antwortet!" wurde erstellt von Luna_Zentai, 21. Juni 2007.

  1. Celina Kamachi

    Celina Kamachi Superstar

    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach Rückzahlung ist wohl "alles wieder gut",
    da bei der Penalty nicht gesperrt wird.

    Ist doch unter organisatorischen Gesichtspunkten auch für den Betreiber leichter, die Leute "drin"- und somit zahlen zu lassen. Ein gesperrter Account kann nix zurückzahlen, und ein gesperrter User nervt mit Support-Calls oder Supp-Tickets, also ist es so an sich die beste Lösung für beide Seiten. Kohle wieder drin, User bestraft, User zahlt zurück, User darf weitermachen. Aber wehe, das passiert nochmals.

    Man will schlicht vermeiden, dass falsches Geld eine Inflation auslöst, meiner unmaßgeblichen Meinung nach.

    Celina :roll:
     
  2. Alain Villiers

    Alain Villiers Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Celina Kamachi wrote:
    Exakt das ist es. Endlich eine geheime und sehr wirkungsvolle Geldmengenbegrenzung. Deshalb sind auch so viele völlig unverdächtige und unschuldige accounts davon betroffen. Andernfalls könnte der L$ nämlich tatsächlich zur frei konvertierbaren Ersatzwährung werden, was den Lindens, die den Kurs seit anderthalb Jahren doctern, in vielen Beziehungen gefährlich werden könnte.

    Die zweite Stossrichtung sind die unverifizierten accounts, die zu Tausenden Ärger verursachen, sei es als griefer oder als scammer. Familie Linden will sicherstellen, dass sie eine payment info haben, hinter der zumindest irgendeine Art der Verifizierung durch ein Geldinstitut steckt. Das tut letztlich nicht nur ihrem Geldbeutel gut, sondern auch dem Grid.
    Ein mit 100.000den ausgestatteter Avatar, von dem nicht mal ansatzweise klar ist, wer er ist und woher er kommt, kann mehr Schaden anrichten als die Lindens jemals an Kompensation bezahlen könnten. Die gesamte Massnahme zielt auf zu erwartende Zivilprozesse vor amerikanischen Gerichten.

    Die Abschreckung und der Mangel an substantiierter Information von LLs Seite sind dabei durchaus gewollt.
     
  3. Tao Takashi

    Tao Takashi Nutzer

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier noch kurz, was Robin und Daniel bei ihren letzten Sprechstunden noch sagten:

    - Bei EBay sollte man nur kaufen, wenn man den Käufer auch kennt und dem vertraut.

    - Ansonsten etablierte Geldwechsler nehmen (leider ist das ja etwas schwammig, aber SLX hat sie genannt). Daniel Linden sagte aber leider auch, dass sich Linden Lab nicht in der Position sehen würde, eine Liste der "guten" Geldwechsler auszugeben. Robin will das aber nochmal prüfen und meinte, dass sie hoffen, dazu etwas mehr sagen zu können.

    - Daniel Linden sagte noch, dass man sich an die Billing Lines wenden soll, wenn der Account gesperrt ist. Jemand bei mir auf dem Blog hat das dann trotz schlechtem Englisch wohl gemacht und sein Account ist wieder frei.

    - Robin Linden meinte, dass manche Leute im Support-Live-Chat auch deutsch sprächen

    Wer selbst nachfragen will: Daniel Linden hat heute um 20 Uhr Sprechstunden hier:
    http://slurl.com/secondlife/Beaumont/107/151/54/?title=?title=Linden Village

    -- Tao
     
  4. felicia

    felicia Neuer Nutzer

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo!

    ich hab da mal ne frage und zwar:
    mir wurden auch 10000L$ abgezogen die ich bei ebay erworben habe
    mit der altbekannten stellungnahme von LL

    der text enthielt unter anderem folgende passage:

    " Upon conclusion of
    our investigation we have reason to believe
    you were not aware you were purchasing fraudulently obtained goods. We
    therefore will not be holding your account. "

    heißt das jetzt mein account wird gesperrt oder nicht-oder wie??*confused*
     
  5. Andre Peterman

    Andre Peterman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, der Account wird nicht mehr gesperrt. Linden geht davon aus du nicht wusstest das du betrügerisch ergaunerte Güter gekauft hast und werden die somit nicht den Account sperren.
     
  6. felicia

    felicia Neuer Nutzer

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich war nur ein bisschen verwirrt weil ich glaubte einen wiederspruch zwischen
    "not aware..." und "will to be holding..." gesehen zu haben

    aber wenn es wircklich zu meinen gunsten gemeint ist dann bin ich überglücklich
    die paar euros sind nicht so wichtig -haupsache meine identität wird nicht vernichtet.

    vielen dank für den support :D
     
  7. Sysann Mills

    Sysann Mills Neuer Nutzer

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mangelhafte kommunikation seitens LL

    Ich habe mir den ganzen thread durchgelesen :).

    Und leider scheint es so zu sein, dass LL zu spät oder gar nicht mit den abgestraften usern kommuniziert.
    Dieses verhalten ist für einen dienstleister absolut inakzeptabel.

    Was ist so schwer daran, zeitgleich eine längere Erklärung zu den gründen abzufassen und möglichkeiten zur einigung aufzuzeigen? Viele user würden lieber die strafe zahlen als sich ein neues leben aufzubauen. Als guter dienstleister würde man das sogar in der jeweiligen landessprache tun.

    Wir merken hier sehr deutlich. Die firma kämpft nicht nur mit den technischen problemen. Der hype fängt an sie zu überrollen. Leider.

    Schade nur, das sich hier kein Linden sehen lässt. Es soll ja auch einige deutschsprachige geben. Wir reden also eigentlich mit uns selbst.


    :roll:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden