1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Inventar aufräumen - Tipps und Techniken

Dieses Thema im Forum "Anleitungen & Guides" wurde erstellt von Leora Jacobus, 12. November 2015.

  1. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    114
    Leora hat zur Zeit 38 761 Items im Inventar. Da hilft nur Ordnung halten, wenn man noch was wiederfinden will. Da einige wohl ähnlich viele oder noch weit mehr haben, dachte ich daß ich mal ein kleines Tutorial dazu schreibe. Es gibt natürlich wie immer viele Wege die nach Rom führen. Dies ist meiner:

    Zunächst einige Grundsätze die auch im Reallife gelten: Etwas was man nicht so einräumt, daß man es auch nach Monaten oder Jahren noch in vertretbaren Zeiträumen wiederfindet, das kann man ebensogut gleich wegwerfen. Überhaupt ist Wegwerfen von unnützem Zeig ein gutes Mittel um Ordnung zu halten, aber es fällt meist soooo schwer. Selten gebrauchtes verstaut man daher (wenn man sich zum Entsorgen nicht durchringen kann) am besten in Kisten, die aber so beschriftet sein sollten daß man sieht was drin ist ohne sie öffnen zu müssen.Eventuell noch der Inhalt in Listen erfasst.

    Das geht auch in SL sogar viel leichter: Einen Würfel rezzen, ihm einen aussagekräftigen Namen geben und alles was man wegräumen möchte als "Inhalt" da rein ziehen. Leider kann man keine Ordner dort verstauen, man muß also immer pro Ordner einen Würfel machen, kann aber dann mehrere dieser Würfel in einen zusammenfassen. Schon hat man statt 500 Items nur noch eines ... und das beruhigende Gefühl "man könnte es ja wieder auspacken" - macht man aber nie, deshalb verwende ich diese Methode auch selten, wollte sie nur vorab erwähnt haben.

    Kapitel 1 - Ordner - Systemordner - Unterordner


    Nun also zum eigentlichen Ordnungsprinzip: Da es sich hier nicht um reale sondern virtuelle Gegenstände handelt, sind sie in Odnern und Unterordnern untergebracht so daß man eigentlich ähnlich Ordnung halten kann wie im Verzeichnis seines Computers. SL gibt einige Ordner vor, die sogenannten Systemordner und die sollte man immer oben lassen - rechts oben in der Ecke seht ihr wie man das einstellen kann. Links im Bild seht ihr dann die Systemodner und darunter alle anderen, die insbesondere dann entstehen, wenn ihr Pakete auspackt.


    [​IMG]
    Inventar01Dirs by Leora Jacobus, auf Flickr


    Letztere sollte man nicht überhand nehmen lassen, sondern sie immer gleich in den Systemordnern unterbringen und vorher umbenennen - wie das erkläre ich später. In den Systemordnern gilt es nun sinnvolle Unterordner anzulegen (2. Bild von rechts) So habe ich z.B. Im Ordner "Body Parts" Die Unterordner - Avatare- Eyelashes - Eyes - Hair - MESH - MESH-Appliers - Nails - SEX - Shapes - Skins und Tatoos angelegt (Rhenan01 und X-Bod.. sind uralte Artefacte).

    Diese Unterordner kann man nun weiter untergliedern. MESH (3.Bild von links) gliedert sich in: Body - Fuesse - Haende - Kopf - SLINK-Demos_Diverse und XX-diverses Müll. Hier seht ihr schon wie ich Dinge die unwichtig sind unten halte. Einfach ein oder mehrere X davor . Man kann sogar noch eine bis zwei Ebenen tiefer untergliedern. Kopf unteile ich noch in Head-Genesis, Head_Lelutka_Demos und Zubehör ... und in Head Genesis stecken nochmal Unterordner für Emily, Rita und Alice etc.

    So das war mal der Anfang .... wird fortgesetzt
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015
  2. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    114
    Kapitel 2 - Umbenennen der Ordner



    Analog verfährt man mit allen Systemordnern: Immer wenn man von einer Sorte reichlich viel hat, lohnt es dafür einen Unterordner anzulegen. Weitere Beispiele werden noch folgen. Wie findet man sich denn nun innerhalb eines Unterordners zurecht? In diesem sind entweder einzelne Items (selten) oder wiederum Ordner, die, welche entstehen, wenn ihr Pakete auspackt also z.B. die diversen Größen eines MESH- Kleidungstückes samt Alphalayern, ev. noch Bildern und Notecards ... oder ein MESH- Hair inclusive diverser HUDs ... oder IKON Eyes in verschiedenen Größen etc. Das ist ganz gut so, denn während man die Items (die meist no mod sind) nicht umbenennen kann, hat man bei den Foldern freie Hand. Und diese sollte man nun so umbenennen, daß man ohne sie zu öffnen sehen kann was drin ist, also z.B. "JeansBlackEngFadedGuertel". Ich mische da beliebig Englisch und Deutsch und ersetzt Spaces durch Großbuchstaben um Platz zu sparen.

    Das wichtigste aber ist der ANFANG der Zeile! Hier kommt als erstes mal eine Zahl und zwar die Brauchbarkeit in Schulnoten. Naturgemäß kommen 5 und 6 kaum vor, denn Sachen dieser Art werden gleich gelöscht. 9 dagegen und 99 verwende ich für Sondersachen, z.B. eine Skin oder ein Hair das zwar schön aber nur zu Halloween brauchbar ist, oder für Demos. Auch 0 kommt vor, z.B. für Ungesichtetes, damit es "oben schwimmt" und mir in's Auge springt. Man kann dann noch mit Unterstrichen differenzieren. Normalerweise schreibe ich z.B. "1_JeansBlackEngFadedGuertel", wenn sie aber besonders toll und immer meine erste Wahl ist dann kann ich auch "1___JeansBlackEngFadedGuertel" schreiben.

    So soviel zum Umbenennen und zur Macht der Schulnoten. .... wird fortgesetzt
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015
  3. Lesley Diavolo

    Lesley Diavolo Freund/in des Forums

    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    494
    Punkte für Erfolge:
    73
    ...und so findet wohl jede(r) das eigene Ordnungssystem für das inventory.
    Hauptsache ist, dass man selbst damit klar kommt.
    Ob es für den Nachbar auch praktikabel ist das ist halt die Frage :) - muß es aber auch nicht.

    - wird nicht fortgesetzt -
     
  4. angelika Schmertzin

    angelika Schmertzin Superstar

    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    63
    Eigentlich mache ich es in der Art wie Leora.
    Um aber nun bei meinen ganzen Klamotten noch durchzusteigen was ich da alles habe und wie es schlussendlich aussieht mache ich noch folgendes:
    Neue Sachen werden nach dem Kauf erst mal in einen Ordner „Neu“ verfrachtet der unterteilt ist in Körper, Kleidung, Sonstiges.
    Dann entferne ich eigentlich alles unpassende aus diesen Ordnern wie LMs, NCs oder auch nicht benötigte Größen.
    Wenn ich dann Zeit habe ziehe ich die neuen Sachen an und mache dann einen Screenshot davon. Erst dann verschiebe ich z.B. den Maitreyarock in den Ordner Kleidung >Maitreya>Rock mit dem Namen XYZ. Auf dem PC habe ich nun für Klamotten, Haare, Makeup, Nagellack, Schmuck etc. dass gleiche Verzeichnis wie im Inventar. Den gemachten Screenshot schiebe ich dann mit dem gleichen Namen in dieses Verzeichnis. So habe ich immer einen Überblick was wie aussieht und wo ich es im Inventar dann finde.
    Genauso verfahre ich mit den erstellten Outfits.


    Maitreya Outfits.jpg InvOrdnung.jpg

    Und Lesley...sicherlich wird es jeder so machen wie es gefällt. Aber ich finde die Idee von Leora trotzdem gut.
     
  5. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    537
    Punkte für Erfolge:
    124
    Die Idee von Leora ist ja an und für sich nicht schlecht.
    Allerdings finde ich es etwas unübersichtlich und kompliziert angeführt.

    Womit ich persönlich nicht konform gehe, ist das Schulnotensystem - da müßte ich ja wöchentlich mein ganzes Inventar neu "benoten".

    Letztendlich hat jeder sein eigenes System - oder auch nicht^^

    Ich kann euch jedoch ein Video empfehlen, von Harlow Heslop http://www.harlowheslop.com - wo mir auch viele Dinge gefielen und ich es auch anwende. Es ist zwar auf english, aber im Vollbild Modus ist es sehr verständlich:

    [video=youtube;dArZiDbi3bs]https://www.youtube.com/watch?v=dArZiDbi3bs[/video]
     
  6. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    114
    Die Note bekommt ein Item sobald ich es nach dem Erwerb ausgepackt und das erste mal angezogen habe. Sie erhebt keinen Anspruch auf Aktualität. Wenn ich gelegentlich auf uralte Sachen stoße die mal Note 1 oder 2 bekommen haben und mir inzwischen nicht mehr gefallen, dann sind sie schnell runtergestuft oder gelöscht.

    NCs und LMs entferne ich auch. Zum Entfernen der nicht benötigten Grö0en konnte ich mich bisher nicht durchringen. Derzeit passt mit nur M oder L aber falls ich mich doch mal entschließe einen völlig neuen Shape zu machen, kleiner, schlanker ??? dann fehlt mir für den die passende Klamotte.

    Das mit den Screenshots ist natürlich optimal aber mir in der Regel zu aufwändig. Nur bei bestimmten Serien mache ich das so. Z.B. hatte ich vor Jahren eine Reihe von "Transfer - no - Copy"- Klamotten die ich zwischen meinen Alts hin- und hergeschoben habe. Davon hatte ich Screenshots und für jeden Alt ein Directory um zu wissen, wo sie gerade waren, aber schon das aktuell zu halten wurde mir auf die Dauer zu mühsam.

    Photos habe ich vor allem von Haaren und deren Farben (z.B. Truth), wenn ich Demos anprobiere mache ich sie gleich um dann später zu entscheiden, was ich kaufe. Ähnlich verfahre ich bei Skins wenn ich wirklich mal eine teuer kaufen will (LAQ Molly). Auch Serien von Freebie Haaren (W&Y, Diva) oder Skins (Curio Partygirl) die ich für mehrere Alts geholt habe probiert einer für alle an und photografiert sie, dann brauche die anderen sie erst auszupacken, wenn sie sie tragen wollen.
     
  7. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.980
    Zustimmungen:
    1.036
    Punkte für Erfolge:
    129
    Ich lasse immer die nächstkleinere und die nächstgrößere Größe auch noch im Ordner. Ich glaube nicht, dass ich mich vollkommen verändern werde, daher diese Alternative. Der Rest wird gelöscht.

    Hihi, so ein bisschen wie im RL, da haben ja Frauen auch 5 Größen im Kleiderschrank für 8 verschiedene Jahreszeiten, aber wenns drauf ankommt, ist nicht das Passende drin.
     
  8. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    3.582
    Zustimmungen:
    390
    Punkte für Erfolge:
    84
    Oder man packt einfach alles was nicht paßt, was man nicht benötigt weil zB das Original bei Mody-Items in Boxen - und die dann mit in den Unterordner. So nimmst es "weniger Platz weg".
     
  9. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    114
    Kapitel 3: Wann sollte man aufräumen?
    -----------------------------------------------------

    Nun am besten natürlich immer GLEICH, sobald man etwas erworben hat, auspacken, anprobierten, beurteilen, umbenennen und ab in den richtigen Sub-Sub-Sub- Ordner. Aaaaaaber die Verhältnisse sie sind nicht so! Keine Zeit, keine Lust, wichtigeres vor (z.B eine MadPea Hunt) Auch ich habe unter "Objekte" ganz oben einen Ordner namens "0_____________Pakete_unausgepackte_150214" und die ältesten Pakete darin dürften ... wer weiß? ... wohl so 2-3 Jahre alt sein. *schäm*

    Immer mal in großen Abständen wenn mir die Objekte die nicht in Ordnern sind sowie die Folder unterhalb des Mülleimer überhand genommen haben, hab ich sie erstmal in solchen Ordnern kaltgestellt und versucht wenigstens die neu dazukommenden gleich aufzuräumen. Entspricht etwa dem Ordner „Neu“, den Angelika erwähnte.

    Auf jeden Fall macht es mehr Sinn, neue Sachen zu verarbeiten als den Bodensatz von uralten, denn die neuen sind meist hochwertiger. Ich gehe wie folgt vor: Wenn man statt Alle Ojekte die aktuellen "Recent Items" wählt, dann kann man über "File" - "Show Filter" auswählen, wie alt diese sein sollen. Hier im Beispiel habe ich 52 Tage gewählt. Dadurch braucht man die neuen nicht in einen eigenen Ordner verfrachten sondern hat sie auf Wunsch im Zugriff. Hier sieht man auch wie es aussehen SOLLTE - nix unterhab des Mülleimers und keine Objekte die nicht in Foldern sind.


    [​IMG]
    Inventar02Recent by Leora Jacobus, auf Flickr


    Ich fange bei 1 an, packe alles weg, gehe dann auf 2 - 3 - 4 - 5 usw. Am Schluss notiere ich mir in einer TXT- Datei wie weit ich gekommen bin. Zuletzt notierte ich: Leora 11.11.15 52 20.09.15 Das bedeutet am 11.11. hat Leora bis 52 Tage zurück aufgeräumt das wäre der 20.09. davor hatte ich notiert Leora 25.08.15 200 06.02.15 da war es mir am 25.08. gelungen die Ordnung rückwärts bis zum 06.02. voranzutreiben. Da ich 2013 und 2014 nur selten in SL gewesen bin hege ich die Hoffnung irgendwann auf dem Boden des Chaos angekommen zu sein. Heute will ich erstmal den aktuelleren Rest zwischen 06.02. und 20.09. in Angriff nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2015
  10. kelly397 Resident

    kelly397 Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe eigentlich ewig rum sortiert und eine ganze Weile bestand im sortieren meines Inventars meine Hauptätigkeit in SL. Aber es hat nie wirklich was gebracht. Inzwischen sortiere ich da nix mehr, mein Inventar hat sozusagen eine natürliche Ordnung. Schlicht dadaurch, dass wenn mir was gefallen hat ich da meist auch mehr hole. Mein Inventar war noch nie so übersichtlich wie jetzt. Allerdings schmeise ich auch alles weg wovon ich nicht 100%ig überzeugt bin.
    Das ist extrem zeitsparend und meine bevorzugte, meine einzige Methode :)
     
  11. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    114
    Dann bist Du wohl eine Simplify - Anhängerin.

    Hab das zwar gelesen, aber ich kann das so nicht, bin von Natur eher ein Messie , Wegwerfen tut weh!
     
  12. Annalena Martinek

    Annalena Martinek Gesperrt

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich sortiere meine Objekte im Inventar immer nach Herstellern, schreibe den Hersteller dazu, das klappt eigentlich sehr gut. Da steht dann z.b. Annalena`s Traumhaare TRUTH, Annalena`s Abendkleid .... Wenn ich etwas suche, muss ich nur den Namen des Herstellers in die Suchleiste eingeben und sofort werden alle aufgelistet. Klappt allerdings schlecht, wenn man ständig von unterschiedlichen Herstellern kauft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2015
  13. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    114
    Nur ein Gedanke wie Du es vereinfachen könntest:

    Statt "Annalena`s Traumhaare TRUTH" würde ich vielleicht schreiben "1_Haare lang wellig Seitenscheitel braun"

    Denn Annalena's Sachen sind doch alle Sachen in deinem Inventar, Traumhaare kann viel bedeuten (weißt Du nach 2 Jahren noch wie die aussehen?) und TRUTH steht ohnehin an jedem Gegenstand von Truth, also bei Suchlauf kommt das immer. Ich habe allerdings für Truth einen eigenen Ordner.

    Statt "Annalena`s Abendkleid" vielleicht "1_Robe schulterfrei weiss eng Puffaermel" ... oder so ... und dann im Unterordner "Abendkleider" verstauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2015
  14. Ulrika Tomsen

    Ulrika Tomsen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    So wie du das machst ist auch mein Ziel... wenn ich dann mal fertig bin mit Ausmisten.
    Ich hab mittlerweile schon sehr viel alten Kram getrasht.
    Aber eine ganze Menge ist noch über zum Sortieren. vor allem Kleider und Objekte. Fotos bleiben unangetastet.
    Und das eine oder andere an Klamotten leibt drin für Motto Partys.
    Ganz abgesehen von den Sachen, die einen hohen emotionalen Wert besitzen.

    Mein Ziel ist es wieder unter 30 K zu kommen
     
  15. angelika Schmertzin

    angelika Schmertzin Superstar

    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    63
    Dass Problem unter einem LImit zu bleiben ist trotz Ausmisten nicht so einfach. Da ich beim Abspeichern eines Outfits auch immer die benötigten Texturehuds, Applier und sowas erstmal mit abspeichere kommen bei jedem neuen Outfit mindestens 20 neue Items hinzu..:)
     
  16. Annalena Martinek

    Annalena Martinek Gesperrt

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja, bei Truth ists ganz gut, sie erhalten alle eine Textur die Haare, und man sieht wie sie aussehen, und wo keine Texturen dabei sind, andere Hersteller, schiebe ich einfach den Karton in dem alles verpackt war, dort hinein in den Ordner, da ist meist auf dem Karton selber auch eine Abbildung, muss es dann nur kurz rezzen und sehe um welches Haar es sich handelt. Ich hab aber von zig Herstellern Haare, denn bin ein wahrer Haar Freak :) Und ja von Lieblingshaaren kenne ich die Namen auswendig, selbst noch nach Jahren ja. Und hab bisher immer alles gefunden im Inventory, auch nach über 8 Jahren im SL.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015
  17. Charlie Namiboo

    Charlie Namiboo Superstar

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    3.646
    Punkte für Erfolge:
    154
    Ich find die hier vorgeschlagenen Wege, sein Inventar aufzuräumen, schon ganz ok. Muss halt jeder selbst entscheiden, ob ihm ein Punktesystem, eine Gruppierung nach ART der Kleidungsstücke o.ä. oder nach HERSTELLER genehmer ist.

    Bei mir geht es eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung. Mein Inventar ist trotz diverser radikaler Aufräum-/Löschaktionen auf einem 125K Items Stand. Das für mich praktikabelste System ist eine Mischung…

    Ich sortiere meine persönlichen Sachen grundsätzlich erst einmal nach Art des Gegenstandes: Kleidung – Haare – Schmuck – Homestuff. Darunter wird dann weiter in Hersteller unterteilt. Bei Schuhen erfolgt vorher noch eine Vorsortierung nach Art der Füße, für die die Schuhe sind: Slink High – Med – Flat und Boots. Da noch nach Favoriten zu unterscheiden oder gar, auf welcher Seite des Schädels der Scheitel ist, würde alles sprengen und mich gänzlich im Chaos versinken lassen.

    Unnütze Sachen wie LM’s oder NC’s fliegen raus, Skripte und Haltungsanimationen ebenfalls. Produktfotos behalte ich eigentlich ganz gern, erspart einem das Anprobieren. Extra Größen, die ich eh nicht brauche bzw. Sachen für andere Meshbodys als meinen, lösche ich im Regelfall auch, behalte mir aber die Originalverpackung für den Fall der Fälle. Nimmt weniger Platz weg als würde ich alle Größen behalten. Zur Not muss man halt in den Shop und das Redelivery Terminal bemühen.

    Neulich hab ich auch mal alte Sachen in Boxen gepackt, von denen ich mich nicht trennen konnte (Schuhe von N-Core oder Gos z.B., die ein Schweinegeld gekostet haben, von denen ich aber weiß, dass ich sie nie wieder tragen werde). Und Haare gelöscht. Alte Sculptiehaare von Truth z.B. wovon ich dank diverser Sales hunderte hatte und das noch in jeder Farbschattierung, da er ja erst sehr spät Colorchangerhuds eingeführt hat. Brachte auf einen Schlag eine Erleichterung um ca. 11K Items.

    Für Frisland und das Bohannon hab ich jeweils extra Ordner. Dort ist nach Standort (Frisland: Haupthaus – Schule – Garten – Umgebung etc.) und/oder Event (Bohannon: Halloween – Oktoberfest – 80’s Event etc.) sortiert. Die unterteile ich dann auch noch, z.B. hab ich für das Haupthaus auf Frisland noch die Räume jeweils als Ordner angelegt wie z.B. die Küche oder das Schlafzimmer. In der Hinsicht funktioniert für mich die visuelle Komponente am besten, ich kann mich eher dran erinnern, was ich wo gerezzt hab als an den Namen des Herstellers. Ähnliches gilt für meine Gacha Sachen, da weiß ich auch am ehesten, von welchem Event es ist und packe daher gern alles nach diesem Kriterium zusammen.
     
  18. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    114
    Also Kleidung - Haare - Homestuff ... das wird ja schon durch die Systeordner getrennt. Haare in Body parts - Kleidung in Clothes - Homestuff in Objects. Dann muß natürlich noch eine sehr feine Unterteilung innerhalb dieser Haupt- Ordner in Unterordner her. Am Beispiel Bodyparts hatte ich das demonstriert und auf die anderen beiden wichtigen Ordner und eine geeignete Untergliederung werde ich noch eingehen ... schaffe ich nur gerade nicht ... später mehr dazu.


    Das mit den Schuhen mache ich genauso ... mittels Unterordner innerhalb Clothing ... für Scheitel und ähnliches habe ich natürlich keine eigenen Unterordner (macht nur Sinn bei Haarfetischisten) sondern da benenne ich nur den Namen des letzten Folders (dem des Herstellers) um damit ich schon ohne ihn zu öffnen sehe was drin ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015
  19. Charlie Namiboo

    Charlie Namiboo Superstar

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    3.646
    Punkte für Erfolge:
    154
    Du willst nicht wissen, wie mein Objects-Folder ausschaut :shock:

    Nein, nein, das sind alles Sachen, die in meinen Augen nix mit den Systemfoldern zu tun haben. Das einzige, was ich unter Körperteilen/Bodyparts laufen hab, ist mein Meshkörper/-kopf-Kram, ansonsten wird alles fein säuberlich aus dem Object/Received Items-Ordnern in eigene Ordner umgeswitcht. Ich hätte sonst unter den Systemfoldern Baumstrukturen, die jeden Ahnenforscher vor Neid erblassen lassen würden ^^
     
  20. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    114
    Ich verstehe was Du meinst, nur würde mir ein Ordner "1____Frisland" innerhalb des Objekte Ordners, der immer oben schwimmt und dann natürlich weiter unterteilt wird (Pflanzen, Häuser, Möbel, Deko...) mehr sagen als wenn der unterhalb des Papierkorbs im Meer der immer neu dazukommenden verschwindet die beim Auspacken der Pakete entstehen, aber ist natürlich Geschmackssache.