1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Ist SL erleben eine fanatische religiöse Gruppe?

Dieses Thema im Forum "SL erleben – Ausbildungsgruppe" wurde erstellt von Ice Stawberry, 10. September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ice Stawberry

    Ice Stawberry Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, sicher nicht!

    Daher rege ich an, im Wiki die Passi

    "Die Projektleitung bestätigt hiermit ebenfalls, dass ... sie keiner Gruppierung mit Sekten-Hintergrund oder anderen religiös-fanatischen Gruppierungen angehört."

    "Weiter bestätigen die Projektpartner, dass diese in keinerlei Kontakt mit Gruppierungen mit Sekten-Hintergrund sowie Gruppierungen mit religiös-fanatischem Hintergrund stehen. "

    wegzulassen.

    Die Passi sollen Seriosität vermitteln, bewirken aber meines Erachtens nur das Gegenteil. Eine seriöse Gruppe hat so etwas nicht nötig. Jeder, der das liest, ohne die Hintergründe zu kennen, wird vermuten, dass ihr solche Statements schwer nötig habt, weil es begründete Verdachtsmomente gibt. Die Passi gießen Öl ins Feuer, anstatt es zu löschen.

    Wenn irgendjemand Hilfsbereitschaft als Extremismus empfindet, sollte man das einfach ignorieren anstatt derart abwegige Aussagen noch durch die Aufnahme absonderlicher Passi in die Statuten zu würdigen.

    Zudem, wie stehts um extrem-politische, extrem-unethische oder andere extreme Hintergründe? Was, wenn als nächstes die Behauptung kommt, ehrenamtliche Newbie-Helfer wären eingefleischte Kommunisten? Wird das dann auch noch aufgenommen?

    Meine Meinung: Weg damit! Ihr seid zu seriös, um das extra betonen zu müssen.

    LG Ice
     
  2. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.729
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Seltsamerweise war es in der Vergangenheit DAS Hauptargument zwischen verschiedenen Newbie-Gruppen die jeweils andere mit solchen Vermutungen in Veruf zu bringen.

    Wo das herkam, wer auf die Idee kam und wer das letztendlich so verbreitet hat muss und darf hier nicht diskutiert werden.

    Fakt ist: Es schwirrte scheinbar immer noch in diversen Köpfen rum und es war bei einer Gruppen-Neugründung - die sich u.a. auch um Newbies kümmert - noch aktuell genug um vorbeugend drauf hinzuweisen.

    EDIT : Absatz entfernt in dem ich mutmasse was LL von Gruppen fordert.


    Kein Wunder aufgrund der brisanten und sensationsgeilen Presse der Vergangenheit über SL. Da kann man gar nicht genug vorbeugende Klarheit schaffen. Traurig ... aber wahr.

    Diese Diskussionen (Thread) rührt nur darin herum und veranlasst weitere Spekulationen über das warum. Deshalb schliesse ich diesen Thread bis ein PL ihn wiedereröffnet.

    Meine Empfehlung an die PL dieser Gruppe, welche selbst Moderatorenrechte für dieses Unterforum haben:

    wiedereröffnen ... Stellung beziehen und anschliesend wieder schliessen!
     
  3. Nicoldine Schaffner

    Nicoldine Schaffner Superstar

    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe Ice,

    der Vorwurf einer religiös fanatischen oder verbotenen Gruppierung anzugehören, wurde in den letzten Monaten mehrfach laut im Zusammenhang mit einigen oder allen deutschen Startcentren.

    Wir halten diese Vorwürfe erst einmal für ungerechtfertigt! Aber niemand hat eine Bescheinigung darüber, dass er nicht Mitglied ist und somit sind solche Gerüchte schwer tot zu kriegen, wenn sie erst mal in die Welt gesetzt wurden.

    Mit dem Passus wollen wir vorab klar stellen, dass wir nichts mit solchen Organisationen zu tun haben und auch nicht mit Partnern zusammen arbeiten wollen, die in einer solchen Gruppe organisiert sind.

    Darüber hinaus ist so ein Passus in deutschen Verträgen überall gang und gäbe.

    Unserer Meinung nach, macht man sich damit nicht verdächtig, sondern grenzt sich eindeutig ab! Es haben auch schon Gespräche mit Jean Linden über diese Verdachtsmomente statt gefunden, der auch dazu riet, Vorsorge zu treffen!

    Wir hoffen, du verstehst uns!

    lG
    Nici und Exo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden