• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nachlese zur Bundestagswahl

Jenna Felton

Superstar
Apropos Wahlbetrug. Ich fand es zimmlich suspekt dass zum Punkt 18 Uhr, also wo die Wahlurnen erstmals aufgeschlossen werden dürfen (es sei denn ich bin falsch informiert) die zimmlich genaue Wahlergebnisse vorlagen...


Von Wahlbetrug zu sprechen ist etwas heftig, Wahlprognosen kommen so zustande:

...

Da bist du doch etwas falsch informiert.

Danke Kila für die Aufklärung, Es sah einfach verdächtig aus. Die Vermutung nehme ich dann zurück
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Nun ich möchte mich auch mal outen. Nach tausend Jahren Kohl und danach Schröder (was interessiert mich mein Geschwätz vom Gestern und wie bekomm ich jetzt die meiste Kohle) war die Regierung Merkel / Steinmeier eine warme Brise.

Nun haben wir einen weiten Schritt hinter Kohl nach rechts gemacht. Was ein Fizekanzler Westerwelle alles anrichten kann können wir uns jetzt noch nicht ausmalen. Aus diesem Grunde wünsche ich Angela Merkel Gesundheit und ein langes Leben.

Ich war nicht wählen weil ich Briefwahl gemacht hab :)
 

Alexandra Actor

Aktiver Nutzer
Ich war natürlich wählen, und ich bin mit dem Wahlergebnis sehr unzufrieden.

Nach Kohl und Schröder ist das Letzte was dieses Land braucht, eine weitere Legislaturperiode in der nach rechts tendierenden Mitte, ich hatte eher auf einen Linksruck gehofft.
Ich sehe jetzt schon kommen, dass unter schwarz-gelb versucht wird, noch mehr der von den Gewerkschaften erkämpften Errungenschaften abzuschaffen, und Deutschland außerdem in einen Polizeistaat verwandelt wird, gegen den die DDR mit ihrer Stasi noch harmlos war.

So bleibt mir nur übrig zu wünschen, dass die Opposition stark genug ist um solche bestrebungen abzuwenden, und dass sich die SPD während ihrer Oppositionszeit endlich wieder auf ihre Wurzeln in der Tradition von Bebel, Liebknecht und Luxemburg besinnt und mit ihrer stur-dummen Weigerung, mit den Linken zusammenzuarbeiten, aufhört.
 
O

Oreste Pessoa

Guest
"Insbesondere wenn MK Grut "sehr jung" sein sollte, wäre es vielleicht besser ausschließlich argumentativ zu schreiben. Die Formulierung "lächerlichen Einstellung" empfinde ich als absolut überflüssig!

Gruß
Franziskus!"

Du empfindest es als überflüssig, ich als lächerlich. Zwei Meinungen.
Noch Fragen?
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten