1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

SL Marktwirtschaft - Sinn & Einfluss von Freebies

Dieses Thema im Forum "Volks- und Betriebswirtschaft & Finanzen" wurde erstellt von Daemonika Nightfire, 23. Juli 2019.

  1. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.974
    Zustimmungen:
    1.281
    Punkte für Erfolge:
    124
    Bevor jetzt irgend eine Pappnase den Threat von Swapps in eine Grundsatzdiskussion dekradiert, erstelle ich mal lieber einen neuen Thread.
    Offensichtlish moechten sich zu diesem Thema mehr aeussern, doch den andern Thread nicht killen.

    Meine persoenliche Ansicht bezueglich Freebies habe ich im anderen Thread schon kund getan.
    Dazu moechte ich noch etwas ergaenzen.

    Eine gute Freundin sagte zu mir damals, vor etwa 10 jahren "Wer nichts verschenkt, der nicht bleibt."
    Die Bedeutung dieser einfachen Aussage ist recht komplex und doch ganz einfach zu verstehen.

    Gemeint waren damit die kleinen Geschenke, die ein Shop zwischendurch machen kann und meiner Meinung nach auch machen sollte.
    Ich habe im letzten Jahrzehnt so viele Shops kommen und gehen sehen wobei sich die Aussage meiner Freundin immer wieder bewahrheitet hat.
    Shops die niemals irgend welche Geschenke machen, ganz gleich in welcher Form, MM Board, Freebies, Buchstaben Boards und und und, sind fuer die meisten recht unattraktiv.

    Jeder Shop braucht eine Form von Werbung und das geht meiner Meinung nach immer noch am besten mit Freebies.
    Alles was ein potenzieller Kunde mitnehmen und zeigen kann, lockt weitere potentielle Kunden an.
    Die Werbekraft von Freebies darf man nicht unterschaetzen, da kommt naemlich auch kein Blogger und kein Facebook und kein Flickr dran, denn dazu muessen erst mal die Leute wissen das es so etwas gibt.
    Freebies hingegen machen in Second Life viral die Runde und zeigen eine deutlich staerkere Praesenz als irgend welche Webseiten, die man erst im Browser oeffnen muss und wenn man nicht gerade einen zweiten Monitor besitzt nicht gerade attraktiv sind.

    Nach wie vor ist das beste Werbemittel immer noch die Mundpropaganda.
    Und was ist dazu besser geeignet, als ein Freebie den man gleich dazu vorzeigen kann?

    Nun moechte ich noch auf den Einfluss von Freebies auf die SL Marktwirtschaft eingehen.
    Es klingt banal, doch Freebies haben in der Vergangenheit mehr fuer die SL Experience getan als jeder Event es jemals koennte.
    Nehmen wir mal an, ein Ersteller wirft all sein Zeug Fullperm und Free auf den Markt.
    Das gab es ja nicht nur 1x, sondern kam oefter vor.
    Wie viele andere User wurden durch diese Freebies inspiriert es genau so oder gar besser zu machen?
    Unzaehlige User stuerzten sich auf die Freebies und haben damit eigene Kreationen geschaffen.

    Heute laestern wir nur noch ueber die alten Freebies von vor 10 Jahren und mehr, doch wenn ihr mal ehrlich seit, wer hat damals nicht zugegriffen?
    Damals gab es nichts besseres, das war halt der aktuelle Standard.
    Darum finde ich es Falsch, die Freebies von damals mit heute zu vergleichen und zu sagen, das die aktuellen Freebies der Shops qualitativ so hochwertig sind, das die alten Sachen keiner mehr haben will.

    Natuerlich ist das so, dennoch kann man das nicht vergleichen, in 10 jahren ist der heutige Sandard grottenschlecht.
    Darum befuerworte ich das Shops, die Nicht-Fullperm Freebies zum representieren ihres aktuellen Shop-Standards weg geben.
    Ich war glaube ich eine der ersten, die dieses Prinzip angewandt haben, denn ich empfand es ausgesprochen peinlich, Stein alte Fremd-Freebies in meinem Shop aufzustellen.
    Darum mache ich das auch jetzt noch so, jedes neue Freebie das ich erstelle, erstelle ich speziell dazu ein Freebie zu sein. Niemals kaeme ich auf die daemliche Idee, alten Scheiss aus meinem laden ploetzlich als Freebie umzustricken.

    Alles in allem finde ich, jedes Freebie hat seine Daseinsberechtigung, sei es jetzt zum Kundenfang oder zum inspirieren.

    Nun seit ihr dran, wie ist eure Sicht der Dinge?

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2019
  2. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    1.521
    Punkte für Erfolge:
    114
    Für mich sind Freebies so etwas wie das Aushängeschild eines Ladens. Das trifft es wohl am besten. Den oft entscheide ich anhand dr Qualität des Freebie ob ich einen Laden überhaupt besuche oder noch einmal. Also ja, sie sind wichtig. Ohne geht sicherlich auch, aber dürfte weit schwerer sein.
     
    Khufu Greymoon und Leonorah Beverly gefällt das.
  3. Bartholomew Gallacher

    Bartholomew Gallacher Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    286
    Punkte für Erfolge:
    63
    Swapps hat nicht nach Geschichten aus der SL-Steinzeit gefragt, als Avatare wie ich entstanden sind, sondern konkret nach den Veränderungen im Zeitraum von 2014 bis jetzt. Mit anderen Worten: er interessiert sich für die Gegenwart.

    Es ist völlig uninteressant für seine Fragestellungen, welche Rolle Freebies mal gespielt haben könnten oder nicht, und welche Qualität sie haben oder nicht. Er interessiert sich nur dafür, ob Freebies aktuell ein wirtschaftliches Problem darstellen oder nicht.

    Nein, das tun sie nicht, da sind wir uns einig. Sie sind ein Werbemittel unter vielen, derer sich ein Content Creator bedienen kann, um für seinen Laden zu werben, wobei deren Wichtigkeit im Vergleich zu früher deutlich abgenommen hat, weil es inzwischen ein ganzes Portfolio an Werbemöglichkeiten gibt.

    Sie sind aber auch absolut keiner der Stützpfeiler der SL-Wirtschaft, das waren sie nie und das werden wir auch nie erleben. Sie sind und bleiben ein Werbemittel, oder einfach auch nur manchmal eine nette Geste.
     
  4. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    1.521
    Punkte für Erfolge:
    114
    Also 2014 ist für.mich keine Gegenwart auf SL bezogen sondern im Vergleich zu RL sowas wie die 50iger.
     
  5. Leonorah Beverly

    Leonorah Beverly Superstar

    Beiträge:
    3.930
    Zustimmungen:
    8.423
    Punkte für Erfolge:
    124
    Ja, Swapps hat nach den Veränderungen der letzten 5 Jahre gefragt, aber wenn ich @Daemonika Nightfire richtig verstanden habe, wollen wir an dieser Stelle die Freebie-Diskussion erweitern.

    Ich gehe mal von mir selber aus, stand Heute:
    Ich sehe oder höre irgendwo (auf Flickr, auf FB, in irgendeinem Blog, bei einer Hunt) einen Hinweis auf ein Freebie, und zwar von einem Laden, den ich nicht kenne.
    Ich schlappe also umgehend dorthin, um es zu ergattern.
    Es muss irgendwo in der weiblichen DNA verankert sein, dass man sich auf Sonderangebote stürzt.
    Wenn mir das Teil gefällt, schaue ich mich gerne anderweitig im Laden um, wenn das Teil mistig ist, verschwinde ich schleunigst.

    Wenn es ein Laden ist, den ich bereits kenne, bleibe ich entweder gleich weg (weil das vorherige Teil bereits im Mülleimer gelandet war) oder ich gucke mich um, was es an Neuheiten gibt (sofern der Lag es zulässt). Und oft genug habe ich zusätzlich zum Geschenk dann noch ein oder mehrere weitere Teile erworben. Rein aus Dankbarkeit für die Großzügigkeit des Herstellers. (Natürlich muss die Qualität stimmen, sonst kann ich meine Dankbarkeit bis zum Nullpunkt zügeln.)

    Heute dienen also Freebies vor allem der Kundenbindung, erst sekundär der Kundenacquise (meine Meinung).
    Die meisten der heutigen - ich nenne sie mal "Marken-Freebies" - sind auf alteingesessene SL-Nutzer zugeschnitten, die wissen was "Maitreya" oder "Hourglass" oder "Catwa" oder "232 LI" bedeutet.

    Insofern kann ich der Aussage von @Daemonika Nightfire 's Freundin teilweise zustimmen. Allerdings gibt es auch zig Gegenbeispiele von Herstellern, die noch nie ein Teil kostenlos angeboten haben, und die sich trotzdem gut halten können (nur als Beispiel iBi 8f8, der zwar alle Weile ein Groupgift rausrückt, der aber für die Gruppe 199L verlangt).

    Stand vor 11 Jahren (Anfänge): da wurde ich auf diese Freebie-Dungeons hingewiesen, aber auch auf Läden, die für Anfänger etwas umsonst angeboten haben. Ich kann mich an "Wien" erinnern, wo man der Gruppe beitreten musste (oder musste man die LM in die "Auswahl" übernehmen?), um nach einer Woche 10 Linden geschenkt zu bekommen. Ich habe SEHR lange gegrübelt, ob ich es wagen kann, überhaupt einer Gruppe beizutreten .... man weiß ja nie, worauf man sich einlässt. Schließlich habe ich es getan und bin nach einer Woche stolz mit meinen 10 Linden in just diesem Laden gestanden, um meinen Reichtum sinnlos auf den Kopf zu hauen. Ich würde diese 10 Linden als geschickt getarntes "Freebie" bezeichnen.
    Denn bei der Qual der Auswahl, worin man seine 10 Linden investiert, laufen einem hundert weitaus teurere Ausstattungsgegenstände über den Weg.
    Der nächste Schritt ist, dass man Euro in Linden umtauscht (es waren 300 Linden beim ersten Anlauf), und somit reales Geld in die SL-Wirtschaft pumpt.
    Zwischendurch versucht man (also ich zumindest) selbst etwas Großartiges herzustellen, was anno 2008 mit Prim- und Flexiteilen vergleichsweise einfach war. Nachdem man gemerkt hat, dass das alles nicht so einfach ist und zudem Zeit kostet, greift man eben doch öfter mal auf Konfektionsware zurück.
    Wichtiger Faktor: in Vor-Mesh-Zeiten gab es so etwas wie "Demos" nicht. Man war also auf Freebies angewiesen, um die handwerklichen Fähigkeiten eines Herstellers in etwa einschätzen zu können. Auch damals waren die Vendor-Bilder schon - gelinde gesagt - unzuverlässig, und man musste quasi die Katze im Sack kaufen. Ich weiß nicht, wie oft ich etwas teuer Gekauftes schließlich weggeschmissen habe, weil es an mir selber gruslig aussah.

    Heute ist es vergleichsweise einfacher und dabei aber ungleich schwieriger, als Anfänger an Freebies zu kommen.
    Für den eigenen Avatar benötigt man immer erst Hilfestellung, welche Avatarversion (Ruth oder Linden-Mesh oder gekaufter/kostenloser Meshbody) man benutzen sollte, und als nächstes geht's (für Frauen) dann weiter mit dem richtigen Make-Up und der Skin. Danach dann die Sache mit den Klamotten-Appliern oder Meshklamotten oder eben Systemklamotten. Schuhe für Systemavatarinnen habe ich seit Jahren fast nirgends mehr gesehen. Selbst ältere Avatare haben damit so ihre Schwierigkeiten, was nicht weiter erstaunlich ist. Die Haare sind noch das kleinste Problem, da passt fast alles, auch wenn manchmal die Optik zu wünschen übrig lässt.
    Ein heutiges Freebie ist nicht zu vergleichen mit dem Freebie von vor 10 Jahren. Ein Freebie vor 10 Jahren hat einem entweder gefallen oder nicht - zu gebrauchen war es in jedem Fall.
     
  6. Bartholomew Gallacher

    Bartholomew Gallacher Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    286
    Punkte für Erfolge:
    63
    Richtig, das ist Daemonikas Absicht. Meine dagegen war es, in dem Thread in dem sie ursprünglich geantwortet hat ein paar Sachen gerade zu rücken, die so eben meiner Ansicht nach nicht zutreffen, damit Swapps ein umfassenderes Meinungsspektrum auswerten kann. Das ist in einem Forum bei offener Fragestellung wie diesem hier absolut üblich, und das muss ein Forum aushalten können.

    Um es nochmal abzuhaken, hier die wesentlichen Thesen von Daemonika aus Swapps Diskussion:
    • ohne Freebies gäbe es SL nicht oder nicht mehr lange.
    • Würden Freebies über Nacht abgeschafft, gäbe es für Shopbetreiber keinen Grund mehr, Inworld-Shops zu betreiben, da man über diese und Lucky Chairs/MM-Boards Traffic erzeugen kann, der wiederum in der Suche den Shop nach vorne bringt.
    • Und dann eine Art Kettenreaktion: da es weniger Shops gibt, wird weniger Dekokram verkauft, so dass den Dekoshops/Shopausstattern die Kunden weglaufen, und die ebenfalls weggehen. Die Creators gehen auf Sandboxen, es verschwinden Regionen, die SL-Wirtschaft stagniert bis zum Zusammenbruch.
    • Und dann noch: Freebies sind der Stützpfeiler der Second Life Marktwirtschaft.
    Auf all die Punkte kann ich nur folgendermaßen antworten: nein, nein, nein und nein. Hier werden extrem komplexe Zusammenhänge unter Weglassung wichtiger Faktoren zu einfach betrachtet, und teilweise die falschen Schlußfolgerungen aus gewissen Ereignissen gezogen.

    Die wirklichen Gründe, warum viele Shops in world nichts mehr anbieten wollen, sind a) die früher oft als zu hoch empfundenen Landpreise und b) der Market-Place. Manche haben auch einfach nach all den Jahren in SL ganz einfach die Lust verloren, und hören deswegen auf, auch das gibt es. Der Marketplace ist nun einmal in seiner Handhabung deutlich bequemer und schneller als in World auf Shoppingtour gehen, und hat so viele in World Shops gekillt, die im Marketplace noch munter weiter gute Umsätze machen.

    Ein Stützpfeiler ist etwas, ohne dessen Existenz etwas zusammenbricht. Was ist die Grundlage jeder Marktwirtschaft, wobei nennen wir es, was es ist - des SL-Kapitalismus? Richtig: Angebot und Nachfrage, so dass ein Markt für gewisse Dienstleistungen und Waren besteht. Solange eine Nachfrage besteht, wird es auch dafür ein genügend großes Angebot existieren. Weiterhin bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis. Und damit beides befriedigt werden kann, braucht es Produzenten und Konsumenten, also genügend aktive Bewohner in Second Life. Das und nichts anderes sind die wesentlichen Stützpfeiler des SL-Kapitalismus; würden Freebies schlagartig wegfallen, dann gäbe es diese noch immer; das Angebot würde sich anpassen und auf andere Mittel setzen, um sich bekannt zu machen, fertig. Und genau deswegen können Freebies zwangsweise kein Stützpfeiler der Wirtschaft sein; sie sind lediglich eine ersetzbare Verkaufsförderungsmaßnahme.
     
  7. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.974
    Zustimmungen:
    1.281
    Punkte für Erfolge:
    124
    @Bartholomew Gallacher

    Eigentlich wollte ich deine gequirlte xxxxx, die nur dazu dient mich aggressiv anzugreifen gar nicht mehr lesen.
    Jedoch hast du nun mehrfach eindrucksvoll bewiesen, das du definitiv von Second Life und der SL-Marktwirtschaft absolut keine Ahnung hast.

    Ich muss deinen Thesen im vollen Umfang wiedersprechen, da sie offensichtlich nur Manager Charackter besitzen, welcher einen Betrieb in den Sand setzt und sich dann auch noch im Recht fuehlt um Millionen abzukassieren.
    Bah Pfui!

    Du sieht Freebies nur als reines Mittel zum Zweck fuer den Kommerz.
    Das beweist wie engstirnig und Kurzsichtig das wieder gedacht ist.
    Also unterstelle mir nicht die Weglassung wichtiger Faktoren, vielmehr sehe ich das grosse Ganze.

    Freebies - Warum ich sie als Stuetzpfeiler sehe.
    Es gab sie schon immer und wird es hoffentlich immer geben.
    Ohne Freebies waere das Second Life wie wir es kennen nicht das wie es ist und viele von uns waeren gar nicht mehr dabei.
    Als Newbie macht man sich erst einmal ueberhaupt keine Gedanken darum, welchen Stellenwert Freebies in Second Life haben, sondern freut sich darueber, das der Kontostand von meist 1-10L nicht gleich wieder leer ist, wenn man sich ein neues Item besorgt.

    Genau, Freebies sorgen dafuer, das neue User nicht sofort wieder das Weite suchen, denn sofort die Kreditkarte zuecken, fuer ein "Spiel" das man noch nicht kennt, ist das letzte was ein Newbie will.

    Dann gibt es die Kreativen, die sich freuen Fullperm Freebies in die Finger zu bekommen, um Second Life und die Inworld Technik zu verstehen.
    Manche nutzen die Freebies um sie weiter zu geben, manche um sie in eigene Kreationen zu integrieren und wieder andere machen voellig eigene Dinge auf Basis des gelerntem.

    Dann gab/gibt es Clubs, die irgend wo eigene und/oder fremde Freebies aufstellen, um die Besucher bei Laune zu halten.

    Nun kommen wir zum Thema Kunden-Akquise & Kunden-Bindung wo kommerzielle Shops eigene Freebies dazu verwenden um ihre Kundschaft bei Laune zu halten.
    Hier werden die Freebies eindeutig als Werbemittel eingesetzt, aehnlich dem Kugelschreiber mit Werbung drauf, also reine Werbegeschenke wie im Real Life.
    Auf das grosse Ganze bezogen machen Freebies im Kommerz nur den kleinsten Teil aus.
    Also erzaehle mir nicht, ich messe den Freebies zu viel wichtigkeit bei, denn streng genommen machst du es im Zusammenhang mit kommerzieller nutzung.

    Also, ich bin davon ueberzeugt das Freebies ein sehr sehr wichtiger Bestandteil von Second Life sind.
    Ohne Freebies haette Second Life sich nicht so entwickelt wie wir es kennen.


    Hochachtungsvoll
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2019
  8. Jasmin Ewing

    Jasmin Ewing Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    44
    Ihr vergesst bei diesen Aufzählungen eine - meiner bescheidenen Meinung nach - ziemlich große Gruppe von Nutzern, die nicht oder nicht mehr in der Lage sind reales Geld in L$ zu wechseln ... auch diese möchten vielleicht ab und zu mal ein neues Outfit tragen und nicht nur in den alten Klamotten von vor mehreren Jahren herumlaufen. Für diese Nutzer sind Freebies ein Segen. Ich glaube das sicherlich viele von dieser Gruppe nicht mehr in SL wären, wenn es das nicht geben würde. Ich meine damit nicht nur Newbies (wie Daemonika sehr schön ausgeführt hat) sondern auch ohne weiteres Avatare mit 10 und mehr Jahren SL-Erfahrung.

    Also zusammengefasst noch einmal: Ich persönlich bin der Meinung das auch User mit mehreren Jahren Erfahrung, SL den Rücken kehren würden, wenn es Freebies nicht mehr geben würde.

    Achtung! Hier folgt meine ganz persönliche Meinung : Ich habe auch den Eindruck das Bartholomew sich gezielt Posts von Dae raussucht um sie dann zu zerpflücken und mit Argumenten zu überhäufen die so nicht - oder teilweise nicht - zutreffen (ok, ich habe sicherlich nicht das Fachwissen - aber 12 Jahre Erfahrung in SL). Hierbei kenne ich allerdings die Vorgeschichte nicht und will aber sagen, das ich Dae bewundere, wie souverän sie darauf reagiert ... Hut ab!

    Liebe Grüße
    Jasmin

    Edit: P.S.: "Klamotten" steht hier für alle Arten von Items, also auch z.b. Fahrzeuge oder Dinge zur Landschaftsgestaltung oder oder oder.
     
  9. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.499
    Zustimmungen:
    693
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sehen wir es mal wissenschaftlich mit eine doppelten Grenzwertbetrachtung *giggels*
    So ähnlich wie beim Wetterfrosch im MoMa "Die Temperaturvorhersage für Köln in den nächsten 14 Tagen ..."
    Oben eine Linie, unten noch eine, dazwischen einen grauen Bereich.
    • wenn alle nur noch Freebies holen wird nix neues mehr hergestellt.
    • wenn alles nur noch Geld kostet (rede nicht von 1L$) wird man die Faszination der virtuellen Welt nicht mehr erleben.
    • Dazwischen ist der graue Bereich.
     
  10. Tanja Byron

    Tanja Byron Superstar

    Beiträge:
    3.270
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    99
    Hm, ich war von dem ein oder anderen Freebie schon so begeistert, dass ich dem Creator einfach mal ein angemessenes Sümmchen überwiesen habe. Freut die nämlich auch tierisch, wenn man die Arbeit honoriert :)
     
  11. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.935
    Zustimmungen:
    2.360
    Punkte für Erfolge:
    114
    Mal meine "two cent" zu Freebies - aus der Sicht einer berüchtigten "Sparfüchsin" ;)

    Ich hole mir in Second Life eigentlich NIE irgendetwas gegen gutes Geld was ich für umme (fast) ebensogut bekommen kann.

    Am Anfang habe ich lange von Freebies gelebt, das eine was ich mir dann doch mal kaufte war die erste Skin und das zweite Hair. Beides gab es zwar auch free aber soooo grottig! Dafür war ich dann doch zu eitel. Später kam dann ein Maitreja Lara Meshbody, Slink Hände und Füße, ein Catwa static Helena Kopf und wenige Bento Köpfe dazu (die allerdings auch fast immer free oder zumindest STARK reduziert).

    Was mich 2007 dazu gebracht hat, überhaupt Paypal anzuschließen, waren mittelalterliche Gewänder, die es garnicht free gab und die man braucht, wenn man als freie Frau in Gor rumlaufen will. Außerdem liebe ich Mittelalter (der Hauptgrund dafür dort rumzulaufen.) Später gab dann TWA (The White Armory) jede Woche ein neues Group Gift aus. Dadurch ist jetzt Leora samt ALLER Geschwister bis zum Abwinken mit Mittelalter Klamotten ausgerüstet. War jahrelang treuer Freebie Stammkunde! GEKAUFT habe ich daraufhin nichts mehr! Oder doch ... Ausnahme! ... Sie hatten eine Discount Abteilung, wo ältere Stücke WEIT verbilligt hingen und gelegentlich einen Sale. Dann habe ich zugeschlagen und somit insgesamt wohl mehr Geld dort gelassen als in jedem anderen Shop. Das hätte ich ohne die Freebies wahrscheinlich nicht getan.

    Analoges gilt für "7 Deadly S(k)ins" - monatlich ein Freebie. Ich habe sie lange fast alle geholt und NIE was gekauft (zumal die Dinger eher zweitklassig sind). Inzwischen bin ich vollgesogen und gehe seit gut einem Jahr praktisch nie mehr hin (ebenso wie TWA). Andere Beispiele sind Pixel Mode mit Möbeln und Two Moon Gardens mit Pflanzen beide hatten einen Sale mit EXTREM günstigen Preisen. Daraufhin habe ich im Kaufrausch dort an wenigen Tagen einige Tausend Lindens gelassen.

    Fazit: Sale ist sehr umsatzfördernd, Freebies weniger ... zumindest bei MIR.

    und dann muß natürlich die Qualität stimmen. Ich verfolge einige Freebie Blogs und habe den Eindruck daß seit einiger Zeit nur noch RAMSCH angeboten wird den selbst für umme abzuholen (auszupacken, anzuprobieren) die Zeit nicht lohnt. Gleiches gilt für die 1000 Päckchen auf Events.
     
    Daemonika Nightfire gefällt das.
  12. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.974
    Zustimmungen:
    1.281
    Punkte für Erfolge:
    124
    @Leora Jacobus
    Waerend fuer dich diverse Kleidung fuer Free ausreichend war, hast du dennoch den Shop repraesentiert und dafuer gesorgt, das vielleicht jemand anderes etwas in dem Shop kauft.
    Darum halte ich es fuer absolut daemlich, das ein Shop hin geht und fehlversuche oder wie du erwaehnt hast Ramsch fuer Free auf den Markt zu werfen.

    Ich kann diese Denkweise echt nicht verstehen, wenn etwas nichts geworden ist, schmeiss ich den Scheiss doch weg und versuche nicht den Ramsch als Werbegeschenk unter die Leute zu bringen.
    Auch bei Freebies nehmen die Leute einem minderwertige Quallitaet echt uebel.

    Obwohl, mir ist es auch schon mal umgekehrt ergangen.
    Da dacht ich mir, "Komm dat olle Ding hat nun 5 Jahre ufm buckel, weg damit.".
    Falsch gedacht, es hat keine Woche gedauert, da konnt ich mich vor IM-Terror nicht mehr retten.
    Ich haette nie gedacht, das die Leute auf den alten Ramsch selbst nach jahren noch so scharf sind.
    Das Ende vom Lied war, ich habe ein Re-Make als Mesh-Version gemacht und ebenfalls wieder als Freebie aufgestellt.

    Aber wo wir schon beim Thema Ramsch sind.
    Dem einen der Ramsch ist des anderen Perle.
    Ich denke man muss bei den Freebies wie bei den kostenpflichtigen Waren die Perlen heraus finden.
    Denn so wie ich das in Erinnerung habe, konnte man auch vor 10 Jahren schon nicht jeden Freebie mitnehmen.
    Es kommt halt auf die Erwartungshaltung an.

    Aber ist es tatsaechlich wieder so, das verstaerkt minderwertiger Scheiss als Werbetraeger genutzt wird?

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2019
    Fe McCarey und Leora Jacobus gefällt das.
  13. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.935
    Zustimmungen:
    2.360
    Punkte für Erfolge:
    114
    Was mir bei Kleidung auffällt ist, daß in letzter Zeit NUR noch absolute Minifummel (oben nix, unten nix, bauchfrei sowieso) die einen fast nackt wirken lassen angesagt sind. Das mag daran liegen, daß jetzt jede Meshbody trägt und den auch zeigen will. Aus demselben Grund gibt es auch fast NUR noch die auf bestimmte Bodies abgestimmten Meshsachen, die Standardgrößen mit Alphalayer sind out, noch outer am outesten Layerkleidung.

    Ich geh' halt nicht mit der Zeit, bin lieber etwas normaler gekleidet und laufe meist mit Systembody rum.

    Daher lohnt es sich für mich dann selten was zu holen, ist also nicht nur eine Frage schlechter Qualität, eher von Geschmack.
     
  14. Inworld laufe ich immer noch als Wolf herum. Eigentlich hatte ich vor mir einen richtigen Avatar zuzulegen, nur ist das alles nicht einfach. Den richtigen Body zu finden finde ich schwer. Und gerade bei Männer Avataren, ist die Skin-Suche besonders schwierig. Ich selbst mag kein Muskel bepackter Protz sein, sondern mir treu bleiben. Oder doch einer dieser Überkerle, die man überall sieht? Sehr schwierig.
     
  15. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    2.279
    Punkte für Erfolge:
    139
    Hihi da mußte ich glatt an deinen, glaube letzten TP Effekt denken.
    Ich habe den doch einige Zeit getragen und ich wurde unzählige Male darauf angesprochen und ich weiß nicht mehr wie oft ich die LM dazu weitegab
     
  16. Cindy Holmer

    Cindy Holmer Superstar

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    264
    Punkte für Erfolge:
    83
    Das ist zum Beispiel ein Grund warum ich viele Designer nicht verstehe,
    sie bieten echt nur Schrott als Freebie an, ich war bei Uber von den ganzen
    Gifts hab ich vllt. 3 behalten, der Rest ist im Müll gelandet.
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  17. Niani Resident

    Niani Resident Superstar

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    2.361
    Punkte für Erfolge:
    124
    Ich betrachte Freebies aus meheren Blickwinkeln:
    Einerseits sind sie für neue User oder User, die nicht die Möglichkeit haben reales Geld zu investieren, eine Chance am SL-Leben - Kommerz betreffend - teilzunehmen.

    Ich als Shopbetreiber biete unregelmäßig Freebies (eigentlich Dollarbies) an. Sicherlich hängt das Angebot an Freebies mit der Kundenbindung zusammen, doch es reizt
    Kunden auch, den Shop aufzusuchen und dort zu konsumieren.
    Wie ich bereits mehrfach erwähnte, ich möchte in SL nicht reich werden. Mir geht es echt nur darum, meine fixen Kosten zu decken. Da mir der Shop Kosten verursacht,
    möchte ich also auch verdienen. Ich packe meine Dollarbies aber auch auf Marketplace.
    Offeriert man auf Marketplace keinen Schrott als Freebie, werden die Kunden sich erinnern und vielleicht auch den Shop aufsuchen und dort konsumieren.

    Auch ich freue mich, wenn ich ab und zu ein qualitativ hochwertiges Freebie ergattern kann. ABER!!! .... wenn ich die Gier mancher Leute nach Freebies sehe, dann
    wird mir schon fast schlecht. Das ist echt nicht mehr normal, sorry, Leute...


    Dem stimme ich voll zu. Ich habe beim Shoppen auf Uber auch Gifts der, für gute Qualität bekannte Shops eingpackt. Beim Auspacken traf mich fast der Schlag und mir
    zuckte es in den Fingern, den ein oder anderen Designer anzuschreiben und zu fragen, ob das sein/ihr Ernst ist.
    Nun ja, vielleicht denkt der ein oder andere Designer auch so wie ich: Diese Gier ekelt einen an und jetzt gibts zur Abwechslung mal was auf die Mütze :^^::rofl
     
  18. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.974
    Zustimmungen:
    1.281
    Punkte für Erfolge:
    124
    Also dieses Risiko wuerde ich persoenlich nicht eingehen, was das fuers Image bedeutet ist schwer abzuschaetzen.
    Dann doch lieber kein Freebie veroeffentlichen. ;)

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2019
    Fe McCarey gefällt das.
  19. Cindy Holmer

    Cindy Holmer Superstar

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    264
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich geb dir sowas von recht Niani, ich weiß genau was du meinst mit
    dieser Freebie Gier ich finde die auch nur schlimm, in RL gibt es doch
    sowas auch nicht.
     
    Landra Beerbaum1 und Niani Resident gefällt das.
  20. Niani Resident

    Niani Resident Superstar

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    2.361
    Punkte für Erfolge:
    124
    Ich verurteile Freebies nicht, Daemonika. Das, was ich verurteile ist, kostenloses Zeugs einzustecken und dem Designer keine Anerkennung zu leisten, indem ich vielleicht noch ein
    anderes Item mitnehme. Ich habe das Phänomen selber beobachtet: Leute stürzen in den Store, schauen sich offensichtlich NICHT um, sondern greifen sich nur das Freebie und
    verschwinden wieder.

    Klar erstelle ich Freebies auch gerne - denn mir gibt es auch was, wenn sich die Kunden freuen und das auch entsprechend kommentieren.

    Das was ich meine ist, wenn ich bei Veröffentlichung von Freebies regelrecht "fühle", wie bestimmten Leuten der Sabber aus dem Mund läuft. *brrr...schüttel*
     
    Cindy Holmer und Durandir Darwin gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden