1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

wie und warum emoten in SL?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Melanie Spad, 15. August 2009.

  1. Marsha Auer

    Marsha Auer Superstar

    Beiträge:
    3.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Animation, die man "abspulen" kann beschreibt eine Handlung. Physische Bewegungen.
    Alles andere, was jemand empfindet, muss der-/diejenige nun mal in worte packen, damit das Gegenüber weiss, wie es empfunden wird.
    Eine wunderschöne Geschichte hier am Anfang des Threads.

    Ich denke mal, dass Animationen eher verzichtbar sind, als die Worte, die die Gefühle beschreiben. Dabei sind wirklich gut gemachte Animationen wirklich schön, doch werden sie nie das ersetzen, was ein Mensch zu sagen hat. Denn das ist wahrlich in jedem Fall anders.
    Ich denke gerade an die Anims von Abranimation. Wunderschön. Wirklich,
    Selbst diese, die ans "Eingemachte" gehen, wie "Resulution". Aber ohne persönlich geäußerte Empfindungen wären sie leer.
    "Devotion": dto.
    Naja, eben alle gut gemachten Anims benötigen das Feedback,in Worten, also im Emoten, was sie bei einem auslösen.
    Die Billig-Dinger in den Fi...Clubs benötigen eher nix,aber sie berühren einen auch nicht.
    Da würde ich mir selbst jede emotete Gefühlsregung ersparen, weil es erstens keine gibt,und zweitens, weil es einfach unsinnig wäre.
     
  2. Emoten ist für mich ein unverzichtbares Werkzeug, um Rollenspiel zu betreiben.

    Es ist ein Unterschied, ob ein Avatar einfach so zur Tür geht oder aber jemand "Otto schlurft hinkend zur Türe und öffnet diese langsam." sich zusammenreimt, da kommt gleich viel mehr Stimmung und Atmosphäre auf.

    Einem Avatar sehe ich vieles nicht an. Wie ist seine Stimme, seine Mimik, wie riecht er, ist er gesund oder krank... alles Sachen, die für ein RP wichtig sein können und mit Emotes kann ich auch dieses eben sehr gut rüberbringen.

    Wichtig ist für mich bei Emotes, dass man es nicht übertreibt. Ein bis zwei Sätze reichen normal aus, schließlich will der Gegenüber es auch lesen, verstehen und darauf antworten können.

    Jetzt gibt es ja die Leute, die gerne Rollenspiel in ganzen Absätzen betreiben, oder Para-RP genannt. Manche erheben das ja regelrecht zur Kunstform. Das mag schön sein, wenn man eine Konversation zu zweit oder maximal zu dritt betreibt, sind dann mehr Leute anwesend, wird es meistens nur noch ätzend und verliert seinen Reiz, zumal mal selber nicht mehr flexibel genug ist, auf weiteres noch zu antworten.

    Ich persönlich mache es ab und an auch gerne und schwinge mich zu epischen Breiten auf, aber dafür muss ich in Stimmung sein und brauche auch einen entsprechenden Gegenüber, sonst habe ich dazu keine Lust. Auch sollte man wissen, wo Schluss damit ist und man damit anfängt, seine Umgebung nur noch zu nerven.

    Ihr liegt übrigens falsch damit, dass Honks nicht emoten würden. Ich habe z.B. früher mit einigen Mitgliedern der Ex-Asgards im RP zu tun gehabt. Die können das durchaus, wenn sie wollen, und Einige von ihnen gar nicht mal schlecht. Nur meistens wollen sie nicht.

    Übrigens ist auch eine wichtige Sache, die bei Emotes greift: Erzählzeit vs. erzählte Zeit. Also die Zeit, die ich brauche, um etwas zu schreiben/erzählen und dann der Empfänger, um es zu verstehen, im Vergleich zu der Zeit, die da in der Erzählung abläuft.

    Beispiel: ein RP-Kampf kann mitunter sehr lange erzählt werden (meinetwegen zwei Stunden, wenns den Leuten Spaß macht), aber der Kampf in der Erzählung an sich ist innerhalb 10 Minuten fertig. Ein typischer Fall von einer Sache, in der die Erzählzeit viel länger ist als die erzählte Zeit.

    Kurz gesagt: Emotes sind, richtig eingesetzt, für ein in sich stimmiges RP unverzichtbar, da sie viele Informationen rüberbringen, die man einfach nicht wahrnehmen kann, da SL nur das Auge bedient, selbst das nur bedingt gut, und man aber nichts riecht, schmeckt usw. Man sollte es nur nicht damit übertreiben, sondern an die jeweilige Situation anpassen.
     
  3. Melanie Spad

    Melanie Spad Gesperrt

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Melanie nickt und errinnert sich an eine Situation in der sie Fische mit in das Versteck brachte um sie von eine Kajira zubereiten zu lassen.
    Wir waren zu viert....die Kajira hat mindest genausolange die Fische zubereitet wie es in real gedauert hätte..Jede Bewegung emotet, jeden Geruch...ich bekam während ihrer Zubereitung real tierischen Hunger auf Fisch und so ging es auch den anderen dreien :)
    yummy....als sie die Fische endlich in die Pfanne legte konnte ich nicht mehr anders.. ich hab mein Laptop in die Küche geschlurrt und mir Fischstäbchen gemacht,loool.
    Danach war erstmal Pause weil alle real am essen waren*gg :mrgreen:

    In diesem Fall hat es niemanden gestört das es solange und ausführlich emotet wurde..wären wir in einer anderen Siutation gewesen oder auch zu einer anderen Tageszeit..meinewegen in einer vollbesetzten Taverne wäre das sicher nicht so gut angekommen.
     
  4. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Das ist der eigentliche Grund des Emotens.

    Ein weiterer Grund kann sein etwas Farbe ins Geschehen zu bringen. Dabei denk ich zum Beispiel daran wie Angel in der Küche herumwuselt, hier was holt, da was zusammen schüttet, was fallen läßt, sich umschaut obs jemand gesehen hat usw..

    Im SL muß ich nicht emoten, daß ich den Raum verlasse aber ich kann während ich das tue einen Blick zurück werfen, freundlich oder böse.

    Wie Ken schon sagte, ewiglange Emotes bremsen oft die Dynamic des Spiels und sind oft ein Zeichen von übersteigerten Selbstdarstellungsverlangens.
     
  5. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.048
    Zustimmungen:
    687
    Punkte für Erfolge:
    123
    :D
    Melanie, ich glaube so etwas ist dann richtig gutes RP - wenn das was gesagt und emotet wird, tatsächlichen Einfluss auf dein Gefühlsleben hat.

    Abgesehen von Gor (wo ich mit meinem Alt war) hatte ich die bisher intensivsten RP-Erlebnisse (wenn man ... nun ja, Flirten und mehr :oops:... als RP mitzählt) ganz in IM. Völlig ohne Animationen und SL-Klicken. Ich saß dann einfach wie hypnotisiert vorm Rechner und ließ meine Fantasie mir Sinneseindrücke vorgaukeln - am krassesten war allerdings ein IM-Dialog mit einer befreundeten Mistress, die es schaffte, dass meine Fantasie mir vorgaukelte ich würde tatsächlich knien und die Floggerstriemen neben mir aufklatschen hören - und der (CS-)IM-Dialog mit einer DJane, mit der ich in SL tanzte, die gänzlich vergaß dass sie nebenbei auch noch ihr Mikro anhatte :shock: - so schnell bin ich noch nie von irgendwo weg-tp'd wie von dort, in dem Moment als sie dann plötzlich per voice reagierte :oops::oops::oops:

    Ich denke Emoten hat auch was mit Immersion zu tun: das Emoten hilft einem selbst und anderen durch die größere Detailliertheit tiefer in die Situation einzutauchen, sie realer werden zu lassen, so dass man dann wirklich so fühlt, als wäre man nicht nur per Avatar dabei.
     
  6. Tessa Runningbear

    Tessa Runningbear Nutzer

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    @ imara
    warum einfach machen. Nicht groß überlegen, wenn ich daran denke was bei mir machmal für blödsinn rauskommt. Egal und es kommt klar drauf an wieviele dabei sind. Bei zuvielen sind lange emotes nichtsoooo toll, aber bei einigen mitspielern weiß man das man einfach mal bißchen wartet und es sich dann auch lohnt.
    Ich bin definitiv jemand der sich zu den etwas längeren Texten entschieden hat, aber eben ich muß es nicht.

    Allgemein ist es aber schade wenn ich komplett ohne Mimik und Gestig meines Gegenübers auskommen muß, aber auch hier ändere ich nichts daran. Ist ja jedem selber überlassen.

    Grüßle und ich besuch euch mal Imara...hab ich ja gesagt :)
     
  7. Manchmal kann fast ein komplettes RP aus Emotes bestehen und wirklich klasse sein.

    Ich erinner mich an das RP wo meiner einer die "Gastfreundschaft" der FBler genießen durfte.
    Gegen etwas Gold und nen Bosk sollten mich meine Leute wieder frei bekommen.
    Drei Leute sind losgezogen und haben dann das RP Emotet wie sie das Vieh von Logstor nach Scagnar schaffen, ich habe später die NC bekommen. 80% Emotes und 20% gesprochen, aber so gut, ich habe es vor meinem geistigen Auge gesehen und habe Tränen gelacht.
     
  8. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich finde das ist ein interessanter Thread, der in mir direkt die Frage erzeugt hat

    Was emotet ihr, was nicht ?

    Ich gebe mal Beispiele für mich.

    Ich emote nicht:
    - das ich eine Türe öffne
    - das ich weglaufe
    - das ich mich hinkiee
    - das ich eine Waffe abfeuere ( wenn es kein RP-Kampf ist )

    Ich emote:
    - wie ich mich auf die Knie sinken lasse
    - ob und wie ich auf Liebkosungen/Berührungen reagiere
    - wie ich auf Schläge/Angriffe reagiere
    - wie mir Dinge schmecken
    - Gefühle/Gedanken, die man mir ansehen kann

    Und so weiter.

    Im Prinzip ist für mich das recht einfach. Ich emote nicht, das ich etwas tue, wenn man das in SL sehen kann. Ich emote aber, wie ich etwas tue oder empfinde.
     
  9. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jap im Grunde halte ich es auch so viola, es sei den es ist aus irgendeinem Grund wichtig.

    zb wenn man eine Kenneltür öffnet die verschlossen ist oder man schliefst sie und verschliefst sie dabei.

    aber das ist ein ganz normaler vorgang da muss man sich auch keine weiter gedanken drum zu machen.
    emoten ist einfach etwas darstellen was man mit einer animation schlecht bis garnicht darstellen kann, bzw es zu umständlich wäre es per animation des avas zu machen.
     
  10. Zelmo Boucher

    Zelmo Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    *zieht viola an den Ohren* Sollst immer nur an dich selber denken?
     
  11. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *kichert*

    Ja, weil ich kein ForceRP mache und ich nicht vorschreibe/zwangemote, wie ein Mensch reagiert, den ich zb mit Füssen trete :razz:
     
  12. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me stubst Viola an: "Duhuu... ist Dir eigentlich aufgefallen, dass Zelmo genau wie Jan anscheinend ein himmlisches Vergnügen daran finded, Frauen an den Ohren zu ziehen?"
     
  13. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me zeiht sylvie und viola am ohr,

    das macht doch allen spass ^^
     
  14. Zelmo Boucher

    Zelmo Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *schnappt Sylvie auch noch an den Ohren*

    Und sollst du hier den Pascha lächerlich machen und naseweis daherreden wie diese andere Sklavin, die mich offenbar belehren will?
     
  15. Zelmo Boucher

    Zelmo Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Gibt halt nen mords Ohrgasmus.
     
  16. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab jetzt echt dreimal gelesen, bis mir der Wortwitz klar geworden ist :oops:. Ich hab mich schon erschrocken, was Zelmo auf einmal für eine Rechtschreibung an den Tag legt :grin:
     
  17. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Emoten und Animation müssen bei mir zusammen passen. Ich kann kein zärtliches Streicheln emoten, wenn die Anim was ganz anderes macht.
    Leider bin ich manchmal zu sehr damit abgelenkt, die passende Anim zur Stimmung zu suchen. Ideal wäre ein Tool, das Emoten und Anims miteinander automatisch kombiniert, so das man sich ganz auf Emoten konzentieren kann und die Anim sich anpasst.
    Aber sowas hab ich noch nicht gefunden.
    Leon
     
  18. Das geht bis zu einem gewissen Grad mit Gesten. Gesten können ja eine beliebige Abfolge von Chat, Sound und Avatar-Animationen hintereinander abspielen.

    So könnte man sich z.B. =D als Geste definieren, die im Gesicht ein breites Grinsen zaubert und als Emote /me grinst extrem breit ausgibt.

    Näher probiert habe ich das bisher nicht weiter, aber es geht.
     
  19. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hehe.. ich habe ja meine Theorie, dass diese Escort-Frauen deswegen so begehrt sind, weil sie als einzige die Sexbetten wirklich beherschen, und nicht wie die meisten erst 10 Stellungen ausprobieren müssen, bevor sie die Richtige zur Situation, bzw zum Emote gefunden haben ;)
     
  20. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    an der Theorie ist bestimmt was dran, ist ja auch echt arbeit diese 1000 animationen zu lernen
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden