1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Wieviele Nutzer gibt es in Second Life?

Dieses Thema im Forum "Anfragen der Presse, Unternehmen, Studenten" wurde erstellt von ichselbst, 13. August 2009.

  1. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du hast gemerkt, das "Game" stört einige.

    Ich denke mal, da mischt auch die Zielgruppe mit.
    Bei Habbo-Hotel würde ich Werbung für Kids machen, bestimmt keine Bankdienstleistungen anbieten und eben auch nicht für Präsenzen im Open Grid werben.

    Marketing in einem Game für Kids sieht sicher anders aus als in SL, wo sich eben tatsächlich mehrheitlich die Älteren treffen.

    Stimmt, man könnte in SL werben, allerdings wäre die Zielgruppe ältere Menschen, die sich einen nicht ganz so einfachen PC leisten können und auch damit umgehen können.

    Und eben auch Menschen, die nicht wie in Habbo Hotel die Standard-Sofas akzeptieren und die Begrenzung auf "meinen Raum", sondern die ein Medium haben, in dem sie ihre eigene Welt kreieren können.
    - Es gibt keine andere virtuelle Welt, die für die Zielgruppe der über 25-jährigen populärer wäre.
    - Es ist in der Bedienung sehr anspruchsvoll, was viele Unternehmen hindert, hier Personal einzusetzen.
    - Man kann das "Scheitern" nicht SL anlasten, es gibt über Jahre kein erfolgreicheres Konkurrenzprodukt.
    - Es gibt sehr wohl massive Werbung in SL, seeeehr massive Werbung, allerdings sehr dominiert von Unternehmen, die Inworld-Dienstleistungen anbieten, die Inworld-Produkte verkaufen oder die Dienstleistungen rund um die Existenzgründung und die Präsenz in SL anbieten.
    - SL ist vor allem auch eine Wirtschaftssimulation mit einer Währung, die problemlos in RL-Geld zu konvertieren ist, dies sogar über real existierende Banken oder ihre Tochterfirmen. Auch im Bereich Geldumtausch gibt es massive Werbung und sehr gute Beispiele für Marketing.
    Siehst du, die Worte "vielleicht" und "denke ich", sind nicht sehr wissenschaftlich.
    Deine These wäre zu belegen, und da hilft nicht die Diskussion mit den Residents, zumindest, solange du intuitiv ausschließt, dass wir Geld verdienen, da solltest du Linden Labs direkt ansprechen.
    Die haben nette Leute, und die haben einige Projekte am Laufen, die Präsenz von Wirtschaftsunternehmen zu steigern. Grad kürzlich ist eine SL-Website neu entstanden, speziell für Business-Treibende.
    Was ist denn .... "das hier"?

    Ich kenne speziell den Bereich Education. Man hat international SL-Projekten im Bereich Bildung und E-Learning bestätigt, tatsächlich einen Schritt weiter zu sein, als die meisten E-Learning-Produkte.
    Tatsache ist, das hat zum Beispiel die Online-Educa im Dezember gezeigt, dass Hersteller von E-Learning - Produkten von SL-Projekten lernen.

    Ich würde eher sagen: SL ist Stand der Technik und es ist eher Versagen der Wirtschaft, wenn sie diesen Stand nicht nutzen.

    Vielleicht trifft man sich ja mal.

    Oha, da hast du hier ja nun viel zu viel Text und Anregungen bekommen.

    Wollen wir hoffen, wenn du in 3 Jahren Chefin der Marketing-Abteilung eines bedeutenden Unternehmens im Bereich virtuelle Welten bist, dass du dann ähnlich unbefangen über deine Arbeit berichtest, wie ich über mein Politik-Referat. :)

    Und du bist dir ganz sicher, dass es die Zielgruppe der zahlungskräftigen Menschen trifft, die nach dem Studium und dem guten Karrierestart über die finanzielle Freiheit verfügt, die für die Wirtschaft interessant sind?

    Schade, ich gebe viel auf das, was mir andere Menschen sagen.
    Es ist immer ein Körnchen Gutes und Wahrheit drin, egal, was sie mir sagen.

    Nichts auf andere geben .... das sind Menschen, die mich etwas traurig machen.
    Schade, dass du so ein schlechtes Bild von den SL'lern hast.
     
  2. Carra Fargis

    Carra Fargis Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, sorry, sorry, das muss jetzt sein:
    Das ist ein Student, ohne in.. zumindest sagt mir das sein Name in Post Nr.1 ;)
    Danziel
    *duck*

    Zum Thema:
    Gibson ist (war? weiß nicht, ob sie noch drin sind) auch in SL vertreten und verschenkt dort Nachbauten diverser Gitarrenmodelle. Hab mir gleich eine Hand voll mitgenommen.
    Diese Werbestrategie ist meiner Meinung nach im Moment die Beste. Einfach versuchen immer irgendwie präsent zu sein. Werbebanner usw. blendet man heute ja eh eigentlich schon unbewusst aus. Da sind Gratisproben/Geschenke schon besser, denn sowas wollen wahrscheinlich eh immer die meisten und dann folgt die Mundpropaganda.

    Ansonsten kann ich dem bereits Erwähntem nur zustimmen, dass SL seine ganz eigenen Marken hat, die inworld viel populärer sind.
    Und da ist auch nix gescheitert. LL bringt zwar ab und zu mal die Community dazu, den Weltuntergang zu sehen, aber bis jetzt hat SL alles überlebt. Ich denke, bis die Konkurrenz sich nicht gemausert hat und gleiche Möglichkeiten anbietet, wird SL auch weiter bestehen.
    Nö, es ist nicht gescheitert, sondern halt nur nicht so populär - DAS liegt aber an den "unbegrenzten" (jaja, sie sind schon begrenzt *seufz) Möglichkeiten, was die User in SL anstellen können. Es passt eben nicht in unsere von Regeln und bestimmten Moralvorstellungen beherrschte Welt, also bleibt es mehr im Hintergrund - So wie ein schmutziges Geheimnis (und davon hat wohl auch fast jeder eins ;) ) Als schmutzig wird SL aber vorrangig nur von den Medien dargestellt. Mit solch einem Rufmord schlägt sich SL nun halt rum. Klar, dass es da schwer fällt, neue User anzuziehen.
    Konsolenvarianten werden sicher populärer.. aber nur, weil sie clean und besser kontrollierbar sind. *find*

    Trotz Verpackung klingt das irgendwie... hm :shock:
     
  3. Lia Woodget

    Lia Woodget Neuer Nutzer

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann verstehe ich nicht, warum du hier deine und unser aller Zeit vergeudest..
     
  4. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Meine Güte, und ich mecker über den Missbrauch des Z.

    Was kann ich jetzt zu meiner Verteidigung sagen?

    - Es hat hier grad Schweine geregnet, deshalb geb ich ab sofort was drauf, ob es sich um einen Basti oder eine Bastine handelt?

    - In SL meldet sich doch eh jeder mit dem falschen Geschlecht an?

    - ...

    Ach, ich sag einfach mal: tschuldigung.
     
  5. Lurch Swindlehurst

    Lurch Swindlehurst Superstar

    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    49
    Tag auch,

    SL ist weder gescheitert noch uninteressant. Einzelne User mögen ihre Ziele aus den Augen verloren haben, es kommen im Moment auch nicht mehr so viele rein (gefühlt)..

    Was sich sicher geändert hat, ist der Glaube, in SL mit RL Mitteln Marketing machen zu können, zB Probefahrten, Postkarten verschicken...

    Selbst Internet affine Unternehmen (Name dem Verfasser bekannt) scheiterten, weil sie die Mechnismen von SL nicht verstanden wurden und nur mal eben Sim Eröffnen, Trubel und schon klapps mit dem RL Geschäft, funktioniert nicht.

    Eine Umgebung wie SL wird es sicher weiterhin geben. Ob der Betreiber nun Linden ist, oder wer auch immer, mag dahin gestellt sein. Die Fortentwicklung ist meines Erachtens gesichert, gerade weil viele am PC sitzen und nicht an Videostations (oder wie das heisst).

    Nach 2,5 Jahren SL kann ich für mich sagen, SL ist ne tolle Plattform (toll im Sinne der Möglichkeiten, nicht technisch), ich finde immer wieder Aufgaben, die mich wachhalten.

    Und ein Wort zum Thema, ein Student müsste es sich ansehen. Wissenschaftliche Arbeit ist auch Zweitliteratur zu benutzen, Leute zu befragen und daraus Schlüsse zu ziehen. Sonst gäbe es ziemlich wenige Arbeiten über den Weltraum.

    LG
    Lurch
     
  6. Cecania Blackburn

    Cecania Blackburn Superstar

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weist du ichselbst...Mag sein, dass SL nicht dass geworden ist was es werden sollte. Dies liegt aber schlicht und ergreifend daran dass SL für die meisten Leute wohl zu komplex ist...Kurz Bedienungsanleitung lesen und loslegen ist da nicht. SL ist ein permanenter Lernprozess...auch noch nach Jahren.
    In einer Gesellschaft wo alles vom Staat diktiert wird, ist solch ein System wohl für den ein oder anderen zuviel.

    Edit: Hinzu kommt noch, dass es nicht schlecht ist wenn man eine ganze Menge anderer Programme beherrscht. Grundwissen in vielen Adobe und 3D Programmen z.B. sind von Vorteil.
     
  7. Doktor Schnyder

    Doktor Schnyder Superstar

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist schon wichtig sich selber anzumelden da wird unser Sebastian nicht drumherum kommen lach ;)

    Gerade das inworld Marketing ist auch nicht so einfach jemanden zu erklären der Secondlife nicht kennt.
    Man kann ja das nicht einfach so pauschal sagen das es im Prinzip wie im echten Leben ist. Oder hast du schon mal eine Litfaß-Säule angeklickt ? hihi
     
  8. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich versuch es täglich, aber da ist ein Bug im RL 1.0, die geben keine Notecards raus.
    Man muss das Plakat schon entlinken von der Litfaßsäule, wenn man es mitnehmen will, aber das ist mühsam.

    Hab in der Jira noch nichts da drüber gefunden.
     
  9. Maymay Matova

    Maymay Matova Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du dir das hier schon mal angeguckt?

    http://www.slinfo.de/vb_forum/linde...-life-economy-second-quarter-2009-detail.html

    "USD 144 million dollars in total user-to-user transactions, an increase of 94% from the same quarter last year"

    Das zeigt, dass die Inworld Wirtschaft boomt.
    Klar, als Werbeplattform für RL-Firmen ist SL zum großern Teil gescheitert, was aber nichts mit der internen Wirtschaft zu tun hat.


    Ups, ich seh gerade, dass der Dok schneller war. :mrgreen:

    Es ist halt so, dass ich in SL geschäftlich tätig bin - ziemlich erfolgreich - und auch einige andere Geschäftsleute/Designer dort kenne und es da vielen ziemlich gut geht.
    Und wenn es möglich ist, mit Waren, die zum Teil nur einige Cent kosten, hunderte von Euro im Monat zu verdienen, dann kann SL so unpopulär nicht sein. Es kommt ja nicht nur auf die Userzahlen an, sondern auch auf die Art der User.
     
  10. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Designerklamotten ja - wobei sich das dann eher auf Designer in SL bezeiht, weniger auf die neueste Markenmode irgend eines RL-Designers. Das gibt markenrechtliche Probleme. Designer aus dem RL sind meist aus verschiedenen gründen gescheitert oder gar nicht erst aufgetaucht.

    Einen Mercedes fahren? Es gibt genug Leute, die Autos auf der SIM stehen haben usw. Warum denn eigentlich keinen Mercedes?

    Das Werbung gescheitert ist, hat handfeste Gründe. Das fängt an bei einfachen Banalitäten. Da baut eine Firma eine "SL-Präsenz" auf. Kleine Parcel, ein Haus drauf, gescannte Werbeflyer als Wandtapete im Haus, - das war's. Null Ambiente, keinerlei Ausstellung, eine komplette Missachtung dessen, was die Werbeleuts "AIDA" nennen. Dann kam das Geschimpfe, SL wäre tot, da würde ja nie einer hinkommen, SL wurde von dieser Firma abgetan und die Präsenz wieder eingestampft. Der Gegenhype "SL ist tot" hatte begonnen.

    Ein imho wenig überraschendes Scheitern, SL ist u. A. eine Erlebniswelt und lebt von "Sensationen".

    Andere Werbung ist schlicht gescheitert, weil Werbekonzepte des RL völlig unüberlegt und ohne Kenntnis des SL einfach 1:1 übertragen wurden. In SL ticken jedoch viele Uhren (und die meisten Nutzer) anders. Die technische Infrastruktur eigent sich nicht für Massenaufläufe, wo mal auf einen Schlag etliche hundert Leute zu einer Veranstaltung kommen - das gibt die Technik nicht her. SL ist eher ein "langsamer Durchlauferhitzer". Ziel müsste m. E. ein permanenter, der begrenzten SIM-Userzahl angepasster Besucherlevel sein. Wenn dann eine Agentur hergeht und die Konzepte aus Radio- oder TV-Werbung (=Massenpublikum) ins SL transferiert, ist das Ergebnis enttäuschend. Wenig überraschend, würde ich als langjähriger Resident sagen. Da ist bei der Agentur ans schnelle Geld gedacht worden, und da steht eine "Einarbeitungszeit" ins SL im Weg.

    Ein Werben am Publikum vorbei ist durchaus häufig gewesen. Und damit sind wir wieder beim Mercedes, beim Produkt Auto. Eine grundsätzliche Einschränkung: Ein Auto im SL fährt nicht wie ein reales Auto - "Probefahren" ist also etwas schwierig. Aber warum kann man nicht Probesitzen? Ich hab einige Auftritte von Autofirmen gesehen - aber halbwegs realistisch nachgebaute Originalautos, in die man auch zumindest mal einsteigen und sie von Innen begutachten kann, habe ich nicht gefunden. Selbst einfache "Modelle" ohne Möglichkeit einzusteigen, waren eher selten. Plakatwände gabs dagegen wie Postwurfsendungen (und mit dem gleichen Resultat - ab in den gedanklichen Papierkorb). Wenn ich so weit bin, dass ich Prospekte haben will, bin ich eh schon beim Händler, dann brauch ich kein SL mehr.

    Fazit: Werbung ist in SL nicht in dem Sinne gescheitert. SL-Residents werben für ihre Produkte ständig und reichlich, sei es der eigene Club, das neue Kleid oder die neue Dienstleistung. Gescheitert sind Werbungsleute, die SL nicht kennen, nicht wissen, was da gekauft und/oder angesehen wird, nicht wissen, was das Publikum interessiert und wie man es für etwas interessiert. Dazu kam ein "Werbehype", jeder wollte schnell ins SL zum Werben. Schnell, schnell ... auch mit dem Reinfall, letztlich.

    Man kann, denke ich, schon in SL werben, wenn man ein paar Dinge beachtet:

    - Nicht jedes Produkt oder Ziel ist für eine Werbung in SL geeignet.

    - SL ist eine erlebnisorientierte 3D-Welt mit sehr viel kreativen Leuten.
    Plakatwände hinstellen allein reicht nicht!

    - Beachten der technischen Limits und Besonderheiten von SL.
    ->keine "Massensendungen", da SIMs das nicht hergeben
    ->einen permanenten kleinen Besucherstrom anstreben (mgl. wenig Lag)
    ->nichts bauen, was die Havock-Engine und die Technik nicht hergeben,
    den Aufwand lieber in andere Details und Betreuung/Events stecken.

    usw.

    just my 2ct

    Yis
     
  11. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    58
    Vergleichsweise mit was? Vergleichen kann man nur, wenn es etwas Vergleichbares gibt.
     
  12. Maymay Matova

    Maymay Matova Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, ich beziehe das auf RL-Marken, es gibt eine Menge nachgebaute Klamotten von Top RL-Designern in SL zu kaufen. Höchstwahrscheinlich nicht von den RL-Firmen autorisiert, aber das schert ja bekanntlich in SL die wenigsten. Viele Sachen sind mit Hilfe von gegoogelten Fotos nachgebastelt.
    Bei XstreetSL gehen sie mit ihren neuen Vorschriften dagegen vor, dass geschützte Marken einfach so benutzt werden.

    Ich meine mal gelesen zu haben, dass es RL-Marken gibt, die den Verkauf in SL autorisieren, aber da bin ich mir nicht sicher. Eine gute Werbung wäre es ja.
     
  13. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Autsch. Da wäre ich mir nicht so sicher. Spätestens, wenn ein 'netter' Konkurrent das spitz kriegt, fährt er dir mit einem DMCA-Verstoß in die Parade - dann kannst du ziemlich den Laden dichtmachen. Bei DMCA kennt Linden sehr wenig Pardon.

    Die entsprechenden Richtlinien wurden - nicht nur in XStreetsl, sondern auch in SL selbst - grade verdeutlicht und verschärft.

    Aber das hat mit dem Thema, warum Werbung in SL so oft in die Hosen statt in die Köpfe geht, nicht mehr viel zu tun, gell?
     
  14. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Guten Tag Frau "ichselbst",
    da ich (unter anderem) ein SL'er bin, sprechen Sie mich mit dieser Aussage direkt an.
    Nach dieser Äußerung dürfen Sie davon ausgehen, daß ich umgekehrt exakt dieselbe Attitüde hege. Und zwar ganz entschieden.

    Viel Erfolg noch beim Erwerb von akademischen Titeln und beim Geldverdienen.

    Burkhard Tomm-Bub, M.A.
    -Diplom-Sozialarbeiter (FH)-
    aka
    BukTom Bloch
    -Freie, unkommerzielle SL-Bibliothek Pegasus-
     
  15. Doktor Schnyder

    Doktor Schnyder Superstar

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich könnte mir schon vorstellen das man auch als Autohersteller erfolgreich in SL Werbung machen könnte. Dazu müsste man beispielsweise Modelle des neuen Autos in SL kostenlos verteilen ( Adidas hat in meinen Augen den Fehler gemacht und Geld für seine Schuhe genommen ), kombiniert mit einem Gewinnspiel wo man das Modell als echte Variante gewinnen könnte. Dazu vielleicht so etwas wie ein Technik Museum in SL. Ach ich will nicht zu viel verraten sonst klauen die noch meine ideen. Jedenfalls wenn ich das machen würde wär jeden Tag die Sim rappelvoll. ( Auch ohne Bots *gg* )

    Aber nein es wird sich mit dem Thema nicht richtig auseinandergesetzt und dann passiert das was meine Vorredner schon sagten, nennen wir es ruhig beim Wort : TOTE HOSE.

    Dann kommt irgendwann so ein einäugiger Marketingfachmann zu seinem Vorstand angekrochen und sagt : " Chef ich weiss wie wir jeden Monat 1500 US$ sparen können. Dieses Secondlife da sind ja überhaupt keine Leute angemeldet warum sind wir dann da drin ???"
     
  16. Maymay Matova

    Maymay Matova Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nee, find ich nicht. :mrgreen: Hast du mal gesehen, wieviel Läden es gibt, in denen Gucci-Artikel angeboten werden? Wenn die von Gucci autorisiert sind, dann ist das eine gute Werbestrategie. Die Marke wird verbreitet, evtl. kauft ja jemand, der sich das Teil da in SL anzieht, das ja auch mal in RL.
    Das selbe gilt z.B. für Uhren von Rolex.

    Außerdem red ich nicht von mir, ich verkaufe ja keine Markenartikel von RL-Herstellern.
     
  17. Eine Firma möchte immer mit möglichst wenigem Aufwand möglichst viele Leute erreichen. Das ist das sog. Minimax-Prinzip, gemessen wird das i.d.R. mit dem so. TKP - den Tausender Kontaktpreis. Je niedriger, desto interessanter wird eine Werbeform wirtschaftlich.

    Ist Second Life für eine weltweit agierende Firma interessant, um darin weltweit Werbung zu machen?

    Nein. Werbung in Second Life zu machen ist das Analogon eines klapprigen Tapeziertischs mit ein paar bunten Flyern in der Fußgängerzone von Buxtehude. Mehr auch nicht.

    Damit wurde aber auch früher nie Werbung gemacht! Den Firmen, die in Second Life agierten, kam es doch in Realität nicht darauf an, in Wirklichkeit viele Leute in world zu erreichen. Was sie erreichen wollten, waren Schlagzeilen wie "Deutsche Telekom nun endlich in Second Life!", kurz gesagt, eine Berichterstattung um ihr Engagement drumherum, das einen positiven Effekt für die Marke an sich haben sollte. Um es in Buzzwords zu sagen: man erreicht durch einen geringen Betrag eine extreme Media Coverage, und so war das für die Firma als auch die SL-Agentur wie Lindenlab eine Win-Win-Situation gewesen.

    So und nicht anders hat es für die Vielzahl der großen Firmen funktioniert, die hier aktiv waren. Und eine gute Sim, wenn man die gestalten ließ, war noch immer nach einem Jahr billiger als ein Werbespot wo auf einem gut laufenden Fernsehsender.

    So nähert man sich eher der Realität an...
     
  18. aladin Bourne

    aladin Bourne Superstar

    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Coka Cola hat erlaubt ihr Logo für Nachbauten in SL zu verwenden
     
  19. Roya Congrejo

    Roya Congrejo Superstar

    Beiträge:
    3.319
    Zustimmungen:
    844
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich weiss garnicht wieso man von einem kolossalen Scheitern und Millionen € die zu Grabe getragen worden sind reden kann. Dazu hätte ich ja gerne Fakten, vor allem was die Mio's betrifft.

    Eine Sim kostet 295 USD monatliche Betreiberkosten und die wenigsten Firmen hatten meines Wissens gleich mehrere Sims. Also wenn die dann ein Jahr hier rumprobiert haben, sind vielleicht ein paar tausend Euro in den Sand gesetzt, je nach Grössenordnung des Engagements aber keine Mio's. Ok, dazu kam vielleicht noch ein bissi Contentherstellung bzw der Aufbau der Präsenz - aber ich sehe hier weder Millionen die zu Grabe getragen wurden noch irgendeine riesen Blase a la Dotcom die hier geplatzt wäre.

    SL gibts immer noch, die Userzahlen haben sich nicht verringert und dem Betreiber scheints auch nicht schlecht zu gehen. Wo ist also hier was gescheitert?

    In SL RL-Werbung ähnlich massenwirksam wie im Web zu plazieren kann man natürlich vergessen. Auf gut besuchten Homepages können sich täglich tausende von Usern reinklicken - eine normale Sim in SL macht bei ca 50 Usern dicht die sich da gleichzeitig tummeln wollen. Und die müssen die erst mal finden - und warum sollen sie überhaupt dahingehen? Und sich dann auf der Sim auch zurechtfinden - sonst sind sie entnervt schneller wieder weg als sie gekommen sind.

    SL ist bislang nicht zu dem 3D-Web geworden was man vielleicht im Hinterkopf gehabt hat. Ernsthafte Konkurrenz sehe ich derzeit aber auch nicht - vor allem nicht bei den proprietären Konsolenprodukten. Dadurch dass die User selbst zu Contenterstellern werden ist SL schon genial, und auch grafisch / technologisch hat sich eine Menge getan. Aus meiner Sicht ist es noch völlig offen, wie und mit welcher Relevanz sich das alles weiterentwickelt.


    Nachtrag / Edit: Hätte ich den Schweineregnen-Kommentar vorher gelesen hätte ich mir den Beitrag hier erspart. Mona hatte wohl recht ;). Derart "recherchierte" Bachelor-Arbeiten sind sicher eine Bereicherung auf die die Welt nur gewartet hat.
     
  20. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nein, ich finde deinen Beitrag und die vielen, die nach dem Schweineregen (und vorher) noch gekommen sind, äußerst interessant und hilfreich.

    Dieser Thread hat mir gezeigt, dass eine Menge Kompetenz im betriebs- und volkswirtschaftlichen Bereich hier versammelt ist. Was so ein Bachelor - Aspirant oft übersieht: Er mag sich mit all den Konsolen-Spielen beschäftigt haben, und dabei natürlich mit einer Klientel gerechnet haben, die im Teen-Bereich liegt, meist noch jünger ist. Da mag er, der Bachelor-Student, sich als Sandkasten-King gefühlt haben.

    Hier dagegen trifft er auf Menschen, die das, was er jetzt macht, schon lange hinter sich haben, die es im praktischen Leben ausgetestet haben, oder auf Menschen, die vielleicht nicht studiert haben, aber sich jede Menge Kompetenz auf dem praktischen Weg erworben haben.

    Die Texte in diesem Thread wären für ihn enorm wertvoll, wollte er wirklich eine qualifizierte Arbeit abliefern.

    Wir haben ihm natürlich was kaputt gemacht. Das geplante Ergebnis seiner wissenschaftlichen Untersuchung ist mit den Informationen, Tatsachen und Quellen, die hier geliefert wurden, nicht mehr haltbar.

    Aber das ist nicht unser Problem, das ist seines. Es wäre seine Chance, wäre er wirklich Wissenschaftler und hätte nicht das letzte Kapitel seiner Arbeit zuerst geschrieben. :)

    Da er seine Abneigung gegenüber "den SL'lern" aber so deutlich gemacht hat und unsere Aussagen ihn erst interessieren, wenn es Schweine regnet, und er evtl. gar nicht mehr mitliest, finde ich es durchaus ok, weiter über das Thema zu diskutieren.

    Die Vielzahl der Blickwinkel unter denen ihr den wirtschaftlichen Erfolg von SL seht und die verschiedenen Aussagen über Marketing in SL haben mit fasziniert, und dafür möchte ich euch danken.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden